Badplanung im Neubau

#1
Hallo zusammen,

wir sind neu hier im Forum und hoffen, dass ihr uns bei unserem Anliegen ein wenig behilflich sein könnt:

Wir sind derzeit am Bauen, als nächstes steht die Werksplanung an. Wir sind momentan jedoch nach wie vor noch recht ratlos, wie wir das Bad genau aufteilen wollen, daher suchen wir nun eure Hilfe/Vorschläge auf.

Angehängt haben wir die Badskizze aus den Eingabeplänen, sodass ihr euch ein Bild von der Räumlichkeit machen könnt. Unten im Bild ist ein Kniestock i.H.v. 1,35m innen vorhanden. An der roten Linie hinter der Badewanne ist die 2m-Grenze, ab welcher man dann auch bequem stehen kann.

Wichtig ist uns eine großzügige begehbare Dusche, ein Doppelwaschbecken, Badewanne und WC.

An der angehängten beispielhaften Variante aus den Eingabeplänen gefällt uns nicht besonders, dass das WC mehr oder weniger zentral im Raum liegt und nicht diskret ein wenig am Rande.

Wir haben schon alle mögliche anderen Varianten für uns privat durchgespielt für eine andere mögliche Anordnung, finden jedoch einfach keine Lösung.

Vielleicht habt ihr die ein oder andere Idee oder Beispiele, wie man das ganze anordnen könnte, sodass das ganze großzügig wirkt und unsere o.g. Wünsche hinsichtlich der einzelnen Komponenten mit berücksichtigt werden.

Das Fenster auf der rechten Seite kann übrigens noch jederzeit verschoben werden, falls notwendig.

Vielen vielen Dank vorab für eure Mithilfe.

Freundliche Grüße,

Lisa und Christian



Bad.jpg
 
#2
AW: Badplanung im Neubau

Hi,

was ist das direkt oberhalb der Wanne mit dem Kreuz drin? Was hat das Fenster für eine Brüstungshöhe? Ist es bodentief?

Ich würde dort ja noch ein großes Dachfenster einbauen, ggf. sogar zwei in Zwillingseinbaurahmen. Das bringt nochmal mehr Stehhöhe direkt am Kniestock.

Hab grade keine Zeit für Skizze, aber dann vll. so:

- Den kleinen Mauerstummel planrechts beim Fenster vll. noch ein kleines Stückchen nach planunten und auf ca. 140cm verlängern. Halt so, dass planlinks noch mind. 90cm Durchgang bleiben.

- Dann die Waschtische an diesen Mauerstummel planoben platzieren, also quasi direkt vor dem Fenster, mit dem Rücken zur Dusche. Je nach Position und Ausführung sollte das sicher so möglich sein, dass beide Flügel noch aufgehen.
Wenn die Mauer fast deckenhoch ist, kann man da einen Spiegelschrank integrieren. Ansonsten gibt es auch nette "Hängespiegel" usw. über einer nur halbhohen Mauer.

- Die Wanne dann auf der Rückseite der Waschtisch-Wand quer stellen, Armaturen kommen aus der Trennwand. Licht käme von den großen Dachfenstern mehr als genug.

- Das WC dann unter diese Dachfenster platzieren (leicht links vll.), sollte ja dann mit der Stehhöhe unter den Fenstern halbwegs hinkommen. Mit Vorwandinstallation kommt man ja noch ein Stück nach vorne.
Daneben bliebe noch genaug Platz für Stauram - als Einbauschränke unter der Schräge oder einfach nur Sideboards...

Hab das jetzt nur mal im Kopf überschlagen, da müsste man es genau skizzieren, um zu sehen, ob das mit den Abständen so hinkommt.

Ohne Dachfenster planunten fände ich den Raum generell viel zu dunkel und für die Wanne wäre das auch zu niedrig zum bequem ein- und aussteigen icl. Abtrocknen... *find*
 
#3
AW: Badplanung im Neubau

Hallo Andrea,

vielen Dank für deine Rückmeldung.

Am Raum an sich könne wir nicht mehr ändern, da die Pläne bereits genehmigt sind. Alternativorschläge?
 
#4
AW: Badplanung im Neubau

Heißt genau was? Gar kein Dachfenster geplant? Das wird aber dunkel... Ansonsten ändert sich ja nichts am Raum. Außerdem schreibst Du ja sogar, dass mannoch das Fenster verschieben könnte. Was genua für Pläne sind denn nun schon fertig?

Die Trennmauer selber ist kein Problem, das wäre keine große Planänderung, ist ja so schon was drin. Kommt ja ohnehin erst hinterher in Trockenbau rein (vor dem Estrich).

Oder liegen auch schon die Positionen der Fallrohre fest oder sonstwas, das man wissen müsste?
 
#5
AW: Badplanung im Neubau

Hallo Andrea,

die Eingabepläne sind genehmigt, ansonsten noch nichts bislang. Ansonsten kann natürlich noch alles im Raum komplett neu verplant werden. Das Fenster kann noch verschoben werden, ein Dachfenster ist nicht geplant.

Ansonsten hat man in dem Raum freie Hand.

Viele Grüße
 
#6
AW: Badplanung im Neubau

Hej, hast du vielleicht schonmal an eine Badewannen/Duschkombination gedacht? Mittlerweile gibt es stabile und praktische so genannte Badewannenfaltwände, die nichts mehr mit einer nervigen Duschvorhanglösung zu tun haben. Kannst dich ja mal ein bisschen drüber informieren, gibt es beispielsweise bei isdochegal aber bestimmt auch irgendwo real zu bestaunen. Dann würdest du Platz sparen, und könntest die Toilette doch ein Stück weiter in die Ecke schieben.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Oben