Jugendzimmer

#1
Hallo,

ich brüte schon länger darüber, wie ich das Jugendzimmer meines Sohnes einrichten kann. Eigentlich könnte er sich das selber schon überlegen, er ist 18, aber er hat so gar keine Vorstellungen davon, wie es einmal werden könnte... Also ist Mama gefragt.

- er möchte vom Bett aus zu seinem Schreibtisch (Bildschirm) sehen können, zum Filme gucken

- es soll genügend Platz da sein, wenn Freunde kommen

- einen kleinen Tisch möchte er auch gerne haben

- genügend Stauraum für Schulsachen, Bücher und Klamotten

- man sollte die Möbel auch für eine Studentenbude oder die 1. eigene Wohnung weiterverwenden können

- das Bett sollte 120cm breit sein


Ich habe jetzt mit dem Alnoplaner ein bisschen gebastelt ;D für die anderen Planer bin ich wohl zu blond...:-[

Der Schreibtisch ist vorhanden, und soll erstmal weiterverwendet werden. Ich habe ihn jetzt nicht nochmal genau ausgemessen, aber so ungefähr kommt die Größe hin. Alles andere kommt neu.
Als Kleiderschrank habe ich mir Pax von Ikea gedacht.
Die kleinen Boxen und der niedrige Schrank neben der Tür wollte ich aus Rudis mit Weißen Türen oder Schubladen bauen. JAKO-O Online-Shop - Kindermode, Babymode, Spielzeug und mehr...:*Produktübersicht Die niedrigen Rudis könnten mit Kissen versehen werden und als Sitzgelegenheiten dienen.
Toll würde ich auch finden, wenn man noch einen kleinen Sessel, z.B. Poäng von Ikea unterbringen könne. Aber ich weiß nicht, das könnte vielleicht zu voll werden. Oder?

Was haltet ihr von meiner Planung? Habt ihr noch andere, bessere Ideen? Ich würde mich freuen! *2daumenhoch*

LG Conny
 

Anhänge

#2
AW: Jugendzimmer

Moin!

Ich habe noch mal ein bisschen gebastelt. ;D Aus dem zweitürigen Pax ist jetzt ein 150cm breiter mit Schiebetüren geworden, die Bank hat Sitzkissen bekommen und das Bett eine Decke. Ist ja auch sonst so ungemütlich... *foehn* ...und ich habe einen coolen Sessel gefunden *2daumenhoch* Lounge-Sessel Bar-Sessel Club-Sessel Palermo ~ schwarz: Amazon.de: Küche & Haushalt Der müsste eigendlich ganz gut passen. Wenn man ihn gerade nicht braucht, kann man ihn in Richtung Heizung schieben und er ist aus dem Weg.

LG Conny
 

Anhänge

#3
AW: Jugendzimmer

Hallo Conny,

spontan würde ich sagen, der Stuhl in der Mitte bei Version 2 wäre nur dauernd im Weg.

Kann grade net viel machen, aber als Denkanstoß:
- Würde der Kleiderschrank auch an die Stelle des Schreibtisches passen? Sind das 150cm bis zum Fenster? Wo ist der Rolladengurt? Vorteil wäre, dass man den am Tisch sitzenden nicht grade mit der Türe rammt beim Reinkommen.
- Schreibtisch wenn möglich dann direkt vor's Fenster oder anstelle des Schranks?
- Die kleineren Schränke 7 und 6 - könnte man die nicht auch übereinander stellen und mit der Türöffnung Richtung Fenster? Dann wäre mit dem Wandvorsprung zusammen genug Platz, um die Sitzbank/niedrigen Schränkchen auch "senkrecht" mit dem Rücken nach links zu stellen. Also man lehnt sich z.T. dann an die linke Seitenwand des Schranktürmchens an.
- Tisch dann auch um 90° gedreht. Evtl. käme man so dann besser ans Bett.

Evtl. könnte man auch was mit einer Trennwand zwischen Schlafbereich und Sitzecke/Schreibtisch machen. Mal guggn...
 
#4
AW: Jugendzimmer

Hallo Andrea,

es sind genau 150cm bis zum Fenster, den Kleiderschrank in der Größe dahin zu stellen würde sehr hingequetscht aussehen...:-\ Rolläden haben wir nicht, somit auch keinen Rolladengurt. Vorm Fenster möchte ich den Schreibtisch nur sehr ungerne stehen haben, ich habe das jahrelang oben so gehabt, Fensterputzen geht nur sehr bescheiden so...

Ich habe deine Vorschläge mal im Planer so umgesetzt... So ganz überzeugt mich das aber noch nicht. :-\

LG Conny
 

Anhänge

#5
AW: Jugendzimmer

Wobei ich tantchen Recht gebe: ich finde die Schreibtischposition neben der Tür ungut. Wenn er ein bißchen mit dem Stuhl nach hinten rutsch, knallt ihm die Tür in die Seite. Und als Lernplatz ist das schon ein sehr stiefmütterlichen Platz. Vielleicht misst du den Schreibtisch doch erst noch einmal aus?
 
Zuletzt bearbeitet:

KerstinB

Administrator
#6
AW: Jugendzimmer

Hallo zusammen,
das mit dem Schreibtisch ist mir auch sofort aufgefallen.

Einen anderen Punkt habe ich noch. 120cm breite Betten sind nicht gerade gängig. 140 cm ist gängiger. Ich habe auch ein 120cm Bett, vor 20 Jahren noch bei Ikea gekauft. Da gibt es jetzt 120 gar nicht mehr und auch in anderen Möbelhäusern fällt mir das immer wieder auf.

Ich werde auch mal ein wenig schieben ;)
 
#7
AW: Jugendzimmer

Mir gefällt der Schreibtischplatz auch nicht so wirklich gut, aber irgendwie finde ich nicht wirklich einen guten Platz für ihn. Die Ecke für meinen Kühlschrank macht die Sache auch nicht unbedingt einfacher... :-\ Ausgemessen habe ich den Schreibtisch mittlerweile schon, die Maße weichen nur geringfügig von meinen geschätzten ab und sind schon in den neuen Bildern berücksichtigt. Mit dem Bett muss ich wiedersprechen, es soll wahrscheinlich ein Wasserbett werden und das gibt es in dem Maß...;D Aber da müssen wir noch mal genau gucken, ist ja noch ein bisschen Zeit, doch 140cm breit soll es definitiv nicht werden, dann eher kleiner.

LG Conny
 

KerstinB

Administrator
#8
AW: Jugendzimmer

Ich habe mal geschoben ;)

STAURAUM:
200 cm Pax mit Schiebetüren

Schreibtisch ... evtl nur eines der vorhandenen Unterteile verwenden und eine passgenaue Platte (80 cm tief) für die Ecke zwischen PAX und Wand besorgen)

Bett .. jetzt noch mit 120 cm, könnte aber auch 140 cm sein. Am Kopfteil Ablagefläche, die als Kiste von oben zu öffnen ist. Alternativ einfach nur eine Art Beistelltisch.

Bequemen Sessel am Fenster, dort kann man dann auch mal zum Lesen, Musikhören, DVD-Sehen (Schreibtisch) sitzen.

Am Eingang vielleicht noch ein offenes Bücherregal. Wenn der Stauraum sonst reicht, kann es auch erstmal offen bleiben.

- Fenster bleibt frei. Ich mag es nämlich auch nicht mehr, dass irgendetwas so vorm Fenster steht, dass man auf Schreibtisch etc. klettern muss, um das Fenster zu putzen. Wird es in meiner neuen Wohnung auch nicht mehr geben :cool:

- viel geschlossener Stauraum, der nicht einstaubt

- 2 bis 3 gemütliche Plätze

- Bett ohne Problem auch in 140 möglich

- relativ viel freie Bewegungsfläche
 

Anhänge

#10
AW: Jugendzimmer

Also wenn es ein Wasserbett werden soll, dann würde ich da auch die Nutzungsmöglichkeiten für später berücksichtigen. Also entweder eine 100cm Matratze, die man dann später in einem Doppelbett weiterverwenden könnte. Oder wirklich eine 140er, die er dann eine Weile lang in genau dem gleichen Bett weiternutzt, bis es doch irgendwann vll. mal ein Doppelbett werden soll.
Wie lange leben Wasserbett-Matratzen eigentlich? ???

Den Schrank am Fußende vom Bett habe ich mich nicht getraut, weil mir das zu schmal schien. Aber es sind ja offenbar doch genug cm. Mit Schiebetüren sollte es machbar sein.
 
#11
AW: Jugendzimmer

Moin!

Ja Kerstin, ich meine die Ecke links unten im Plan. Die habe ich dem Zimmer aufgedrückt, die Mauer ist schon raus, muss nur noch neu hochgezogen werden...

Das große Kind sagt, auf einen Tisch will er nicht verzichten, den braucht er zum Pokern. Die Sitzecke vorher, fand er, sah gemütlicher aus, auch fand er es gut, das er so, ohne Stühle schleppen zu müssen, feste Sitzplätze hat. Auf einem Wasserbett sitzt es sich nicht so bequem, wegen dem festen Schaumstoffrand in dem der Wasserkern liegt. Aber vielleicht wird es auch nur ein Leichtwasserbett, darauf kann man besser sitzen und es liegt sich besser darin, wenn man(n) mal zu zweit drin schläft...;D

Vielleicht dann doch eher nach Andreas Version, aber mit einem zweitürigen Pax, :-\ oder einer Sonderanfertigung von Opa oder seinem Onkel (Tischler). Den Tisch könnte man kleiner wählen, dafür irgendeinen den man ausziehen kann, so wie Beispielsweise diesen hier COUCHTISCH "TUNIS", TISCH SCHWARZ WEIß HOCHGLANZ, NEU! bei eBay.de: Beistell- Couchtische (endet 07.01.11 08:50:51 MEZ)

Vorteil:

- Schreibtisch ist weg von der Tür
- ein 140cm breites Bett wäre auch hier möglich

Nachteil:

- Stauraum für Klamotten ist erheblich weniger
- Stauraum und Ablagefläche für Schulbücher und Hefte ist nicht direkt beim Schreibtisch und könnte für Chaos sorgen...
- Platzt für eine Rollkontainer neben dem Schreibtisch oder in unmittelbarer Nähe gibt es auch nicht

LG Conny

P.S. Ein Wasserkern hält je nach Quallität und Pflege ungefähr 10 Jahre. Der Wasserkern an sich ist meist auch nicht so teuer, sondern das drumherum...
 

Anhänge

#12
AW: Jugendzimmer

Diese Version habe ich gestern Abend gebastelt ...

Den Schreibtisch habe ich einfach ein bisschen gedreht, damit die Tür nicht mit dem großen Kind kollidieren kann, die Schreibtischplatte müsste dann angepasst werden, damit die Ecke ausgefüllt ist und nichts herunterfallen kann. Die Regalbretter kommen an die Wand links.

Vorteil

- er hätte in Schreibtischnähe genug Ablagefläche und auch ein Rollcontainer hätte neben dem Schreibtisch als zusätzliche Ablagefläche platz.
- die Kollisionsgefahr mit der Tür ist nicht mehr so groß

Nachteil

- er sitzt immer noch an der Tür
- der Schreibtisch sieht irgendwie komisch aus

Dieses Kind ist sehr chaotisch und Ablagefläche ist das, was ihm im Moment in seinem Zimmer fehlt. Dementsprechend sieht es dort aus, es liegt alles auf dem Boden! Schulbücher, Hefte, Hanteln, Müll... *stocksauer* Alles kreuz und quer! :mad:
Damit es in dem neuen Zimmer nicht auch so endet sollte genügend Ablagefläche in unmittelbarer Schreibtischnähe vorhanden sein.
...und einen Mülleimer sollte er wohl besser auch noch bekommen!

LG Conny

Vielleicht sollten wir lieber das Zimmer vom kleinen Bruder planen :-X
das wird einfacher, der hat dann zwei kleine Zimmerchen zur verfügung und ist nicht so chaotisch...
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
#13
AW: Jugendzimmer

Conny, hinter der Tür bis zur Kühlschrankausbuchtung sind wirklich nur knapp 95 cm? Eigentlich wäre da ja ein idealer Platz für 100 cm hohen Schrank.

Pokerspielen ... das macht man doch mit mind. 3 Leuten ... oder? Ist da die Bank und eine Art Couchtisch so günstig? Mir wäre da ja ein ordentlicher Tisch lieber.
 
#14
AW: Jugendzimmer

Kerstin, es können auch 97 oder 100cm werden oder weniger, die Wand steht ja noch nicht, Putz kommt auch noch drauf und neue Türen gibt es auch, da weiß ich noch nicht wie breit der Rahmen wird...

Sicher wäre ein richtiger Tisch günstiger, aber in ein Jugendzimmer passt ein Couchtisch besser und es sind ja junge Burschen, die nehmen das nicht so genau...;-)
Seine Kumpels haben auch nur Chouchtische oder sie Pokern im Esszimmer, doch das mögen sie nicht so gerne, die sind lieber für sich.

LG Conny
 
#15
AW: Jugendzimmer

.. ja, ich weiß, dass die Jugend da flexibler ist, doch die "lange" Bank finde ich ja zum Spielen und passendem Sitzen eher ungünstig. Und auf der Bettkante geht es ja wohl nicht.

Deshalb mal etwas anders. Zunächst Variante 3.

Ein richtig gesonderter Tisch, der vielleicht sogar ausziehbar ist und in die erste Wohnung mitwandern kann.

Dazu z. B. 2x Stuhl Nils von Ikea:


und 1x Hocker Nils von Ikea (der kann bei Nichtgebrauch gut unter dem Tisch verschwinden):


Was mir nicht so gefällt, die hohen Schränke alle mehr am Fenster, deshalb habe ich Variante 2 (s. nächster Beitrag) nochmal weiterbearbeitet.
 

Anhänge

#16
AW: Jugendzimmer

Und jetzt die Variante 2.

Diesmal als große Arbeitsplattenkonstruktion, die auch als Spieltisch nutzbar ist. Wieder Stuhl + Hocker Nils.

Die Schränke quasi um deinen Kühlschrank herum :cool:
 

Anhänge

#17
AW: Jugendzimmer

Apropos Schrankbreiten: ich habe bei mir drei 60er aus dem IKEA Küchenprogramm stehen. 195cm hoher Korpus auf 5cm Vierkantleisten gestellt mit weißen Applad Türen... Gibt es auch in höher.
Damit kann man auch 120cm Schrank realisieren. Nur leider keine Schiebetüren. Dafür aber gute, gedämpfte, "richtige" Auszüge bzw. Innenauszüge. Habe in der Mitte die unteren 70cm so gemacht, für Kleinkram wie Socken etc. Tut alles bestens seinen Dienst.
Kleiderstangen gab es früher noch in 60cm, müßte man heute evtl. welche absägen.
 
#18
AW: Jugendzimmer

Sieht irgendwie cool aus! *2daumenhoch* Nur die Regale machen wir lieber zu...:-X
Noch cooler wäre allerdings, wenn man den Tisch verschieben könnte (Küchenforumsgeschädigt) ;D und auch dieser Knick variabel wäre, so das man einen langen Tisch erhält... Ob das geht? *crazy*

Mal sehen was mein Söhnchen Brilliant dazu sagt... Ist ja sein Zimmer.

LG Conny
 
#19
AW: Jugendzimmer

Conny, nichts ist unmöglich .. du hast doch den Tischler in der Familie.

Bei den Regalen hatte ich an Billy gedacht, da gibt es ja auch Türen für.
 
#20
AW: Jugendzimmer

... Variante 2 mal mit einem extratiefen Arbeitstisch 85 bis 90 cm und einem Zockertisch, den man quasi unter den Arbeitstisch schieben kann.

Dafür dann 2 Nilsstühle. Da kann man auch relativ gut drin lümmeln, sie nehmen aber nicht soviel Platz weg.

Einmal die "Chillen"-Position und einmal die "Zocken"-Position. Beim Chillen kann dann ein Dritter/Vierter noch auf dem Bett chillen.

Beim Zocken könnte man sich einen Stuhl von Mutterns Esstisch holen oder hat im Schrank noch einen Klappstuhl ;)
 

Anhänge

Oben