Die Bodenfrage treibt mich noch mal in den Wahnsinn! Wer mag mir helfen?

#1
Huhu ihr Lieben *winke*

nachdem ihr mir bei den Bädern schon so kompetent geholfen habt (muss später noch mal ein Update geben), hoffe ich, dass ihr mir auch bzgl. des Bodenbelags weiterhelfen könnt.
Es geht grundsätzlich um alle Bodenbeläge außer Bad und HWR (da kommen Fliesen rein), aber da der Wohnbereich der größte Bereich ist, hab ich es mal hier rein geschoben.

Also unser Häuschen bekommt eine Fußbodenheizung. Grundrisse anbei.
Mein Problem: Ich finde Fliesen als Bodenbelag recht kalt (Frühling/Herbst).

Bisher war die Idee folgende:
Im EG im Bad, Windfang und HWR: Fliesen
Koch/Essbereich: Design-PVC
Büro und Kind: Laminat
Im OG im Bad: Fliesen
Galerie, Wohnbereich, Kind, Eltern: Laminat oder Design-PVC

Nun hab ich mehrere Probleme. Ich finde der Design-PVC sieht super toll aus, aber ich hab Bauchweh wegen dem PVC. Da ist zum einen das Problem der Weichmacher und dann ist die Herstellung des ganzen auch nicht sonderlich umweltfreundlich und ich fühle mich damit einfach nicht so wohl.
Von Laminat bin ich auch nicht so begeistert, aber ich hatte die Hoffnung, dass etwas höherpreisiges Laminat vielleicht besser ist.

Von Parkett hat uns der Bauträger abgeraten, da das Haus beim Einzug noch zu viel Feuchtigkeit drin hätte und der Boden diese dann aufnehmen würde und man das irgendwann sehen würde. Einzig Eiche wäre wohl möglich, aber mein Mann hasst Eiche.

Unser Bauüberwacher bringt nun wieder Linoleum (Naturprodukt) ins Spiel. Finde ich eine schöne Idee, aber die Optik. Es gibt Linoleum auch in Holzoptik, aber durch das Verbinden der Bahnen sieht man immer die Nahtstelle. Damit könnte ich aber für die Schlafzimmer noch leben, sprich Büro und Kind im EG sowie Kind und Eltern im OG könnte ich mir mit Lino vorstellen.

Im Koch-Ess-Bereich könnte ich mich mit Fliesen arrangieren. Wahrscheinlich in grau oder anthrazit. Da würde dann eben das gesamte EG (außer die beiden Schlaf-/Arbeitszimmer) durchgängig gefliest. Wahrscheinlich dann auch gleich noch die Treppe mit.

Aber was mach ich mit dem Wohnbereich? Fliesen in Holzoptik? Doch Eiche-Parkett? Ich dreh echt noch durch. Bezahlbar muss es natürlich auch noch bleiben. Was meint ihr?

Ich hab einfach Angst, dass mir die Fliesen zu kalt sind, wenn keine Heizung an ist. Aber ich hab auch schon Fliesen gesehen, die sich gar nicht so kalt anfühlen. Gibt es da bestimmte Herstellungsarten/Beschichtungen, die nicht so kalt sind?

Verzweifelte Grüße,
Tini
 

Anhänge

#2
AW: Die Bodenfrage treibt mich noch mal in den Wahnsinn! Wer mag mir helfen?

Je mehr Luft der Scherben einer Fliese enthält, desto wärmer fühlt sie sich an. Problem dabei ist, dass mit steigendem Luftanteil die Härte sinkt. Die Gefahr von Macken durch herabfallende Gegenstände ist also groß.
 
#3
AW: Die Bodenfrage treibt mich noch mal in den Wahnsinn! Wer mag mir helfen?

Wow, danke Martin für die Erklärung. Also war es doch keine Einbildung, dass Fliesen sich unterschiedlich warm ;D Klingt auch logisch mit der Luft.

Ich finde auch, dass Fliesen, die etwas rauer sind, sich wärmer anfühlen, als sehr glatte Fliesen (ich weiß nicht, wie das bei Fliesen heißt - lackiert, poliert, glänzend?).
Aber zur Not könnte man ja eine Fliese leichter austauschen als ein Stückchen Holzboden. Müsste man nur ein bisschen mehr auf Vorrat kaufen ;D
 
#4
AW: Die Bodenfrage treibt mich noch mal in den Wahnsinn! Wer mag mir helfen?

Statt PVC & Laminat schaut euch doch mal Linoleum / Marmoleum / Kork an. Das ist ein natürlicher Boden, ohne chemische Ausdünstungen.

Laminat finde ich auch grad für Kinderzimmer ungeeignet - es ist laut, kalt, und Feuchtigkeitsempfindlich.
 
#5
AW: Die Bodenfrage treibt mich noch mal in den Wahnsinn! Wer mag mir helfen?

Kork finde ich auch toll, ist aber, wenn es nach was aussehen soll, auch recht teuer. Deswegen bin ich ja für die Kinder-/Schlafzimmer schon bei Linoleum.
 
#6
AW: Die Bodenfrage treibt mich noch mal in den Wahnsinn! Wer mag mir helfen?

Da stimme ich Martin allerdings zu. Wovon ich aber dringend abraten würde, zumindest im Eigenheim, ist Laminat.
Auch bei hochwertigem Laminat ist die Gefahr groß, daß bei herabfallenden Gegenständen Schäden entstehen, die nicht so "unkomplieziert" zu reparieren sind wie z. B. kaputte Fliesen.
Und zudem, Fliesen in ansprechender Optik (auch bezahlbar) gibt es mittlerweile in Hülle und Fülle.
Ich meine Kerstin hat Fliesen in Holzoptik, finde allerdings den Thread im Moment nicht.

Zudem bin ich der Meinung, Fliesen sind wesentlich einfacher zu pflegen wie alles andere.

Kork: stimmt net Keks, einen guten Kork gibt es auch in veschieden Strukturen zu erschwinglichen Preisen (ab 25 Euro bekommst du vernünftige Qualität- ohne Trittschall und Dampfsperre)
 
Zuletzt bearbeitet:

KerstinB

Administrator
#7
AW: Die Bodenfrage treibt mich noch mal in den Wahnsinn! Wer mag mir helfen?

Ja, ich werde Fliesen in Holzoptik wählen --> GT 50 Arce


Einfach den Shop anschreiben und um Zusendung einer Musterfliese gegen Kostenerstattung bitten. Klappte sehr gut.

Linoleum dürfte nicht viel preiswerter als Kork sein.

Ich weiß, Teppich ist nicht mehr so modern, aber was spricht gerade in Kinderzimmern gegen Teppich?

Ich erwäge Teppich gerade mal wieder für mein Schlafzimmer. Bin da noch sehr unentschlossen.
 
#8
AW: Die Bodenfrage treibt mich noch mal in den Wahnsinn! Wer mag mir helfen?

Ich weiß, Teppich ist nicht mehr so modern, aber was spricht gerade in Kinderzimmern gegen Teppich?
Weil, wie ich meine, Kinder dürfen in ihrem Zimmer auch mal dreckeln !

Desshalb, Teppiche in Kinderzimmer, auch wenn Anbieter diese mit allem Mögliche "verzieren" , von mir ein klares NEIN!
 
#9
AW: Die Bodenfrage treibt mich noch mal in den Wahnsinn! Wer mag mir helfen?

Teppich im Kinderzimmer trau ich mir nicht, wegen der Fleckengefahr. Dabei geht es mir weniger um Saft und so sondern eher um die kleinen Unpässlichkeiten (Magen-Darm z.B.). Deswegen lieber etwas, was man leicht sauber bekommt.

Wie ist das denn nun mit Teppich und Hausstaubmilben-Allergie? Einmal liest man, es ist schlecht, weil sich der ganze Staub darin festsetzt. Dann liest man wieder, es ist gut, gerade weil sich der Staub festsetzt und nicht rumfliegt.

Hier gibt es z.B. Linoleum in Holzoptik: Linoleum in Holzoptik (8) - Linoleum Shop:Elastische Linoleum & Vinyl PVC Fußbodenbeläge im Bodenbelag Onlineshop-Bodenbeläge-24
withered prairie gefällt mir da ganz gut. Sowas könnte ich mir wirklich in den 4 Zimmern vorstellen. Für den Wohnbereich bin ich mir da eben noch nicht sicher.

Kork müsste ich dann als Korkfliesen zum direkten Verkleben nehmen. Kein Korkparkett. Gut, wegen der FB-Heizung muss ich den Boden wohl eh verlegen lassen.
Hier gibt es z.B. Klebekorkfliesen, die mir auf den ersten Blick gut zusagen: Bodenbelge aus Kork, Linoleum, Parkett und Laminat - im Online Shop

Von Kerstins Link gefällt mir die Cedro gut. Aber knapp 40 Euro/qm ist ja doch noch mal ne Hausnummer. Zwischen 20 und 30 Euro/qm wäre mir lieber. Da kommt ja dann noch das Verlegematerial plus die Verlegung dazu.
 
#10
AW: Die Bodenfrage treibt mich noch mal in den Wahnsinn! Wer mag mir helfen?

Also ich finde da ja Teppichfliesen sehr praktisch. 10 Stück als Reserve und auch ein wirklich nicht mehr entfernbarer Fleck ist wieder weg, weil die Fliese getauscht wird.

Habt ihr wirklich alle eure Kinder ohne Teppich aufwachsen lassen oder seid ihr selber ohne Teppich aufgewachsen? Gerade im Kinderzimmer finde ich das doch etwas kuscheliger.

Ich finde ja auch den normalen Reinigungsaufwand weniger. Eben nur ordentlich saugen, bei allen anderen Böden sauge ich erst und muss dann wischen. Vielleicht nicht jedes Mal, wenn ich sauge, aber jedes 2. Mal.
 
#11
AW: Die Bodenfrage treibt mich noch mal in den Wahnsinn! Wer mag mir helfen?

Doppelkeks, ja diese Holzfliesen sind nicht unbedingt preiswert. Ich habe mir aber mittlerweile viele angesehen. Bei den meisten stört mich die glatte Oberfläche, die nach meinem Empfinden nicht zur Holzoptik paßt. Die GT-Fliesen haben eine angenehme, leicht raue Oberfläche. Und was mir da sonst noch so gefallen hat, hat ganz schnell 60 oder 70 Euro den m² gekostet :(
 
#12
AW: Die Bodenfrage treibt mich noch mal in den Wahnsinn! Wer mag mir helfen?

;) ich bin auf Parkett und Linolböden aufgewachsen, auf welchen lose Teppiche lagen ... ich habe nix vermisst *tongue*
 
#13
AW: Die Bodenfrage treibt mich noch mal in den Wahnsinn! Wer mag mir helfen?

Ohja Kerstin, ich weiß, was du meinst. Deswegen hat mich der Design-Vinyl so angelacht. Da ist eine tolle Holzstruktur drin.

Wir haben jetzt im Kinderzimmer natürlich auf dem Laminat auch noch einen Teppich liegen. Aber eben nicht komplett Teppich verlegt. So einen einzelnen Teppich kann man auch schnell mal austauschen. Aber wegen der Teppichfliesen frag ich den Gockel nachher noch mal.

Ist die Frage, ob ich mir wegen Holzstrukturfliesen überhaupt einen Kopf machen muss. Im EG würde ich, wenn es Fliesen werden, eher auf grau oder anthrazit (Steinoptik) gehen, weil wir da den Nussbaum-Esstisch haben und es dann entweder richtig Kontrast haben oder genau gleich sein müsste.
Und im Wohnbereich tu ich mich mit Fliesen echt schwer. Dann vielleicht doch lieber einen schönen Korkboden?
 
#14
AW: Die Bodenfrage treibt mich noch mal in den Wahnsinn! Wer mag mir helfen?

Dass es Linoleum mit Holzoptik gibt, liest man immer wieder. Ich habe es noch nie gesehen, und kann es mir vom Herstellungsprozess her auch nicht vorstellen: Linoleum ist eine Art "Teig" auf Leinölbasis (daher der Name). Farbpigmente können zugesetzt werden, und so entstehen je nach Mischung marmorierte oder einfarbige Stukturen, Pünktechen oder sonstiges. Dieser Teig wird dann ausgewalzt und getrocknet (durch Wärme? das weiß ich nicht mehr). Wo soll da eine Holzmuster herkommen?

Abgesehen davon finde ich Linoleum auch toll! Es gibt zwei Verlegearten: von der Rolle oder als Klickpaneele mit Holzfasermittelschicht und Korkunterzug. Zweiteres habe ich in meiner Küche und finde es prima: fußwarm, stehfreundlich, pflegeleicht, freundlich zu runterfallendem Geschirr.

Wie wäre es, wenn ihr im WZ für zwei Jahre ein preiswertes Was-Auch-Immer reinlegt, und dann, wenn der Bau wirklich trocken ist, euer Traumparkett verlegt?

LG, Menorca
 
#16
AW: Die Bodenfrage treibt mich noch mal in den Wahnsinn! Wer mag mir helfen?

Menorca, die Idee hatte ich auch schon. Aber ich hab Angst, dass aus dem Provisorium eine Dauerlösung wird, weil wir zu bequem sind, in 2 Jahren wieder alles umzuräumen.
Und ehrlich, welche preiswerten Alternativen gibt es denn für die knapp 45qm?
Teppichfliesen kosten auch ab ca. 20 Euro/qm.

Ich mag halt ungern doppelt kaufen. Lieber gleich was ordentliches. Und Parkett ist ja auch in Kombination mit FBH nicht sooo optimal. Da sind Kork, Linoleum oder Fliesen schon besser.
 
#17
AW: Die Bodenfrage treibt mich noch mal in den Wahnsinn! Wer mag mir helfen?

Gerade hab ich noch mal meinen Mann befragt. Er kann sich Fliesen weder im Wohnbereich noch im Koch-Ess-Bereich vorstellen. Er findet es dann nicht gemütlich, was ich nachvollziehen kann.
Wir haben noch mal geschaut und könnten uns im Wohnbereich auch einen weißen Korkboden gut vorstellen. Bei der Küche schwanken wir jetzt zwischen Kork und Linoleum. Dazu werde ich wohl zu Ostern mal meine Tante befragen. Die hat seit letztem Jahr Kork im Koch-Ess-Bereich, natürlich versiegelt.

Ich habe jetzt außerdem mal ein paar Linoleum-Muster bestellt, um das mal live zu sehen. Die einzige Angst, die ich bei Linoleum habe, ist eigentlich, dass man die Stoßkante der Bahnen sieht. Es steht zwar überall, dass die Schmelzschnur in der passenden Farbe dazu geliefert wird und es kaum auffällt, aber ich kann mir das nicht so recht vorstellen.

Kann man Kork oder Lino eigentlich auch auf eine Betontreppe aufbringen?
 
#18
AW: Die Bodenfrage treibt mich noch mal in den Wahnsinn! Wer mag mir helfen?

Hallo Doppelkeks!

Wir haben schon seit 13 Jahren cremefarbene Korkfliesen im Wohn- und Esszimmer und sind sehr zufrieden damit! Wir haben ihn von hier:Weitere Naturo-Partner - Naturo Bodenbeläge Karlsruhe. (Wir haben ihn aus Lübeck) Mein GG hat diese Fliesen damals selber verlegt, das war ganz einfach. Der Boden ist warm, leise und pflegeleicht und hat auch die Kinder überstanden. ;-) Ein paar Schrammen hat er allerdings davon getragen, aber nichts dramatisches. Kleine oberflächliche Schrammen, bekommt man aber auch weg, wenn man den Boden neu versiegelt. Auch das geht ganz einfach, der Boden wird dann mit einem bestimmten Mittel abgewaschen und der Lack gleichmäßig aufgetragen. Ansonsten wird der Boden nur mit einem bestimmten Pflegemittel gewischt und ab und zu mit einem Mittel welches eine besondere Schutzschicht aufbaut. Das einzig unschöne was uns passiert ist, wir hatten einen kleinen Läufer mit einer Antirutschmatte darauf liegen und diese Antirutuschmatte hat einen hässlichen gelben Fleck hinterlassen, der uns jetzt zu einem Läufer zwingt...*stocksauer* Es ist aber auch kein Problem, diesen Boden abschleifen, neu einzufärben und versiegeln zu lassen. Damit wollen wir aber noch ein wenig warten, durch unseren Umbau kommen noch reichlich Kosten auf uns zu, das wir hierfür im Moment kein Geld haben. Ich würde aber auf jeden Fall und zu jeder Zeit wieder Kork wählen! Ob ich jetzt weiß wählen würde, weiß ich nicht, da bin ich wohl von meinen weißen Badezimmerfliesen vorgeschädigt...*stocksauer* Ich denke schon, das du auf eine Betontreppe Korkfliesen verkleben kannst, der Untergrund muss nur glatt sein. Irgendwo habe ich auch mal ein Bild von einer Treppe gesehen, vielleicht in dem Link, ich war lange nicht mehr auf dieser Seite...
In unserem neuen Badezimmer wollten wir erst ein Badezimmerparkett (VitoSplash) verlegen lassen, aber diese Optik möchte ich doch nicht dort haben. Deshalb werden wir im Bad wohl nun auch Korkfliesen verlegen, mich nerven diese kalten Fliesen an, denn wir haben keine Fußbodenheizung.

Viele Grüße
Conny
 
#20
AW: Die Bodenfrage treibt mich noch mal in den Wahnsinn! Wer mag mir helfen?

Danke Conny für den Erfahrungsbericht und den Bilderlink. *2daumenhoch*
Wir haben ja eine gerade Treppe und ich würde gerne entweder den Belag vom EG nach oben oder den Belag vom OG nach unten auf der Treppe fortführen.
Dass man so Abschlussleisten auf die Kanten macht, finde ich interessant. Ich hatte nämlich vorher echt Bedenken, dass das doof aussieht an den Kanten. Und die Leisten verhindern dann hoffentlich auch, dass man die Treppe runterrutscht.

Wegen der Farbe müssen wir mal sehen. Uns gefiel der weiße Kork auf Bildern sehr gut, weil er nicht so dominant ist und alles dazu passt.
Wir wollen auch am Wochenende noch mal auf Tour gehen und uns Korkböden anschauen.

Wie war denn das Verlegen? Wirklich so einfach?
Ich denke, mein Mann und ich sind schon einigermaßen handwerklich begabt und würde eben gerne auch Boden selber verlegen. Aber ich hab noch Respekt vor dem Verkleben. Wobei ich ja gelesen habe, dass die Korkfliesen immer vorgeleimt sind und dann wirklich leicht aufzubringen.
Versiegeln ist dann noch mal eine Aktion, aber das müsste ja auch zu schaffen sein.
 
Oben