Würdet ihr im Altersheim leben wollen?

#1
Hallo,
ich überlege zu zeit, wie es wohl wäre in einem Altersheim zu leben... Ich Besuch dort öfters meine Oma und die ist dort serh glücklich. Ihr wird dort rund um die Uhr geholfen und sie hat dort auch schon ein paar nette Leute kennen gelernt. Aber eigentlich sind Altersheime ja nciht so beliebt bei Rentnern... Dabei gibt es wirklich schöne, wie dieses hier als Beispiel. Also, was meint ihr? Wollt ihr später mal in einem Altersheim leben oder eher nicht?? was sind eure EWrfahrungen mit Altersheimen, vlt durch andere Familienmitglieder?
ICh bin auf eure Antworten gespannt ;)
 
#2
AW: Würdet ihr im Altersheim leben wollen?

Naja, da gibt es durchaus unterschiedliche Stufen von "leben"... Meine Mutter hat bis zur Rente als Krankenschwester im Pflegeheim gearbeitet. Und zwar bei den Bettlägrigen. Sie hat mir damals schon gesagt, dass sie da später auf gar keinen Fall hin möchte. Da herrschen Zustände, schlimm! Sicher gibt es auch positive Ausnahmen. Aber eine Person, die nur ein paar Handgriffe täglich braucht und sonst noch recht fit ist, wird das ganz anders empfinden, als eine Bettlägrige. Bzw. sieht es auch für die Angehörigen anders aus.

Fazit: ich würde wohl nie gerne im Alters- bzw. Pflegeheim leben wollen. Lieber sowas wie betreutes Wohnen, solange es noch gut geht und danach entweder die Kohle für private Pflege haben oder Tabletten nehmen und sich verabschieden. So hart das auch klingt. Mal sehn, wie ich in 50-60 Jahren dazu steh. :-\
 
#3
AW: Würdet ihr im Altersheim leben wollen?

Ich gehöre ja noch zu denen die für den Staat "dienen" durften. Habe natürlich verweigert (hatte damals Haare fast bis zum A.. und die wollte ich nicht hergeben *tongue*) somit habe ich dann mobile Altenpflege gemacht, was ich da bei den alten Hilfsbedürftigen Leuten daheim erlebt habe war schlimm, dann lieber ein kleines kämmerchen in nem Altenheim. Ich war ja auch in Altenheimen unterwegs um Leute im Rolli Spazieren zu schieben oder mit denen zu laufen, die Leuete aus dem Altersheim waren durchweg hygienischer (die leidet bei alte Leuten erfahrungsgemäss als erstes) und auch ausgeglichener. Die die daheim waren wollten davon nichts wissen denn daheim ist eh am schönsten und wahrhaben wollte es auch keiner. Von daher wenn man sich irgendwie von seinem zuhause trennen kann (und es sich leisten kann), im Altersheim hat man Ansprache und es ist immer jemand da wenn es einem mal nicht gut geht *top*
 
#4
AW: Würdet ihr im Altersheim leben wollen?

ich halte häusliche Pflege immer für die bessere alternative, solange man es irgendwie noch verkraften kann.. ich glaube jeder mensch, gerade im alter, ist glücklicher, wenn er in den "eigenen 4 wänden" lebt... auch ein altersheim kann zu einem zu hause werden, aber die umstellung darauf ist gerade im hohen alter nicht mehr so leicht und bedeutet einen grossen einschnitt ins leben. auch die abgabe von autonomie ist für viele leute ein verlust...
 
#5
AW: Würdet ihr im Altersheim leben wollen?

Wie gesagt ich habe beide Seiten "ausgiebig" kennengelernt und die Leute im Altersheim waren durchweg ausgeglichener und Hygienischer. Ich rede hier ab dem Punkt wo Leute körperlich und/oder Geistig auf Hilfe angewiesen waren, davor ist es daheim mit sicherheit besser. Also würde ich nicht sagen das es daheim besser ist, alleine das Bewusstsein es wäre im notfall sofort jemand da oder die nichtmehr vorhandene Last der Haushaltsführung hat viele so beflügelt das sie noch einmal richtig aufgeblüht sind. Die Leute die daheim gelebt haben sahen das natürlich vollkommen gegensätzlich ;). Eventuell waren die nur nicht so Medikamentös eingestellt (ruhiggestelllt?) ich weiß es nicht, für mich machten Leute in Heimen einen besseren Eindruck auch wenn ich das vorher für undenkbar erachtet hatte *crazy*
 
#6
AW: Würdet ihr im Altersheim leben wollen?

Ich kenne Menschen, die freiwillig in eine Senioren-Residenz gezogen sind oder auch in ein Altersheim - es gibt durchaus gut geführte angenehme Häuser, welche eher wie ein Apart-Hotel geführt werden - aber auch einen Pflegedienst und Pflegeabteilungen haben.

Es gibt leider auch genügend abschreckende Beispiele - da möchte man lieber nicht hin... jedoch ist es manchmal zu Hause nicht mehr zu bewältigen.

Das viele lieber zu Hause bleiben wollen ist auch klar, vertrautes zu verlassen ist nicht einfach - und dann muss man sich ja auch von vielem trennen. Dafür muss man sich aber auch um alles selber kümmern, kann nicht von seiner WHG direkt ins Restaurant gehen, man muss sich selber um Personal kümmern, selber einkaufen oder es organisieren.

Ich denke jede Form hat seine Berechtigung - je nach Situation und Umständen.
 
#7
AW: Würdet ihr im Altersheim leben wollen?

Ich würde nicht im Altersheim lebem wollen. Mein Opa hat war auch sehr unglücklich im Altersheim und ich finde die Atmosphäre einfach nur fies...
 
#8
AW: Würdet ihr im Altersheim leben wollen?

nicht gerne. ICh hoffe, dass ich noch so lange wie möglich fit und wendig bin und sich später meine Verwandten um mich kümmern.. :O
 
#9
AW: Würdet ihr im Altersheim leben wollen?

Also wie ihr hier auch schon geschrieben habt, gibt es natürlich viele unterschiedliche Meinungen dazu.
Ich persönlich möchte auch, so lange es geht, bei mir Zuhause wohnen aber ich weiß auch, wenn ich merke, dass es nicht mehr so einfach ist, dann lasse ich es auch zu, in ein Heim verlegt zu werden- Denn da ist die Betreuung wirklich top (wenn man sich das Richtige aussucht!!!! Und auch einen guten Preis dafür zahlt)!
Meine Oma hat z.B. bis sie 82 war, bei sich zuhause gewohnt und war körperlich sehr fit, da hat es auch gut gepasst. Und dadurch hat sie sich eben auch geistig und körperlich gut gehalten, ihr wurde dort ja nichts abgenommen.

Ich hoffe für mich einfach, dass es so lang wie möglich ohne fremde Hilfe geht, aber als den Albtraum, wie er für viele Menschen ist, empfinde ich den Umzug in ein Heim nicht.
 
#10
AW: Würdet ihr im Altersheim leben wollen?

Die Frage ist doch, warum (ich nenne es mal Eirichtung für ältere Menschen) will ich oder auch nicht in eine derartige Einrichtung.

Ob Heim, betreutes Wohnen....oder zu Hause betreut zu werden, all dies sollte meiner Meinung nach sehr früh innerhalb der Familie besprochen werden.

Allen Beteiligten soll und muß im Vorfeld bewußt sein, welchen Aufwand und Belastung auf einen zukommt, um Angehörige zu Hause zu pflegen.
Faktoren wie, in welchem Zeitrahmen erfolgt die Plege. Wie hat wer die Zeit. Welcher Aufwand muß betrieben werden und und und spielen eine wichtige Rolle.

Schlimme Verhältnisse kommen in Heimen vor, richtig, aber auch innerhalb der Familienpflege.

Ob Einrichtung oder Zuhause, rechtzeitiges reden, recherchieren und planen beugt Verdruß immens vor.
 
#11
AW: Würdet ihr im Altersheim leben wollen?

Also ich würde lieber in einem guten Heim wohnen wollen, als das meine Kinder sind um mich kümmern müssten. Ich habe es damals bei meiner Oma gesehen, die meinen Opa pflegte. Sie tat dies aus Liebe und es war nie ein Problem, aber es hat sie mit kaputt gemacht.

Und das möchte ich meinen Kindern ersparen.
 
#12
AW: Würdet ihr im Altersheim leben wollen?

Ich glaube bei Heimen gibt es auch erhebliche Unterschiede, das sollte man sich schon gut aussuchen. Aber die Frage ist halt auch, ob man im Alter noch so klar denken kann, und die richtige Entscheidung trifft....
 
#13
AW: Würdet ihr im Altersheim leben wollen?

Also ich stelle es mir sehr amüsant vor,

ich würde mir schon mittags ein Gläschen Sekt gönnen, mich durch die Gegend kutschieren lassen, mit meinene besten Freundinnen zusammen wohnen und dauernd leckeres Essen bekommen...

Also ich glaube das Leben könnte schlechter sein :-/

Nein Spaß beiseite, ich glaube es ist extrem schwer sein eigenes Heim nach soooo vielen Jahren aufzugeben und sich einzugestehen, dass man nicht mehr selbstständig für sich sorgen kann...

Aber grundsätzlich ist eine gute Sache und ich glaube, dass inzwischen auch die Qualität von diesen Altersheimen extrem gewachsen ist und man sich da gar nicht sooo große Sorgen machen muss!
 
#14
AW: Würdet ihr im Altersheim leben wollen?

Kurze Antwort: Nein, ich meine es kann ja auch gute Pfleger geben, man ist denen trotzdem ausgeliefert. Dann doch lieber betreutes Wohnen oder in der Familie bleiben (diese Möglichkeit wird in Deutschland immer kaum in betracht gezogen).
 
#15
AW: Würdet ihr im Altersheim leben wollen?

Also erstmal würd ich auch direkt NEIN sagen. Aber leider kann man nicht vorhersehen was die Zukunft bringt. Am liebsten wäre mir ich wäre bis ins hohe Alter fit und sterb dann irgenwann im Schlaf!
Sollte ich aber mal in eine Betreuungseinrichtungen müssen, wär mir ehrlich gesagt so eine dieser Augustinum Seniorenresidenzen ganz recht, hoffe ich kann sie mir leisten! ;D Das wäre schon cool, dort könnte man in so einer Art REntner-WG leben über die Jugend schimpfen und mindestens 10 Mal am Tag sagen, dass früher doch alles besser war! *top*
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
#16
AW: Würdet ihr im Altersheim leben wollen?

Ich würde sagen JA.
Aber das hängt natürlich immer von der Situation ab. Ich könnte mir das gut vorstellen, wenn ich noch relativ fit bin. Dann nutzt man das halt zum Wohnen und kann sich noch etwas um sich selbst kümmern. Wenn man natürlich komplett abhängig ist, geht es meist gar nicht viel anders, aberich würde das dann doch ungerne wollen.
 
#17
AW: Würdet ihr im Altersheim leben wollen?

Das ist sehr stark von der Gesundheit abhängig... Wenn ich körperlich (aber vor allem geistig!) noch fit bin kann ich es mir gut vorstellen, wenn man sich dann irgendwann aber nicht mehr wirklich bewegen kann, wie in manchen Heimen nur noch mit Tabletten zugeschüttet und den ganzen Tag im Bett liegen gelassen wird, muss man sich schon überlegen, ob man so ein Leben führen will....
 
Oben