Begehbarer Schrank

#1
Wir lassen in unser Schlafzimmer einen begehbaren Schrank bauen.

340 x 200m (3,2m hoch); an der einen Schmalseite kommen Schiebetüren, an der anderen ist ein French-Window.

Auf der einen Seite kommt solle ein Schrank mit 60cm Tiefe hinkommen auf die andere Seite 40cm tiefe Regale; dazwischen Gang von 1m

Eigendlich sollen die Schränke offen sein; der Bereich wird zum Schlafzimmer vollständig abgetrennt.

In der Regalreihe wird alles gefaltete Verstaut, sowie Taschen evt. ein Teil Schuhe,

Auf der 60cm tiefen Seite alles auf Hängern, sowie ganz oben Decken etc.

Von R-Mann AG - Produkte gibt es Schrankeinbauten .. nun bin ich am überlegen die Schränke so zu teilen, dass man die später dazu kaufen kann? wenn man alt und klapprig ist? MHH. Aber eigendlich müsste einem doch jeder Schreiner diese Beschläge besorgen können und die einbauten dann selber bauen?

Ausserdem habe ich noch alte Ahornschubladen, da frage ich mich, ob ich die nicht ganz unten auf der 60cm-Seite einplane - da ist eine Schublade doch allemal bequemer als in das Fach zu kriechen :knuppel:

Vor der Schiebtür werde ich wohl noch ein Bücherregal platzieren; gegenüber neben der Tür zum Bad kommt noch ein grosser Wäscheschrank hin (Bad & Bettwäsche) und ebenfalls nochmal Bücherregal.

Die Einbauschränke sollen alle weiss lackiert werden; der Boden wird wohl Eiche used look Fischgrat; das Bett ist ein Polsterbett; für die Rückwand suche ich noch eine Tapete; Nachtisch und übrige Möbel im Schlafzimmer sind Erle (Hülsta); das Tischchen gib es noch nicht, das lasse ich vom Schreiner dazu machen - da kommt der Hundeschlafplatz drunter;) Ueber dem Tisch an der Wand ist der TV auf einem Schwenkarm.

Hat hier jemand noch gute Ideen?
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

KerstinB

Administrator
#2
AW: Begehbarer Schrank

Nice, geile Sache, diese hoch- und runterschwenkbaren Regaleinsätze *2daumenhoch* Du bist ja nicht so groß. Ich würde es für die Bereiche vielleicht jetzt schon machen, die etwas höher oder auch tiefer liegen, an die du aber nicht nur 1x im Jahr ranmußt. Die Beschläge klauen natürlich Platz.

Wie du in meiner Schrankplanung siehst, plane ich für die Bereiche, wo nichts hängt, in aller Regel Schubladen um an die Sachen ordentlich wieder heranzukommen. Deshalb würde ich die Ahorn-Schubladen mit einplanen.

Im Schlafzimmer selber ... die Buch- und Wäscheschrankecke. Werden diese Schränke auch weiß? Wäre da nicht Erle passender?

Zu Tapete hinter dem Bett ... wie sollen denn die restlichen Wände werden? Und, schwebt dir da farblich schon etwas vor? Eher Muster oder eher ruhige Farbe?
 
#3
AW: Begehbarer Schrank

Ja, erstmal sind alle Einbauten in weiss angedacht; ich weiss noch nicht, wie ich das Schlafzimmer gestalten will :-X das ist schwierig. Das Polsterbett ist weiss bezogen, bekommt aber auch noch einen neuen Ueberzug; es wird Vorhänge geben (wegen Verdunkelung und damit es nicht hallt; über der Schiebetür kommt Neonleuchten hinter einer Blende, hinter der auch die Vorhangschienen verschwinden (very 50th) ;D

Ja also - eventuell wird die Wand hinter dem Bett Blickfang; allerdings haben wir mehr als genug Bilder zum hängen :-\ ... die müssen auch irgendwie untergebracht werden...

tja da muss ich wohl mal Prioritäten setzten *stocksauer* meine grosse Schwäche ;)

Danke für Deine Gedanken für den Schrank: das ist garnicht einfach. Hab da zwar einen guten Schreiner, dem muss ich aber das Design genau vorgeben - sonst wird das nur 08/15 :(
 

KerstinB

Administrator
#4
AW: Begehbarer Schrank

Na ja, im begehbaren Schrank ist ja weniger Design gefragt. Mehr Funktionalität.

Also weiße Schränke auch direkt im Schlafzimmer.

Hinter dem Bettkopf wird man ja eher weniger Bilder hängen, sondern an die restlichen freien Wände. Deshalb könnte man hinter dem Bett auch mal üppig mit Wanddeko werden.

So .. für heute erst mal
:n8:
 
#6
AW: Begehbarer Schrank

Ein begehbarer Kleiderschrank... Wow *Neid* :D
Also spontan habe ich grad deine Ideen was man am Design noch machen könnte.
Was eine Freundin jedoch gemacht, als Sie Ihren begehbaren Schrank bauen hat lassen: Jede Sichtbare Fläche ist Hochglanz weiß... Sieht unheimlich elegant aus.

Grüße Eure Susi

___________________________________________
Betten und Kleiderschränke gibts bei Stilbetten.de
 
#11
AW: Begehbarer Schrank

Du hast einen falschen Heti geheiratet.;D;)

Mit einem Schwulen einkaufen gehen.......das hat was, auch was negatives....dich kannst du dabei komplett vergessen, die kaufen auch gerne ein.;D
 
#14
AW: Begehbarer Schrank

Das habe ich vom Onkel google....;D;)

Bei uns ist es so wie bei euch ungefähr.....ich hatte das Bild mal per Zufall entdeckt und kopiert, weil es mir auch gut gefallen hat. Wir haben auch in der Mitte ein Fenster und gegenüber eine Wand....Durchgang ist seitlich.
 
#15
AW: Begehbarer Schrank

Schon überlegt eventuell kein ganzes Schranksystem einzubauen sondern einzelne Elemente wie Kleiderstangen und Co und ein bisschen auf understatet chic zu gehen und auf sophistication zu setzen?
 
#16
AW: Begehbarer Schrank

Ähm, was heißt das übersetzt?
Ich glaub, mit ein "paar Kleiderstangen" ist es nicht getan, wenn man wirklich was unterzubringen hat. Chic hin oder her... *tongue*
 
#17
AW: Begehbarer Schrank

Ich habe mich bewusst gegen einen "begehbaren Schrank" entschieden.
Neige dazu, zu viele Klamotten zu kaufen - irgendwie musste ich das ja einschränken ;D .

Von Ikea finde ich "Stolmen" praktisch. Obwohl ich kein Ikea-Fan bin- aber weiß passt so gut wie immer.

Ansonsten gibt es hier einen netten Inspirationsblog:

Barbie And The Closet: closets


Gruß
Kiwi
 
#18
AW: Begehbarer Schrank

Meine Frau und ich haben auch so einen begehbaren Kleiderschrank. Meine Frau, die unzählige Kleidungsstücke hat (teils auch schon 20 Jahre alte) macht den Kleiderraum für uns unverzichtbar. Ich selber nutze circa nur ein Drittel des Platzes ;).
Grüße
Bernd
 
#19
AW: Begehbarer Schrank

Meine Frau und ich haben auch so einen begehbaren Kleiderschrank. Meine Frau, die unzählige Kleidungsstücke hat (teils auch schon 20 Jahre alte) macht den Kleiderraum für uns unverzichtbar. Ich selber nutze circa nur ein Drittel des Platzes ;).
Grüße
Bernd
na ist dass nicht immer so?? Der Mann benötigt doch oftmal nur 1/4 des Kleiderplatzes den Rest benötigt UNBEDINGT die Frau ;)
 
#20
AW: Begehbarer Schrank

Ha!
Das ist nicht immer so. Mein freund und ich, wir teilen uns ebenfalls einen Ankleideraum und was soll ich sagen? Er nimmt diesen fast für sich selbst in Anspruch. Er hat unzählige Anzüge und Hemden, dazu zu jedem Hemd die passenden Schuhe und Gürtel. Furchtbar.Jetzt möchte er in den Raum sogar eine eigene Uhrenvitrine mit einsehbaren Schubladen einbauen lassen.
Okay er braucht alle seine geschätzten 189 weißen Hemden :D Aber so kann es dann auch kommen. Für mich bleibt nur ein ganz kleiner Platz für meine Klamotten.
 
Oben