Wäscheabwurfschacht

#1
Hallo,

wir haben einen Wäscheabwurfschacht im Obergeschoß geplant, wird vom Gang aus befüllt.
Welche Höhe wird normalerweise für den Einwurf verwendet? Da wir am Gang ein Fenster haben, hätte ich mir gedacht, daß die Höhe des Fensterbrettes (90cm) die Unterkante des Wäscheabwurfschachtes wird (für Blende).
Auf welcher Höhe endet der Wäscheabwurf im Erdgeschoß? Meine Freundin hat bei 1,50 vom Boden aus mit dem Schacht aufgehört. Ist das nicht zu hoch. Neben Wäscheabwurf steht meine Waschmaschine und anschließend der Trockner. Habe mir auch schon überlegt eine Platte über die Geräte bis ins Eck zum Abwurfschacht zu befestigen, Korb auf die Platte stellen.

Danke

lg
 
#2
AW: Wäscheabwurfschacht

Du könntest den Schacht vielleicht auch in einem Möbel enden lassen?
(Also oben Loch in Arbeitsplatte, unten großer Auszug) Dann sieht es unten nicht ganz so unordentlich aus.
 
#3
AW: Wäscheabwurfschacht

ich denke auch, dass es als art rohr in eine kommode eingearbeitet ganz gut aussehen könnte. das ist ohnehin eine supertolle idee mit dem wäscheabwurfschacht. habe ich noch nie von gehört, aber klingt gut und praktisch. da spart man sich auf jeden fall die lästigen wäschekörbe-durch-die-gegend-tragen-aktionen :)
wenn du fertig bist, lass doch mal eine foto sehen :)
 
#5
AW: Wäscheabwurfschacht

Hihi, ja das stimmt ;)
Aber 90cm werden wohl reichen denke ich, falls es da keine baulichen Vorschriften gibt...
So einen Wäscheschacht hätte ich gerne als Kind zuHause gehabt :D
 
#6
AW: Wäscheabwurfschacht

Hallo,
das Rohr hört weiter oben im Raum auf, wird vorerst mit Rigips verbaut. Entweder geht die Arbeitsplatte weiter bis an Wand, stelle Korb darunter oder wir machen ein Loch in die Platte und die Wäsche verschwindet hinter einer Tür - hätte mir gedacht, daß ein Korb alles auffängt, da mir sonst die Wäsche entgegenkommt, wenn ich die Tür aufmache.
Wir haben ein 30-er Rohr gewählt, da paßt schon einiges durch. Foto kann ich gerne einstellen, wird aber noch dauern, da wir mit dem Verbau etwas später starten.


lg
 
#7
AW: Wäscheabwurfschacht

Wir sind auch gerade am Überlegen, ob wir uns so einen Schacht gönnen oder nicht.
Die Frage ist, wo genau kommt er hin, damit er uns nachher nicht im Weg ist und was bedeutet ein Loch im Boden für den Schallschutz und kommt die Belüftungsanlage damit klar... :-\
 
#8
AW: Wäscheabwurfschacht

Wenn ich oben am offenen Loch horche, oder durch das Loch rufe, dann hört mich mein Mann, wenn die Waschküchentüre und die von seinem Arbeitszimmer offen sind ;)

Wenn oben die Klappe zu ist, hört man nicht viel.
 
#9
AW: Wäscheabwurfschacht

Wir haben den Abwurfschacht zum Befüllen im ersten Stock am Gang, das Rohr geht gerade in die Waschküche im Erdgeschoß. Kids passen bei einem Durchmesser von 30 auch nicht durch - maximal das Spielzeug.
Meine Freundin hat so einen Schacht im Badezimmer (1.OG), geht gerade in den Keller. Sie hört auch nicht, hat ihn aber an der Außenwand "montiert". Die Klappe hat der Tischler gemacht.

Leider muß ich noch immer bügeln und die Wäsche verteilen, aber ich erspare mir immerhin das Schleppen der schmutzigen Wäsche und das ist eine Menge bei 6 Personen.
 
#10
AW: Wäscheabwurfschacht

Die Waschküche ist bei uns direkt unter dem Schlafzimmer. Daher würde sich das Rohr von dort aus anbieten. Nur wo genau ist die Frage. Nachher würde ich genau da gerne einen Schrank oder so hinstellen. Wobei, wir haben dann ja ein "Ankleidezimmer";).
Die Kinderzimmer können sich variabel in den beiden Stockwerken verteilen. Wir hätten die Möglichkeit in beiden Stockwerken je zwei Kinderzimmer zu schaffen, je nach Bedarf und Ansprüchen (Raumhöhe, Größe und Elternnähe). Daher weiß ich da noch nicht, wo mal Wäsche anfallen wird (falls überhaupt).

Bügeln ist bei mir so gut wie abgeschafft:
Mein Mann bekommt nur noch bügelfreie Hemden von Olymp: Teuer aber echt super! *2daumenhoch* Kann ich nur empfehlen. Zu erkennen am Zusatz "Luxus". Die gibt es auch in schmaler Ausführung: "Slimline".
Und alles andere kommt kurz in den Trockner und wird dann ganz glatt über's Bügelbrett gelegt und nach einiger Zeit sorgfältig aufgehängt. Da bleiben dann nur noch meine Blusen und da vermeide ich das Tragen, wenn's geht.
 
Oben