Raumaufteilung OG / optionales Badezimmer

#1
Hallo,

baue gerade ein Doppelhaus zur Vermietung; Zielrichtung: junge Rentner.

Das Bad und ein Schlafzimmer ist im EG vorgesehen; das OG soll auch genutzt werden, z.B. für Gäste, Hobby, Abstellen, Arbeitszimmer.

Anbei mal eine Zeichnung.

Es gibt aber bisher leichte Änderungen, die wir schon vorgenommen haben; der Rohbau ist bald fertig, allerdings stehen die Wände im OG noch nicht und sind noch variabel.

Geändert haben wir die Fensteraufteilung im Giebel; es sind nicht mehr 3 Fenster sondern nur noch 2 Fenster, da ansonsten der Fensterabstand zu klein wird und die Stellmöglichkeiten eingeschränkt werden. Somit muss nun die Trennwand zwischen den beiden äußeren Zimmern mittig gesetzt werden.
Der Drempel / Kniestock wurde von 25 auf 38 cm erhöht; somit rücken die 1m- und 2m-Linie etwa 10 cm nach außen.

Fragen:

Oben soll ein Heizungsraum, 2 normale (Schlaf-)Zimmer sowie ein Raum, der möglicherweise bei Bedarf in ein Bad umgebaut werden kann.

Findet ihr die Aufteilung so in Ordnung? Ist das Zimmer oben rechts als Bad geeignet? Wie würdet ihr Badewanne, WC, WT positionieren?

Man beachte, dass bedingt durch die Verschiebung der Trennwand der beiden großen Zimmer der Flur zum fraglichen Raum noch etwas verlängert werden muss, da es ansonsten Probleme mit der Tür zum Zimmer unten rechts gibt.

Gibt es noch andere tolle Raumaufteilungsideen?

Danke,

haaber73
OG.jpg
 
#2
Huhu Haaber,

wie ist denn die Aufteilung im EG?
Wenn die Zielgruppe junge Renter sind, dann könnte es ja wichtig sein, ob im EG auch alles Notwendige für eine eventuelle Pflege vorhanden ist. Dementsprechend könnte man dir dann auch beim OG helfen =)
 
#4
Es ist dann aber nicht ganz unwichtig WO im EG die Falleitungen verlaufen und ob es da vielleicht gar einen Installationsschacht geben wird...

Wenn die Mieter junge Rentner sind, ist es auch nicht gleich gesagt, dass die von vornherein ihr Schlafzimmer und das Hauptbad unten haben wollen. Ich würde daher oben das Bad eher in einen der Räume planunten geben. Dann hat man trotz der niedrigen Schrägen noch eher die Chance auf dusch + Wanne und Doppelwaschtisch.
Dann wird das unten eher ien Gäste-/Arbeitszimmer und Gästebad mit nur Dusche.

Also Bad z.B. planunten links + dem Raum noch ein Dachfenster spendieren, weil sonst viel zu dunkel und schlecht lüftbar. Dann einen Kniestock einziehen bei der 1m-Linie. Das könnte sich dann ausgegehn mit Dusche direkt links der Türe, Wanne links neben dem Fenster unter die Schräge, WC unter der Schräge mittig unterm Dachfenster, Waschtisch planrechts an der Trennwand...

Schlafzimmer dann planrechts unten und planoben rechts z.B. die Ankleide.
 
#5
Also ich finde es gut und wichtig, das Küche und Badezimmer im Erdgeschoss sind, damit gerade ältere Menschen, wenn sie vielleicht später nicht mehr so mobil sind, nicht unbedingt in den ersten Stock hoch müssen.
 
#6
Hast Du mal versucht, Dich in einem Mini-Duschbad mit 7m² mit 'nem Rollator zu bewegen? Außerdem sind die Räume unten ja nach wie vor vorhanden, aber BIS man mal wirklich so immobil wird, kann es noch jahre dauern, wenn überhaupt. Und dann die ganze Zeit auf den Komfort eines größeren Bades mit allem drum und dran verzichten? Würde ich nciht. außerdem verkaufen sich Häuser besser, die auch für jüngere Familien brauchbar sind und nicht erst aufwändig umgebaut werden müssen.
 
#7
Ist das nicht wieder der falsche Grundriss? Im Küchenforum ging es ja um die Küche und wir hatten übers OG auch schon kurz geschrieben. Da ist aber die Treppe andersherum.

Ich lade mal hier meinen 2. Vorschlag fürs OG mit hoch und zitiere mich mal selber:
Hier noch Vorschlag mit Bad. Es wäre ja auch denkbar, dass ein Partner pflegebedürftig wird, dann kann sogar eine Pflegekraft im Haus wohnen, und der jetzt noch als Schrankraum gedachte Raum kann Zweitschlafzimmer für den noch gesunden Partner werden. Der große Raum Unterkunft für eine Pflegekraft.

Ich weiß nicht, ob das mit dem WC da noch geht, ursprünglich hattest du das ja auch mal an der Stelle vorgesehen. Könnte im Treppenbereich runtergeführt werden. Sonst müßte man prüfen, das kleine Bad planoben links über dem EG-Bad unterzubringen. Da dürfte dann aber das eine Fenster entfallen, damit man eine Dusche gescheit unterbringen kann.
 

Anhänge

Oben