Mietshausrenovierung - Hier: Wohnzimmerplanung

#61
AW: Mietshausrenovierung - Hier: Wohnzimmerplanung

So .. die Möbel stehen, es ist grob alles eingeräumt und heute schien die Sonne so schön.

Neue Fotos:





(ich habe noch keinen vollständigen DSL-Anschluß und vor allem neuen WLAN-Router, deshalb das LAN-Kabel. LAN-Anschluß beim Fernseher)








[HR][/HR]
Und zum letzten Bild bzw. zum Schrank des letzten Bildes habe ich jetzt eine Frage. Eigentlich finde ich es schön, wenn man wenigstens ein paar Bücher in einem Raum sieht. Hier meine Sammlung aktueller Krimis, Kochbücher und was im Arbeitszimmer nicht mehr paßte.

Aber .. so vor der Rosenwand? Wirkt das zu unruhig? Würdet ihr hinter den Glasscheiben evtl. doch Stoff spannen um mehr Ruhe vor den Rosen reinzubringen?

Ich bin gerade hin- und hergerissen.

Ansonsten ... es ist toll :D:D*dance**dance*
 
#62
AW: Mietshausrenovierung - Hier: Wohnzimmerplanung

Bücher in einem offenen Regal gefallen mir, in einer Glasvitrine oder einem andern nicht geradlinigem Rahmen finde ich sie immer unordentlich, egal was da für eine Wand dahinter ist. Ist wie Glasschränke in der Küche dahinter muß auch immer aufgeräumt sein oder lassen ;). Daher würde ich den Schrank einfach mal mit Büchern nur hochkant einräumen dürfte schon besser wirken, aber Dir muß es ja gefallen.
 
#63
AW: Mietshausrenovierung - Hier: Wohnzimmerplanung

Der eine Stapel Bücher steht mittlerweile auch schon. ;) ... Hatte ich vergessen. Das ändert das Bild aber nicht wirklich.

Ich denke, ich muss mal Stoff suchen.
 
#64
AW: Mietshausrenovierung - Hier: Wohnzimmerplanung

Also Stoff würde ich nicht, das sieht dann ´zu sehr nach Oma aus :-[

lieber nur mit schönen Sachen befüllen und die Bücher woanders hin ;) Soll doch auch ein Schmuckstück sein :D
 
#65
AW: Mietshausrenovierung - Hier: Wohnzimmerplanung

So schönes zartes Porzellan würde da klasse reinpassen, unten Bücher oben ein Service ich denke das würde dann schon gut aussehen, denn je länger ich mir das Bild ansehe stört mich mehr das zeug oben denn die Bücher unten ;)
 
#66
AW: Mietshausrenovierung - Hier: Wohnzimmerplanung

Nee, nee, nee, das passiert definitiv nicht. Ich habe nur ein durchgehendes Geschirr und das habe ich gerade erfolgreich komplett in Auszügen in der Küche integriert.

Ich habe auch keinen anderen Platz für die Bar und die Bücher und möchte beides auch eigentlich im Wohnzimmer haben. Und eigentlich möchte ich auch, dass man sieht, dass ich Bücher habe ;)

Also, dann evtl. lieber Stoff .. so ist der Schrank im Flur auch. Ich gewöhne mich allerdings auch gerade an den Anblick.... sehe ich die Tapete an, konzentriere ich mich auf den Rahmen des Schrankes, ansonsten kann ich Bücher etc. sehen.

Mal sehen, vielleicht mal testweise Stoff und mal etwas ausmisten obenherum ;)
 
#68
AW: Mietshausrenovierung - Hier: Wohnzimmerplanung

Weißt Du - es sieht aus, als ob Du da schon immer wohnst - und das ist als Kompliment gedacht.

Ich persönlich hab überall Bücher rumliegen (obwohl es ein Bücherzimmer gibt) und für mich macht der Bücherschrank den Raum wohnlich.

Ich würd das sol lassen.

Wendy
 
#69
AW: Mietshausrenovierung - Hier: Wohnzimmerplanung

Stoff? Dann sieht man deine Bücher ja doch wieder nicht. Würd' ich lassen.

Und *2daumenhoch*, es sieht wirklich nicht so aus, als wärst du gerade vor ein paar Tagen erst eingezogen! Sehr harmonisch alles!
 
#70
AW: Mietshausrenovierung - Hier: Wohnzimmerplanung

*rose**rose* ... ich fühle mich auch pudelwohl ... und ja, ich werde weiter gar nichts machen und der Bücherschrank bleibt Bücherschrank und er soll das auch zeigen ;) Aber, gut, dass wir mal drüber geschrieben haben.
 
#75
AW: Mietshausrenovierung - Hier: Wohnzimmerplanung

Ich hole das Thema mal wieder hoch, denn mir fehlt noch die endgültige Lösung rund um den Fernseher. Da habe ich jetzt so ein kleines Wägelchen, wo alles reingequetscht ist und der Fernseher obendrauf steht.

Mehrfach habe ich schon alle Möbelhäuser, Natürmöbelläden etc. abgeklappert. Ich stelle mir etwas vor, wo DVD-Rekorder, Radio/CD-Anlage jeweils auf eigenen ausziehbaren Böden stehen. Dann noch Platz für einen irgendwann mal Media-PC oder so ist. Außerdem habe ich noch einen Digital-Sat-Receiver und eine Wii ;)

Sieht etwa so aktuell aus:



Mein erster Gedanke war, etwas zu erstellen (erstellen zu lassen :cool:), was rechts und links von grün tapezierten Wänden umschlossen ist. Höhe sollte den Vertikos in der Ecke angepaßt sein.

Dabei ist dann dies herausgekommen:
Fernsehschrank1-Ansicht2.jpg

Fernsehschrank1-Ansicht1.jpg

Ich denke aber, dass das so nicht so gut geht, wg. der vielen Klappen etc. Außerdem gefällt mir nicht mehr, dass da jetzt noch ein Design hinzukommt.

Jetzt überlege ich, das Teil im Stil der Vertikos links anfertigen zu lassen. Hier nochmal ein genaues Foto:
VertikoAktuell.jpg

Das könnte dann so aussehen. Die Seitenteil quasi als CD-Regale, Abdeckung, Türen und Verzierung wie bei den Vertikos:
Fernsehschrank2-Ansicht1.jpg

Bild ohne die Türen wg. Aufteilung, Sat-Receiver oben über dem Fernseher:
Fernsehschrank2-Ansicht2.jpg

Fernsehschrank2-Ansicht3.jpg


Ich frage mal die Experten (ANDREA :cool::cool:), ob ihr denkt, dass man das so bauen kann. Und, könnte man wohl mit 1000 bis 1200 Euro hinkommen? Oder liege ich da zu niedrig?
 
#76
AW: Mietshausrenovierung - Hier: Wohnzimmerplanung

Bauen kannste so ziemlich alles. Meine Erfahrung allerdings bis jetzt:

- Man kann sich schonmal Einiges sparen, wenn man dem Schreiner die genauen Maße der Platten bzw. Teile vorgibt. So dass er quasi nur noch sägen und zusammenbauen muss und nicht mehr allzuviel Zeit in die Planung stecken braucht. Plausibilitätsprüfung natürlich schon.

- Man könnte auch etwas sparen, wenn man das Ganze z.B. ölt und diese Ölerei selber macht. Wenn ich sehe, wieviel Zeit ich da grade in Mutters Küchenmöbel stecke...

Und ob das Ganze dann trotzdem schon für 1000,- zu haben sein wird? Hmm. Ist ja Fichte, oder? Aufwändig sind halt diese gerillten Stollen da drin oder die Rahmenfronten. Könnte vielleicht hinkommen. Aber nur, wenn Du die zeitintensiven Dinge selber machst. Ansonsten schätze ich das schon etwas teurer ein.

Wobei bei Dir in der Gegend evtl. noch ein anderes Lohngefüge vorherrscht, als bei uns am Bodensee. Vielleicht kommt mir 1000,- zu günstig vor und in Wirklichkeit kriegst es schon für 800,- bei Euch.

Falls ich mal Zeit habe, könnte ich versuchen, die Konstruktion ein bischen zu optimieren, was den Zusammenbau angeht. ;)
 
#77
AW: Mietshausrenovierung - Hier: Wohnzimmerplanung

Problem ist ja, dass ich, wenn schon denn schon, auch die Optik mit der zurückgesetzten Schrankfläche ggü. den "Stollen" haben möchte. Die Türen sind ja von der Front her in einer Ebene mit den Stollen.

Ich würde es beizen lassen, so wie auch die Teile, die für die Küche gemacht worden sind. Ich denke auch, dass ich sehr niedrig gegriffen habe im Preis ... am besten ich telefoniere mal mit dem Tischler, ob er nicht mal vorbeikommen kann.

Vielleicht denke ich ja auch einfach zu kompliziert und will mal wieder zuviel auf einmal *kiss*

Und vielleicht sollte ich doch nochmal ein Lowboard in Erwägung ziehen. ... wobei es da halt nichts so richtig passendes gibt. Das hier ist die Serie, aus der meine beiden Vertikos sind. Die Lowboards etc. passen da nicht so gut.

Und, mit Lowboard wären ja die CDs immer noch nicht untergebracht.

Ich denke und tippe hier so vor mich hin, um mal herauszufinden, was ich eigentlich will *kiss*
 
#78
AW: Mietshausrenovierung - Hier: Wohnzimmerplanung

Ich weiß nicht, ob es noch soviel zu optimieren gibt.

Es ist unten eine große dicke Bodenplatte, dann rechts und links die Regal-Seiten/Rückenteile im rechten Winkel. Beim Rücksprung wird gleichzeitig als Regalbrett wieder eine große Platte aufgelegt. Da steht der Fernseher drauf.

Oben über alles wieder ein dicker Boden, der eben weniger tief ist als der untere.

Die Längsrillen und die Halbrollen stelle ich mir aufgeleimt vor. Solche Längsrillen-Profile gibt es wohl auch industriell vorgefertigt. Dann noch die "Traversen", an denen am oberen und unteren Rand auch die Türen aufschlagen. Oben der Regaleinsatz.

Es sind so ziemlich alles gerade Bretter, die ich natürlich auch alle vermaßen würde :cool: Man müßte dann mit dem Tischler besprechen, wo sinnvollerweise Zapfen oder so etwas zum Verbinden hin muß.
 
#79
AW: Mietshausrenovierung - Hier: Wohnzimmerplanung

Dein Problem mit dem TV-Möbel kommt mir so bekannt vor, kann ich gut verstehen.
Die Geschmäcker sind verschieden und meiner ist ohnehin nicht der stilsicherste.
Trotzdem finde ich deine erste Idee ganz gut und soviel anderes Design ist es doch gar nicht, die grünen Wände wiederholst du an anderer Stelle, die sind nicht raumfremd sondern verbindend, passen auch zu den Tapeten und deinen Holzmöbeln. Oben steht der TV, der ist nun mal technisch und stilbestimmend genau wie die kleineren Geräte unten.
Wolltest du die Klappen und Türen in dem gleichen Holz wie die nebenstehenden Schränke ausführen? Teilweise offen oder mit sat. Glas geschlossen gefällt dir wohl nicht. Läßt man bei Benutzung nicht meist die Türen offen stehen?
Ich habe meinen TV in einem rollbaren Schrank, der vorne ganz offen ist wie ein Regal, da steht unten PC und Drucker und oben die CDs in Boxen.
 
#80
AW: Mietshausrenovierung - Hier: Wohnzimmerplanung

Also Glastüren ... nein ;)

Ich muss mir das nochmal durch den Kopf gehen lassen. Meine erste Variante wäre auch einfacher zu erstellen. Da werde ich nochmal an den Fächern/Türen/Klappen arbeiten.

Ich will unbedingt jedes Gerät einzeln haben und auch mal vorziehbar und Platz für den Kabelsalat hinter den Geräten. Und ständig brauche ich eigentlich nur den Digitalreceiver, der Rest kann hinter Türen sein, denn die offene, wenn auch zu kleine enge Lösung habe ich auch ;)

Und, Berta, du hast schon recht, mit den grünen Seitenwänden würde schon auch passen. Ich versuche das gerade mal wieder vor meinem Auge stehen zu sehen.
 
Oben