Das passende Kinderbett ??

#1
Hallo ihr lieben,

wir sind derzeit dabei das kinderzimmer neu einzurichten und gerade auf der suche nach den passenden möbeln... da die Anschaffung des Kinderbettes jetzt kurz bevor steht wollte ich mal fragen ob sich hier jemand auskennt bei der auswahl an Kinderbetten einen tipp geben kann welches denn gut ist...
über rückmeldungen freu ich mich! :) :)

liebe grüße
Maria ;)
 

KerstinB

Administrator
#2
AW: Das passende Kinderbett ??

Wie alt ist denn das Kind oder kommt es erst noch zur Welt?

Sind noch weitere Kinder geplant, die dann irgendwann auch dieses Bett übernehmen? Oder sollte es vielleicht bis zum 4. oder 5. Lebensjahr anpassbar sein?

Du hast doch bestimmt auch schon geguckt. Welche gefallen dir denn?
 
#3
AW: Das passende Kinderbett ??

das kleine ist ca 1 jahr jetzt alt und mir gefällt das Shine-In von Roba ganz gut... weis allerdings nicht ob das was taugt.. :) Wäre schon ganz gut wenn es etwas hält :) :)
 

KerstinB

Administrator
#4
AW: Das passende Kinderbett ??

Was ist denn das Shine-IN? Verlinke es doch einfach.

Und, was heißt ... etwas hält? Planst du, dass das Kind bis zum Grundschulalter oder was auch immer dort drin schlafen soll?

Es macht schon Sinn etwas mehr zu erläutern, was du eigentlich willst ;)
 
#5
AW: Das passende Kinderbett ??

Also Roba ist sicher eine gute Marke. Dein ausgesuchtes Modell gefällt mir sehr gut. Den Vorhang haben wir schon bald entfernt.
Auf alle Fälle empfehle ich Dir 70x140 zu nehmen und ein Umbaubett (Sprossen können entfernt werden). Dieses Bett kann man bis ins Volkschulalter verwenden.
Also, wenn Du keine weiteren Kinder geplant hast, dann würde ich Dir ein billigeres Bett empfehlen (es gibt oft Angebote, wir haben eines aus Kiefernholz und es sieht noch top aus).
 
#6
AW: Das passende Kinderbett ??

Meine italianische Freundin hat mir mal eine gute italianische Marke für Kinderbetten mal genannt (sie plant selber eins davon für ihre Kinder). Die heißt Dolmo (evtl. Doimo). Die Sachen da sind wohl gut und funktionell verarbeitet und sehen sehr gut aus. Ich habe allerdings noch nicht weiter darüber nachgeforscht, da wir uns noch ein wenig Zeit lassen wollen.

Wichtig bei jedem Bett für jeden, Kind und Erwachsene, finde ich die Matrasse. Wenn Stunden lang am Tag auf eine nicht gescheite geschlafen wird, dann gibt es Rückenprobleme usw. Ein schönes, stabiles Bettgestell ist eine Sache, aber in einer vernünftigen Matrasse zu investieren lohnt sich auf Dauer. Das teuere an dem jetzigen Bett meiner Tochter ist gar nicht so das Gestell (es ist schon praktisch gemacht) aber die Matrasse. Aber auf der Matrasse würden sogar wir selber gern schlafen. Wir habe deshalb auch lieber Bettgestell und Matrasse getrennt voneinander gekauft und selber kombiniert.

Und falls das Kind noch nicht aus der Windel ist, denke dran, lieber eine wasserdichte oder -abweisende Unterlage unter das Spanbetttuch zu legen, um die drunter liegende Matrasse zu schützen (im Fall aller Fälle). Es gibt mittlerweile auch wohl wasserdichte oder -abweisende Matrasse Abdeckung (nicht aus Plastik oder Gummi) oder dergleichen dazu zu kaufen.

Viel Spaß bei Einrichtung des Kinderzimmers!
VG,
Hobby-Chef
 
#7
AW: Das passende Kinderbett ??

Was fürs Kinderbett für ein Kleinkind nützlich sein kann ist so ein Bettzaun, der abnehmbar ist und unter der Matrasse an der Bettseite anzubringen ist oder ein weicher Teppich (z.B. das Lammfel vom IKEA) vor die Seite des Betts zu legen, im Fall daß das Kind vom Bett rollt und auf den Boden fallen soll. Der Bettzaun verhindert erstmals den Fall vom Bett. So ein Bettzaun dürfte wahrscheinlich im Kindermarkt zu finden sein.

VG,
Hobby-Chef
 
#8
AW: Das passende Kinderbett ??

Super !! Danke für die vielen Antworten :)
Die Idee mit dem Bettzaun gefällt mir auch echt gut! ich werd mir alles nochmal durch den kopf gehen lassen und mal sehn für was ich mich dann entscheide ;)

Danke
lg
Maria
 
#9
AW: Das passende Kinderbett ??

Unser *Riesen-Baby* hat nie im Gitterbett ohne Gitter geschlafen, als die Gitter unnötig wurden, war auch schnell klar, dass sich der Umbau eigentlich nicht lohnt und wir haben das Baby-Zimmer komplett verkauft, als er ca. 3 war und haben gleich ein 90x200m Bett von Flexa gekauft inkl. Matratze, als mittelhohes Hochbett mit kleiner Leiter und Absturzsicherung. Das Bett war auch nur so hoch, dass ich ihn bei eventueller Krankheit noch gut erreichen konnte (Fieber messen, Saft geben, Bett sauber machen;) etc.) raus gefallen ist er nie, war aber auch immer ein vorsichtiges Kind.
Leider war das System der Lattenrostbefestigung von Flexa nicht besonders langlebig :-\ , die Plastikzapfen sind alle gebrochen, wurden zwar von Flexa ersetzt, aber auch die sind schnell durch gewesen, so dass mein Mann selber mit Winkeln und langen Schrauben gearbeitet hat und Sohny hat nie viel im Bett gehüpft oder so.
Jetzt ist das Bett auch schon lange kein Hochbett mehr (Kind ist 13) und wird wohl nächstes Jahr gegen ein Jugendbett (welches wissen wir nicht) aus getauscht.
Die ausgetauschte Matratze ist übrigens von ALDI und super bequem, besser als die von Flexa, wir haben uns schon geärgert, dass es die nie 80x200 gibt.

Zu Gunsten eines großen Schreibtisch, Spielfläche und eines großen Regal für alles, was so ein Junge braucht, ist mittlerweile auch der Kleiderschrank ins Dachbodenzimmer gewandert, nur die *kleine* Wäsche hat er noch im Zimmer, klappt eigentlich ganz gut.

Also alles in allem waren es keine günstigen Möbel, aber so richtig *gelohnt* hat sich das auch nicht.
Ich würde eher auf Schadstoffe achten, alles andere ist *Optik*;)
 
#10
AW: Das passende Kinderbett ??

Nachdem das Gitterbett nicht mehr gebraucht wurde haben meine beiden sich ein Etagenbett geteilt. Die Große oben, die Kleine unten. Keins meiner Kinder ist jemals aus dem Bett gefallen. Die Kurze war 1 1/2 Jahre alt als sie vom Gitterbett unten ins Etagenbett gezogen ist, die Große war 5 als sie oben im Etagenbett geschlafen hat . Auch so ein Bettzaun war total überflüssig.

Ich frag mich gerade wie wir alle ohne so etwas groß geworden sind, denn das gab es damals bei uns noch nicht. ;)

Entscheidend für mich war die Stabilität und die Qualität der Betten und Matratzen. Also keine billigen Schaumgummimatratzen in denen die Kinder versinken.

LG
Sabine
 
#11
AW: Das passende Kinderbett ??

Also die Ikea Betten kann ich erstmal nicht empfehlen. Ich finde zwar dieses eine mitwachsende Bett nicht schlecht, aber die Qualität ist wirklich nicht gut und lieber investiere ich ein paar Euro mehr und verhindere so, dass mein Kind einen schlechten Rücken bekommt.
 
#12
AW: Das passende Kinderbett ??

Der schlechte Rücken liegt aber weniger am Bettgestell als an der Matratze. Und da muss man ja nicht bei Ikea kaufen, denn Bettgestell und Matratze/Lattenrost sind ja durchaus getrennt kaufbar.
 
#13
AW: Das passende Kinderbett ??

Bei kleinen Kindern muss man eigentlich nur darauf achten, dass sie nicht zu hart und vor allem nicht zu weich liegen und z.B. den ganzen Tag in solchen Wippern gelagert werden, wo sie regelrecht durch hängen. Außerdem sollte man Babys nicht zu früh zum Sitzen, Stehen und Laufen bringen wollen, DAS ist wirklich übel für den Rücken.
Spätere Schäden werden auch selten durch *schlechte* Matratzen ausgelöst, sondern durch zu wenig freie Bewegung z.B. an der frischen Luft, verkümmerte Bauchmuskeln schon bei Grundschülern üben viel mehr Schaden aus, als eine vermeintlich billige Matratze.
Da ich selber einen kaputten Rücken habe, habe ich mich gründlich mit dem Thema beschäftigt um meinem Sohn ein ähnliches Schicksal zu ersparen, wenn eine Matratze nicht alt und durch gelegen ist, dann kann ein normal gewichtiges, körperlich fittes Kind da gesund drauf schlafen.
Viel wichtiger finde ich den Schadstoffgehalt, den so eine Matratze ins Haus bringen kann.
Laut Ökotest kann man schon für unter 100,-€ gute Kindermatratzen kaufen.
 
#14
AW: Das passende Kinderbett ??

Meiner Kleinen habe ich zu Weihnachten ein schönes Himmelbett gekauft.
Sozusagen ein Weihnachtsgeschenk der ganz besonderen Sorte.

Sie hat sich tierisch gefreut, hätte ich in der Intensität eigentlich nicht erwartet...

Naja, das Bett mussten wir eh kaufen und es war ja nicht das einzige Geschenk, das sie gekriegt hatte... ;-)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
#15
AW: Das passende Kinderbett ??

Kein Wunder, Deine Tochter hat sich sehr gefreut. Das Bett ist ja traumhaft schön und sehr mädchenhaft. Sie schläft und träumt bestimmt gut drauf.
Hobby-Chef
 
#16
AW: Das passende Kinderbett ??

Der schlechte Rücken liegt aber weniger am Bettgestell als an der Matratze. Und da muss man ja nicht bei Ikea kaufen, denn Bettgestell und Matratze/Lattenrost sind ja durchaus getrennt kaufbar.
Da gebe ich dir Recht > Man kann sich ja das Bettgestell bei Ikea kaufen und bei einem Matratzenshop eine vernünftige Matratze kaufen.
Ich denke das wäre die beste Lösung ;)
 
#17
AW: Das passende Kinderbett ??

Hi

Ich habe mit solchen Lösungen auch gute Erfahrungen gemacht. In unserem Haushalt standen und stehen immer wieder Ikea Betten und diese sind ausnahmslos sehr robust. Bei Matratzen sollte man in der Tat auf bestmögliche Qualität achten. Lieber kauft man sie dann auch mal in einem Fachhandel.
 
#18
AW: Das passende Kinderbett ??

Wir haben auch erst vor kurzem ein neues Bett für unsere Tochter gekauft. Auf was man wirklich achten muss ist, dass das Bett robust ist und vor allem die Matratze passt. Die Matratze haben wir beim Dänischen Bettenlager gekauft, nach dem die uns 1 für 3 Nächte zum Test überlassen haben, und nach dem ich meine Tochter täglich für den Kindergarten aufwecken musste, muss die Matratze ja perfekt gewesen sein. Das Bettgestell haben wir allerdings bei babyoutlet bestellt, hier hatten wir vorher auch schon fast die ganze Baby/Kinderzimmer-Einrichtung gekauft und waren davon mehr als zufrieden.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
#19
hi, ich suche nach einem Etagenbett oder Hochbett für meinen Sohn, mir liegt an Qualitat - Hartholz, Ökofarbe usw. Ich hab einige interessante Werbelink entfernt gefunden, die mir optisch gefallen, was mein ihr?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Oben