Schlauch-Schlafzimmer wie einrichten?

#1
Hallo zusammen!

Ich bin umgezogen und habe mit dem Einrichten meines Schlafzimmers so meine Mühe...

Das Schlafzimmer hat die Masse L 5.5 x B 2.4 x H 2.7
Die Tür ist auf dem Plan an der oberen Längswand ganz rechts (90cm) und geht nach innen auf. Das Fenster ist auf dem Plan an der linken Breitseite horizontal zentriert (55cm auf beiden Seiten zwischen Wand und Fenster).

Momentan habe ich ein Bett (esche, 2.2 x 1.8) und drei Spiegel (eiche weiss lasiert, 1.6 x 0.7, neben dem Bett an die Wand gestellt) im Raum. Mindestens eine Kommode möchte ich noch platzieren (mir schwebt diese vor: http://www.ikea.com/ch/de/catalog/products/70178603/, 2 x nebeneinander).

Und was dann wieter weiss ich auch nicht... ich komme aber nicht auf einen grünen Zweig, soviel ich auch rumprobiere...

Ah ja, fast vergessen. Die Wände sind weiss, der Boden hell.

Anbei ein Plan wie es jetzt "eingerichtet" ist...

Gerne bin ich offen für eure Vorschläge & Ideeen :)
 

Anhänge

#2
Was ist das für ein Bett? Kopfteil? Fußteil hoch?

Ich würde das Bett generell mal mind. 1m vom Fenster wegstellen. Dort das Fenster mit schönen Vorhängen einrahmen + ggf. Pflanze und bequemen Sessel.
Dann vielleicht das Kopfende zur Türe hin und da mit der Rückseite zum Bett die beiden Kommoden hinstellen. Sind ja zusammen nur 160cm breit. Je nachem, wie hoch das Kopfteil vom Bett ist, müsste man eben die Rückwände der Kommoden noch mit einer tapezierten und gestrichenen Holzplatte z.B. verkleiden. Die könnte auch ein bischen höher sein, so 100-120cm vielleicht. Dann könnte man da oben an der Kante auch noch paar Haken anbringen für Utensilo-Boxen oder sowas in der Art. Halt Stauraum für Kleinkram.

Die Spiegel würde ich lieber an die Wand planrechts stellen. Daneben planrechts unten vielleicht einen Kleiderständer, Schuhregal oder sonstwas "Rundes", was in die Ecke passt, ohne den Weg am Bett vorbei zu verengen. Vielleicht ginge auch ein 1m breiter Pax Schrank.
 
#3
Danke für deine Ideeen! :)

Was ist das für ein Bett? Kopfteil? Fußteil hoch?
Es ist ein Bett mit Kopfteil. Zwei Queerstangen mit zwei schwarzen Lederlehnen, wohl zum sitzend Lesen gedacht.

Ich würde das Bett generell mal mind. 1m vom Fenster wegstellen.
Dann vielleicht das Kopfende zur Türe hin und da mit der Rückseite zum Bett die beiden Kommoden hinstellen. Sind ja zusammen nur 160cm breit.
Ich habe es nun mal so hingestellt und es sieht schon viel besser aus. Die Kommoden sind ziemlich genau so hoch wie das Kopfteil, passt also super!

Je nachem, wie hoch das Kopfteil vom Bett ist, müsste man eben die Rückwände der Kommoden noch mit einer tapezierten und gestrichenen Holzplatte z.B. verkleiden. Die könnte auch ein bischen höher sein, so 100-120cm vielleicht. Dann könnte man da oben an der Kante auch noch paar Haken anbringen für Utensilo-Boxen oder sowas in der Art. Halt Stauraum für Kleinkram.
Stauraum habe ich nun mit den Kommoden genug. Zudem befürchte ich, dass eine "Trennwand" den Raum halt ziemlich verdunkeln würde. Die Idee mit den Haken finde ich aber Grundsätzlich interessant :)

Die Spiegel würde ich lieber an die Wand planrechts stellen.
Dann erfüllen sie ihren Zweck nicht. Die sind mit Absicht neben dem Bett platziert :)
Zudem hätten da nur zwei platz, der dritte würde von der Tür verdeckt, die meisstens offen steht. Und würden Spiegel an der kurzen Wand den Raum nicht eher optisch verlängern statt verbreitern?

Daneben planrechts unten vielleicht einen Kleiderständer, Schuhregal oder sonstwas "Rundes", was in die Ecke passt, ohne den Weg am Bett vorbei zu verengen. Vielleicht ginge auch ein 1m breiter Pax Schrank.
Gute Idee, vieleicht ein Eck-Hocker oder so was?
 
#4
Jo, je nach Geschmack vielleicht auch einfach irgendeinen stylishen Stuhl, was Gepolstertes oder so. Kann man auch Klamotten drauf ablegen. Wobei das bei mir dann immer zu einem riesen Stapel mutiert, weil nicht konsequent mit Aufräumen :p
 
#5
Ich kann dich sehr gut verstehen mein Schlafzimmer sieht ungefähr genauso aus nur etwas länger 8m lang und 2,2m breit.

Ich hab ziemlich lange gebraucht bis ich wusste wie ich es einrichten soll. Mein Vorteil war aber das ich ein normales Schmales Bett hatte da ich in dieser Wohnung noch alleine gewohnt hab.
 
Oben