Umzugsplanung

#1
Hallo zusammen,

mein Bruder will in ein paar Wochen aus seiner Wohnung ausziehen und plant gerade alles. Ich frag sich gerade ob er ein Auto bzw. Transporter mieten muss oder ob alles auch mit seinem Privatwagen zu bewältigen ist.

Er hat eine E-Klasse. Habe leider kein Foto bei der Hand, deshalb einfach mal hier Werbelink entfernt schauen. Was meint ihr, kann man mit so einem Auto einen Umzug stemmen oder lieber einen Transporter besorgen?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
#2
Hallo zusammen,

mein Bruder will in ein paar Wochen aus seiner Wohnung ausziehen und plant gerade alles. Ich frag sich gerade ob er ein Auto bzw. Transporter mieten muss oder ob alles auch mit seinem Privatwagen zu bewältigen ist.

Er hat eine E-Klasse. Habe leider kein Foto bei der Hand, deshalb einfach mal hier ... schauen. Was meint ihr, kann man mit so einem Auto einen Umzug stemmen oder lieber einen Transporter besorgen?
Hat keiner ne Lösung bzw. Antwort?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
#3
Was muss er transportieren? Ein ganzen Hausstand inkl. großen Sachen wie Bett, Kleiderschrank, Wohnzimmerschrank, Sofa, Küche etc.?

Wenn das so ist, würde ich auf jeden Fall ein paar Euro investieren und einen Transporter leihen. Ich glaube, ich habe bei unserem Umzug 70 € für den Tag für einen Transporter in VW-Busgröße bezahlt.

Selbst in einen Kombi bekommt man nur einen Bruchteil von dem rein, was in einen Transporter passt. Mit dem Transport muss man nur 1x (oder bei vielen Sachen 2-3x) fahren. Mit dem PKW x-mal.

Außerdem sind Transport leichter zu beladen als PKWs.
 
#4
Ich habe auch mal gehört, dass man solche Transport Services organisieren kann, die dann ähnlich wie eine Spedition Dinge mitnehmen. Ich habe einmal ein Umzugsunternehmen in Anspruch genommen und einmal so eine [Frachtenbörse. Der PKW ist zu klein, einen Mietwagen zu transportieren zu aufwändig und zu teuer und gleich eine Spedition mit einem riesigen LKW anrücken zu lassen unverhältnismäßig. Bei einer Frachtenbörse wird gewissermaßen online mit Ladeflächen und Transportgelegenheiten gehandelt. Also wenn zum Beispiel eine Firma ohnehin regelmäßig von Deutschland nach Polen oder Spanien fährt, aber der LKW nur halb voll ist, kann betreffende Spedition den freien Platz hier zur Verfügung stellen. Meistens kann man hier sowohl nach Angeboten suchen als auch ein Gesuch aufgeben, falls auf Anhieb nichts Passendes gefunden wird. Im Vorfeld sollte man allerdings bei der Frachtenbörse nachfragen, inwieweit Versicherungsschutz für Ihr Eigentum besteht und ob Ihnen jemand beim Tragen helfen kann, denn das ist hier nicht selbstverständlich. Dafür ist dann doch eher das Umzugsunternehmen geeignet!

Werbelink entfernt
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
#6
Naja das kommt drauf an wie groß die Umzugs Strecke ist und wie viel Hab und Gut er besitzt. Wenn die Strecke nicht zu groß ist oder er nicht zu viel Zeug hat dürfte das mit ner E-Klasse doch eigentlich gehen.
 
Oben