Ideen für großes Badezimmer mit Dachschräge

#1
Hallo zusammen,

nachdem ihr mir schon super Input für meine Küche gegeben habt, frage ich nun für das Bad eines Freundes.
Den aktuellen Grundriss habe ich angehängt. Die Tür öffnet in den Flur des OG, in dem sich außerdem ein separates WC, ein Kinderzimmer, ein Gästezimmer und das Schlafzimmer befinden.

Das Bad ist einfach in die Jahre gekommen, auch ist die Aufteilung ja eher unkreativ.

Ich habe mir selbst auch schon Gedanken gemacht, wollte euch aber nicht beeinflussen, daher stelle ich meine Vorschlag mal noch nicht ein. *tongue*

Genutzt wird das Bad von 2 Erwachsenen und einem Kind (Grundschulalter). Wobei das Kind nur an 2-3 Tagen die Woche da ist, der Vater lebt alleine, 2. Erwachsener ist seine Freundin.

Gewünscht ist: begehbare Dusche (momentan altes Modell mit Duschkabine, Einstieg 20 cm hoch...), weiterhin 2 Waschbecken, Badewanne (aktuell 1,80 x 70 cm, ok), Bidet kann weg, Urinal falls möglich, muss aber nicht (passt leider nicht mit ins WC). Möbel gibt es momentan im Bad nur eine kleine Truhe und kleinen Spiegelschrank über einem der Waschtische. Schön wäre ein "richtiges" Möbel für Handtücher etc. sowie für gebrauchte Wäsche.

Da ich nicht wusste, wie ich die Maße im Planer anzeigen kann:
Das Bad ist 4,40m lang und 2,98m breit. L-Form: die kleinere breite Seite ist 2,74 breit und die kleinere lange Seite 3,20, die Tür ist 80cm breit und fast (2cm) an der Wand.
Das Fenster ist 96 cm breit und hat 34 cm Abstand von der Wand.
Die Dachschräge beginnt bei 1,30m und hat nach 62 cm eine Höhe von 2 m erreicht.
Hoffe das ist verständlich?

Habt ihr noch Fragen?

Vielen Dank und Grüße,
Mia
 
Zuletzt bearbeitet:

KerstinB

Administrator
#2
AW: Ideen für großes Badezimmer mit Dachschräge

Hallo Mia,
ist das, was da eingezeichnet ist, schon ein Vorschlag? Ansonsten ist es wesentlich effektiver, wenn du deine Ideen schon mal skizzierst.

Wie ist denn die Gesamtraumhöhe?

Und, gibt es Beschränkungen wg. WC-Abflußrohr?
 
#3
AW: Ideen für großes Badezimmer mit Dachschräge

Hallo Kerstin,

nein, das ist der aktuelle Grundriss. Das WC ist in einem separaten Raum und soll auch nicht ins Bad (das was im Bad vielleicht so aussieht ist das Bidet und das ist wie gesagt nicht mehr gewünscht). Insofern gibt es da keine Beschränkungen bzgl. Abflussrohr vom WC.

Die Raumhöhe ist 2,41 m.

Also, dann hänge ich doch schon mal meinen Vorschlag an, der sich allerdings im Tool nicht ganz so schön modellieren lässt.
Daher noch zusätzliche Beschreibung:
  • Der Raum ist ja sehr groß und momentan ist sehr viel freie Fläche, die nicht genutzt wird. Prinzipiell soll es auch großzügig bleiben, aber ein bisschen Stauraum darf m.M. nach schon sein.
  • Ich dachte daran, die Waschbecken statt an der Wand rechtwinklig zu Dachschräge lieber parallel zur Dachschräge an eine vorgebaute Wand zu setzen. Denn momentan ist eigentlich nur das linke Waschbecken gut zu nutzen.
    Der Raum ist ja sehr groß und die Dachschräge an sich lässt sich nicht sooo gut nutzen in einem Bad (außer für Stauraum, von dem nicht so viel benötigt wird, und von der Wanne), so dass ich sie einfach den Kniestock mehr in den Raum verlegen und daran die Waschbecken anbringen würde. Den Spiegel könnte man schön in diese Trennwand einlassen, ebenso wie kleine Regale / Fächer, die in die Wand eingebaut wären.
  • Die Wanne würde dann den anderen Bereich der Dachschräge ausnutzen. Natürlich nicht so offen wie sie im Tool da steht sondern eingemauert.
  • Die Dusche soll ebenfalls mit Trennwänden gestaltet werden.
  • Zwischen Dusche und Tür wäre genug Platz eine Bank mit Schubfächern darunter zu platzieren, die man ebenfalls mauern und verputzen kann. Da kann man drauf sitzen und die Schubfächer für gebrauchte Wäsche nutzen.
  • Zur Optik: Insgesamt soll nur der Boden gefliest werden, die restlichen Bereiche werden verputzt und im Spritzwasserbereich mit Tadelakt versehen.
So, und nun sagt mal was. ;)

LG, Mia
 
Zuletzt bearbeitet:

KerstinB

Administrator
#4
AW: Ideen für großes Badezimmer mit Dachschräge

Die Aufteilung finde ich schon ganz gut, auch die Idee mit den Waschbecken.

Dusche ... die halbhohe Mauer zwischen Dusche und Badewanne ... was soll sie darstellen?


Genauso die halbhohe Mauer neben der Tür?
 
#5
AW: Ideen für großes Badezimmer mit Dachschräge

Hmmm...

- zuviele Mäuerchen
- die Dusche dürfte ein "dunkles Loch" werden, da kein direkter Lichteinfall
- Warum ein Pissoir aber keine Toilette? Wenn schon, dann gleiches Recht für alle, oder? Und warum dann das Pissoir am schönsten Platz im Raum, dem Fenster?
- Außerdem dürfte das da drüben mit dem Abwasser schwierig werden, wenn nicht grade schon ein Fallrohr dort in der Wand ist.

Mein Vorschlag:

- Planunten rechts in der Ecke eine Vorwand einziehen, deren Vorderseite bei ca. 60cm vom Kniestock entfernt endet (so wie bei Dir die Waschtische vorher). Höhe wäre ja dann knapp 2 Meter. Länge wäre mindestens 140cm. In diese Wand werden ein oder zwei Nischen als Ablagen und die Armaturen eingebaut.
- Vor diese Wand dann eine Dusche mit mindestens 140 x 90cm Größe. Auf zwei Seiten verglast oder der Eingang offen an der kurzen Seite Richtung Fenster. Auf keinen Fall Mauern! Das macht die ganze großzügige Optik kaputt.

Und: In so ein großes Bad so eine Winzdusche von nur 90 x 90 cm reinzubauen halte ich für einen Frevel *tongue*

- Die Waschtischanlage dann an die Wand planoben über die ganze Breite. Da passt auch ein Highboard hin etc...
- drüber ein Spiegel in ganzer Breite und recht hoch. Vergrößert den Raum optisch nochmal.

=> Wenn ich richtig rechne: Raumbreite 298cm - 60cm Vorwand - 90cm Dusche - 50cm Waschtische = 98cm Platz zwischen den Waschtischen und Dusche. Das sollte gut reichen

- Wanne ist quasi fast freistehend und kommt schräg aus der Ecke links unten beim Fenster. Zwischen Wanne und Dusche bleibt Platz für einen kleinen Rollcontainer als Ablage oder eine große Pflanze oder Hocker oder....
 
#6
AW: Ideen für großes Badezimmer mit Dachschräge

Hallo Kerstin und Andrea,

ja, sorry, der Planer gibt irgendwie nicht ganz so viel her oder ich komme nicht klar. :-[
Also erstmal ist in der Dachschräge (aktuell über dem Bidet) noch ein Dachfenster. Es gibt also zwei Fenster. Daher kommt dann auch viel Licht in die Dusche. Und wegen dieses Fensters wollte ich die Dusche auch lieber planoben platzieren, damit sich das Licht von beiden Fenstern frei im Raum verteilen kann. Blöd, dass man es im Grundriss gar nicht sieht, sorry, ist mir nicht aufgefallen. Es ist jedenfalls 88cm breit, 98 hoch, fängt genau am Ende des Kniestocks an und ist knapp 1m von der Ecke entfernt.

Die Dusche soll überhaupt keine Tür haben, aber ich habe im Planer keine Armaturen ohne "drumrum" gefunden. Die beiden Trennwände sind also nur für die Abgrenzung der Dusche gedacht. In die eine würde ich auch oben noch einen Streifen offen lassen, wie bei diesen Duschen z.b. in Tunesien. So ein bisschen so in der Art: Dekorative Putze | Naturfarben Hamburg
Die niedrige Trennwand zwischen Dusche und Wanne wäre als Abschluss der Dusche / Kopfteil der Wanne gedacht. Die Wanne soll ja wie gesagt auch nicht frei dastehen, sondern eingemauert / getadelakt sein, so dass rundherum noch ein Rand ist.
Die Dusche wäre also schön groß, genau gleicher Gedanke wie bei Dir Andrea. Sie wäre 90x150 (aktuell 80x80, also eine deutliche Verbesserung).

Mit der Mauer neben der Tür und gegenüber senkrecht zu Dachschräge möchte ich die beiden Bereiche Baden und Waschen ein bisschen von einander abgrenzen. Zumal der Baden Bereich wegen der Dusche vermutlich etwas erhöht werden muss, da der Abfluss der Dusche sonst nicht niedrig genug ist, um sie ohne Stufe begehbar zu machen. Das finden wir aber erst raus, wenn wir alles raus gerissen haben ;D denn Pläne gibt es leider nicht...

Noch mal zu dem Urinal und WC: Es gibt einen separaten Raum für das WC. Dieses hängt genau an der anderen Seite der Wand, an der ich jetzt das Urinal platziert habe. Daher passt es mit dem Abfluss. Das Urinal passt leider nicht mit in den Raum vom WC, der ist zu klein. :( Und Männe möchte halt gerne eines... Das WC möchte ich auf keinen Fall im Bad. Pinkeln im Bad ist noch erträglich, Gerüche finde ich furchtbar und ich würde nie in einem Haus / Wohnung leben wollen, in dem das WC im gleichen Raum wie im Bad sind. Bad ist für mich ein Relaxraum. :D


Ich glaube, die Mäuerchen wirken jetzt so viel, weil sie alle so einzeln da herum stehen. Eigentlich soll es ja alles mehr integriert werden, so wie in dem Bild von der Dusche.

Jedenfalls danke schon mal für die Anregung mit der Dusche direkt vor der Dachschräge, damit hatte ich bisher noch nicht experimentiert.

Bin schon gespannt auf die nächsten Antworten.:D

LG, Mia
 
#7
Hi Mia,

Ich hab einen Tipp für dich bezüglich deines Problems, dass in euer WC kein Urinal mehr passt. Wir hatten das gleiche Problem, da unser WC leider zu klein dafür ist. Da wir (beziehungsweise ich) auf ein Urinal trotzdem nicht verzichten wollten, haben wir uns für eins MIT Deckel entschieden, weil das optisch einfach viel mehr hergibt und einfach ästhetischer aussieht.

Wir haben auf der Seite isdochegal tolle Ratschläge gefunden, die uns diesbezüglich wirklich weitergeholfen haben (worauf man beim Kauf achten sollte, welche Hersteller es überhaupt gibt und wie man es zu reinigen hat).

Ich hoffe mein kleiner Tipp ist hilfreich für dich!

Werbelink vom Mod entfernt

Liebe Grüße
Christian
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Oben