Badplanung

#1
Hallo zusammen,

anbei ein paar Bilder eines Entwurfs, den wir zu unserem neuen Bad bekommen haben. Leider sind wir noch nicht ganz glücklich damit.

Vielleicht habt ihr Ideen, wie wir das Bad eher aufteilen sollten? Wir hatten mal ein Foto (auch angehangen) gefunden, welches uns von der Aufteilung ganz gut gefallen hat. Aber vielleicht habt ihr ja ganz andere Ideen, das Bad aufzuteilen.

Den Grundriss habe ich aus diesem Grund ebenfalls beigefügt (Maße).

Über der Wanne ist übrigens noch ein Dachflächenfenster. Also haben wir das Bodentiefe Fenster und das Dachfenster.

Und die Wanne wollten wir eigentlich "Freistehend", also nicht wie auf den Abbildungen noch mit Fliesen drum herum, sondern höchstens mit der Abstellmöglichkeit zur Wand. Eine Eckwanne könnte vielleicht auch wirken, aber freistehend wirkt einfach weicher, runder, halt nicht so kantig?!

Wie gesagt, über Ideen und Vorschläge wären wir sehr glücklich und dankbar!

Liebe Grüße,
Stubie
 

Anhänge

#2
AW: Badplanung

Hallo,
ich würde eine kleine Mauer für die Toiette ziehen, so wie es im Grundriss eingezeichnet ist. Dies gefällt mir sehr gut. Wir bauen auch gerade Haus bzw es ist schon gebaut und wir sind auf der Suche nach den passenden Badmöbel. Link gelöschtHaben uns jetzt im Internet auf die Suche gemacht, aber wir überlegen noch ob wir die Badmöbel zerlegt oder schon vormontiert kaufen. Woher nehmt ihr eure Badmöbel, wenn ich fragen darf!?
Ansonsten gefällt mir euer Bad wirklich sehr gut. Es ist mal was anderes.
Wir bekommen auch keine Eckbadewannde, die freistehende Wanne gefällt mir bei eucham Beste. Unsere Duschen wird auch hinter einer Mauer des Waschtisches sein. :D
LG
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
#3
AW: Badplanung

Ich finde die Wanne so wie auf dem Entwurf ganz hübsch eigentlich. Kann man aber fast nur mit Mosaikfliesen oder gespachtelt schön hinbekommen. Ist eben eine Kostenfrage.

Wie verhält es sich mit dem Fenster? Muss das unbedingt genau an diese Stelle? Ginge vll. auch ein paar cm weiter planunten? Und muss es unbedingt ein ganzer Flügel sein?
Könnte mir vorstellen, das Fenster längs zweigeteilt zu machen. Also im Grundriss planoben zur Dusche hin ein feststehendes Teil von vll. 30cm und dann erst der zu öffnende Flügel. Kommt auch drauf an, was da im Raum unten ist. Vll. würde das hier ja auch passen und wäre dann optisch wieder einheitlich in der Fassade.

Dann würe ich nämlich die Dusche nur 90cm breit machen und dafür bis ganz zum Fenster rüberziehen. Aber die letzten vll. 60cm als feste Glaswand.
Dann könnte das Mauerstück für den Waschtisch länger werden. Sollte sich wegen dem dann schmaleren Fensterflügel ausgehen. Eine lange Holz-Ablage mit Aufsatzbecken (vll. sogar zwei) böte dann auch drunter viel Stauraum. Oder man hat wenigstens den Platz, neben dem Becken noch einen Hochschrank an die Mauer zu hängen/stellen.
 
Oben