Welchen Fußbodenbelag?

#1
Hallo ihr Lieben,

wir befinden uns gerade in der Rohbauphase und beschäftigenuns nun näher mit dem Innenausbau. Aktuell geht es um den richtigen Fußboden. Unser Haus wird durch eine Grundwasserwärmepumpe (solch eine) beheizt. Also benötigen wir einen Boden, der sich für Fußbodenheizungen anbietet. Da fällt uns jedoch die Entscheidung schwer. Mein Mann hätte gerne einen Korkboden, ich aber lieber Fließen oder Parkett. Nun ist jedoch die Frage welches Material sich eher für die Fußbodenheizung eignet! Mit was habt ihr denn so eure Erfahrungen gemacht? Oder was würdet ihr denn empfehlen?

Lieben Gruß
 
#2
Laminat nimmt die Wärme sehr gut auf und gibt sie an den Raum weiter, bei Fachläden wie Max bahr findest du auch Laminat, das extra dafür ausgelegt ist.
Die haben das unter dem Holz noch eine dünne Stoffschicht die die Wärme speichert und gleichzeitig die Schrittgeräusche dämpfen.
 
#4
Wir haben im Neubau jetzt seit einem Jahr gute Erfahrungen mit Industrieparkett Kirsche in 10mm Stärke gemacht. Vollflächig verklebt. Whg ist im EG über der Tiefgarage.
Da war nie was kalt oder so.
Die anderen Wohnungen im Haus haben glaub alle Fertigparkett verlegt. Aber soweit ich weiß, auch verklebt. Und natürlich Fliesen. Finde ich persönlich in Wohnräumen aber irgendwie ungemütlich.

Kork dämmt schon zu stark, jedenfalls ab 'ner gewissen Dicke. Diese dünnen, verklebten Korkfliesen würden noch gehen.
Ich tät den Estrich aber auf jeden Fall max. so hoch gießen lassen, dass mind. 15mm Parkett draufpassen würden.
 
#5
Max Bahr gibt es nicht mehr. War auch kein Fachgeschäft, sondern ein schnöder Baumarkt.
War kein Fachladen?
Ja kannst ja mal versuchen ne Holzlatte bei Netto zu kaufen...

Bei Kork frag ich mich wie er sich verhält, wenn man mit schweren Gewicht es belastet.
Beispielsweise ein Tisch der dann mit den Tischbeinen in den Korkboden drückt, wäre gut zu wissen ob dann Spuren bleiben.
 
#6
Bei dünnen Tischbeinen bzw. besonders schweren Tischen könnte sich vll. im Lauf der Zeit ein Abdruck bilden. Ansonsten ist Kork sehr elastisch und unempfindlich. Ähnlich wie Lonoleum.
Je nach Parkettart kann man da aber mit Pfennigabsätzen auch schon Macken bekommen, wo der Kork noch lange alles verzeiht.

Ein Baumarkt ist KEIN Fachgeschäft für Parkett!!! Offenabr hast Du den Laden eines Parkettlegers noch nie von innen gesehen, sonst würdest Du diesen riesen Unterschied kennen.
 
#7
Holzlatten, beste Qualität, sauber gesägt und gerade, gibt es im Holz-Fachhandel. In den Baumärkten gibt es eher "Edelbrennholz".

Und zum Vergleich mit "Netto": ich erwarte beim Discounter genauso wenig Holz wie im Baumarkt Käse.
 
#8
Kork finde ich auch nicht ideal. Fängt beim Reinigen an, aber eben was andere Nutzer hier auch schon gesagt haben: Es kann einfach Abdrücke geben!
Fließen sind ideal bei Fußbodenheizung, aber nicht jedermanns Sache. Im Sommer wären sie zum Beispiel sehr kühl. Wir haben selbst Fließen und meine Frau muss da aufpassen, dass sie keine Blasenentzündung bekommt... na ja, ist ja auch Typabhängig. Bei Fließen hast du auf jedenfall eine größere Farb/Musterauswahl und sie sind sehr leicht und effizient zu reinigen. Paket kann sehr schön und edel sein, ist aber immmer im Holzstil gehalten. Das ist dann natürlich Geschmacksache, nimmst du ganz helles oder dunkler Laminat kann auch sehr schick aussehen, Kirsche ist zum Beispiel sehr dunkel. Lass dich doch mal im Fachhandel beraten und lass dir mal zeigen wie verschiedene Farben miteinander harmonieren, bzw was für Fliesensorten, Laminate es gibt
 
#9
Wieso bringst Du eigentlich immer Parkett und Laminat zusammen? Das sind zwei grundverschiedene Dinge!
Und versiegelter Kork ist sogar sehr gut zu reinigen!
 
#10
Bei dünnen Tischbeinen bzw. besonders schweren Tischen könnte sich vll. im Lauf der Zeit ein Abdruck bilden. Ansonsten ist Kork sehr elastisch und unempfindlich. Ähnlich wie Lonoleum.
Je nach Parkettart kann man da aber mit Pfennigabsätzen auch schon Macken bekommen, wo der Kork noch lange alles verzeiht.

Ein Baumarkt ist KEIN Fachgeschäft für Parkett!!! Offenabr hast Du den Laden eines Parkettlegers noch nie von innen gesehen, sonst würdest Du diesen riesen Unterschied kennen.
Ok für Laminat ist es kein Fachgeschäft aber wenn ich Laminat verlegen wollte, würde ich mir das Parkett von dort holen weil ich von einem Parkettlegergeschäft noch nie etwas gehört habe.

Wieso bringst Du eigentlich immer Parkett und Laminat zusammen? Das sind zwei grundverschiedene Dinge!
Und versiegelter Kork ist sogar sehr gut zu reinigen!
Für mich ist es das selbe, dann erkläre uns doch den Unterschied.
 
#11
Parkett ist massiv aus richtigem Holz Laminat hingegen ist nur Pressspann, zusammengepresste Sägeabfälle die mit einem Funier "veredelt" werden.

Hinzukommend ist am Parkett meist kein Trittschall oder sonstiges vom Werk aus angebracht dies mus man selber verlegen und dann kommt das Parkett drauf. Laminat ist all in One und qualitativ gesehen mit Parkett nicht zu vergleichen. Dann ist Parkett auch noch meist teurer und dicker. es hat zudem auch noch andere Eigenschaften als Laminat.

Ok für Laminat ist es kein Fachgeschäft aber wenn ich Laminat verlegen wollte, würde ich mir das Parkett von dort holen weil ich von einem Parkettlegergeschäft noch nie etwas gehört habe. Für mich ist es das selbe, dann erkläre uns doch den Unterschied.
Du hast vermutlich noch nichts davon gehört weil du es falsch betonst ^^
versuche es mal mit Parkett - Fach - Geschäft :D oder Fachgeschäft für Parkett...
und nur weil es für dich keinen Unterschied gibt, bedeutet dies nicht das es keinen gibt und in diesem Fall ist der Unterschied riesig.
 
Zuletzt bearbeitet:
#13
Klicklaminat hat den Vorteil, dass es super aussieht und man es auch zu zweit machen kann, ohne dass man große handwerklichen Talente aufweisen muss. -natürlich sollte man ihn vorher, wenn man das nicht selbst kann zuschneiden lassen
 
#14
Es gibt auch Fertigparkett, das man klicken kann und schwimmend verlegen.
Nahima, wenn du so gar keine Ahnung davon hast, dann google doch bitte einfach mal ganz ausgiebig danach. Dann wirst es schon rausfinden.
Ich finde es jedenfalls nicht sonderlich hilfreich, jemandem irgendwelche "Tipps" zu geben, wenn man von der Materie sowas von gar keine Ahnung hat, sorry.
 
#15
Es gibt auch Fertigparkett, das man klicken kann und schwimmend verlegen.
Nahima, wenn du so gar keine Ahnung davon hast, dann google doch bitte einfach mal ganz ausgiebig danach. Dann wirst es schon rausfinden.
Ich finde es jedenfalls nicht sonderlich hilfreich, jemandem irgendwelche "Tipps" zu geben, wenn man von der Materie sowas von gar keine Ahnung hat, sorry.
Ich habe niemanden einen Tipp gegeben oder?
Ich habe einfach nur meine Erfahrung damit aufgeschrieben.
Und nur weil ich den Unterschied nicht kenne von Parkett und Laminat heißt es ja nicht, dass ich gar keine Ahnung habe.
Aber belassen wir es dabei, ich möchte mich nicht mit einem Admin streiten.
 
#16
Meine Schwiegereltern haben teilweise hochwertiges Laminat genommen und teilweise Fliesen. Die Wärme durch die Fußbodenheizung wird super weitergeleitet.
 
#17
Wenn ihr es euch leisten könnt nehmt auf jeden Fall Parkett. Bambusparkett finde ich persönlich sehr schön und auch robust, aber das ist natürlich auch eine Geschmacksfrage. Kork wird inzwischen in vielen verschiedenen Varianten angeboten und soweit ich weiß, gibt es auch welches das für die Fußbodenheizung geeignet ist, da sollte aber ebenso wie beim Parkett unbedingt drauf geachtet werden!
 
#18
Kork gibt es mittlerweile echt in solchen Variationen, dass es gar nicht mehr nach Kork aussieht. Gestern erst im Einrichtungsmarkt gesehen und direkt begeistert gewesen. Die positiven Eigenschaften vom Kork bleiben und es sieht optisch ansprechend aus.
 
#19
Ich hab gerade ein bisschen herum gegoogelt und bin auf diesen Ratgeber gestoßen. Jeder Bodenbelag wird kurz beschrieben und hilfreiche Tips beim Verlegen findet man dort auch.
Vielleicht nimmt der ja dem ein oder anderen eine Entscheidung ab.
 
#20
Nach was sollte man den seinen Fußboden aussuchen?

Nutzungsklasse? Rutschfestigkeit? Trittschallverbesserung?

In dem Fall sollte man ja eventuell im Obergeschoss mehr auf den Trittschall achten und im Untergeschoss auf etwas anderes?

Wie sieht es mit dem Verschleiss aus?

Den optimalen Belag wird es nicht geben, aber wie findet man den idealen Belag für sich heraus?

Was passiert in 15 Jahren? Laminat muss gewechselt werden, Parkett kann man abschleifen!?

@Blaubär Auf der Webseite von Hertie werden allerdings die Beläge nur sehr oberflächlich behandelt und zudem wirklich nur wenige, ggf. die Gängigsten!
 
Oben