Rosafarbenes Kinderzimmer

#1
Hallo,
meine Tochter (8 Jahre) wünscht sich ein rosafarbenes Kinderzimmer. Rosa ist ihre absolute Lieblingsfarbe und deshalb wünscht sie sich diese Farbe für ihr Zimmer. Ich bin aber dagegen, dass ganze Zimmer rosa zu streichen. Für eine Wand wäre ich noch zu haben, aber alle vier Wände weiß ich nicht so recht.
Wie würdet ihr reagieren, wenn eure Töchter ein Rosazimmer wollen? Welche farbliche Alternative könnte ich meiner Tochter anbieten?

Siggi
 

KerstinB

Administrator
#2
AW: Rosafarbenes Kinderzimmer

Lila ;)

Auch hier wäre ein Grundriss mit geplanter Möblierung, Farbe der Möbel usw. sinnvoll.

Praktisch vielleicht auch ein Bettüberwurf in Rosa, den kann man schnell mal austauschen.
 
#3
AW: Rosafarbenes Kinderzimmer

viele kleine Mädchen LIEBEN Rosa - da kann man nix machen - was spricht dagegen das Zimmer rosa zu streichen? Wahrscheinlich liebt sie auch Prinzessinenkleider ;) - trage es mit Fassung - mit etwas Glück ist es vorbeit, bevor sie wie Katie Price auch ihre Pferde als Barbies verkleidet *w00t*
 
#4
AW: Rosafarbenes Kinderzimmer

Ich denke, einfach nur eine Wand rosa streichen ist langweilig. Da würde ich noch mit ein paar dunkeren Akzenten in Pink nachhelfen und vll. auch mit aufgemalten Pferdchen/Schablonen-Blümchen usw...
Die restlichen Wände dann halt Weiß machen und ggf. nur einen Streifen Pink rundrum ziehen. Vielleicht ist sie dann mit ihrer ganz besonderen und nur für sie gestalteten Deko-Wand vollauf zufrieden?

Außerdem: Kissen in Rosa-Pink Tönen, vorhänge usw... da gibt es Vieles was leicht tauschbar ist.

Da eine Wand ja recht schnell gestrichen und in 5-8 Jahren ggf. auch neu tapeziert werden könnte, würde ich dem Töchterchen den Wunsch nach Rosa schon erfüllen. Kinder haben eben einen anderen Geschmack als wir Erwachsene - da ist das schon ok. Ist ja schließlich IHR Reich und Rückzugsort.

Ich durfte das allerdings mal bei Bekannten im Flur streichen - total Schweinchenrosa... DAS ist dann doch grausam für's Auge! ;D
 
#5
AW: Rosafarbenes Kinderzimmer

Hallo,

also ich hatte als Kind auch einige Jahre bein rosa Zimmer. Relativ kräftig und alle Wände. Zimmer war circa 15 m² und hatte zwei Dachschrägen. Eine Seite mit drei Fenstern, auf der anderen die Tür, daneben ein Kleiderschrank in weiß. Regale, Bett und Schreibtisch waren in Buche, Birke oder ähnlichem. Ich fand es gut. Jetzt im Nachhinein eher nicht mehr :D
Danach hatte ich lila, letzlich durften wir es uns aussuchen mussten dann aber auch einige Jahre damit auskommen. Zumindest so lange wir noch nicht alleine streichen konnten/durften.

LG
Kiggie
 
#6
AW: Rosafarbenes Kinderzimmer

Hallo Hausherr_Siggi

als ich Ihren Beitrag gelesen habe wollte ich Ihnen noch eine tolle Idee an die Hand geben. Wir machen normalerweise keine Werbung in Foren, aber ich glaube, dass der folgende Hinweis die Antwort auf das rosafarbene Kinderzimmer geben kann und ein für den Nutzer hilfreicher Hinweis sein wird.

Oft ist es hilfreich, nur ein paar Aktzente in der gewünschten Farbe zu setzen. Bei unseren Kindermöbeln werden meistens nur Anbauteile wie z.B. Ritterburg-Elemente oder ähnliches in rosa behandelt. Wenn man sich "satt" gesehen hat, kann man sie notfalls ja abnehmen. Als Beispiel: Schauen Sie doch mal bei uns auf der Homepage unter http://www.woodland.de/PDF/Romantische_Kinderzimmer.pdf nach. Dort haben wir Einrichtungs-Tipps für ein rosafarbenes Kinderzimmer in einer Ausgabe von "Romantisch Wohnen" zusammengefasst.

Bei interesse können Sie uns gerne anschreiben. Wir haben auch Fotomaterial und stehen Ihnen auch zur Beratung gerne zur Verfügung (außerhalb dieses Forums). Es soll hier ja nicht als Werbe-Eintrag angesehen werden.
 
#7
AW: Rosafarbenes Kinderzimmer

Ich finde Kinder sollten ihre eigenen Entscheidungen für ihr Kinderzimmer treffen dürfen, und mit 8 Jahren wissen sie ja doch schon genau was sie wollen, und ein Kinderzimmer kann ja in ein paar Jahren Problemlso und für relativ kleines Geld wieder umgestrichen werden.

Vielleicht ist es ja eine Alternative die Wände nur bis zur Hälfte rosa zu streichen und darüber dann Wandsticker in der Farbe der Wahl zu kleben.

Aber ich würde den Wunsch nicht abschmettern, was hat ein Kind und die Familie davon wenn die Eltern Geld und Zeit in ein neues Zimmer investieren dieses aber von Anfang an nihct gefällt?

Nur Möbel würde ich immer neutral (weiss) kaufen, das macht es leichter :)

littlequeen - deren Tochter im Haus ein Zimmer in rosa/hellgelb/weiss und ein bisschen Pink bekommt
 
#8
AW: Rosafarbenes Kinderzimmer

Ich würde ein zartes Rosa wählen, dass nicht so knallig daher kommt. Sticht dann nicht allzu sehr ins Auge. Vielleicht solltest du mit deiner Tochter zusammen die Farbe aussuchen gehen und den Kompomiss wählen, mit dem du selbst auch einverstanden bist.

Oder du könntest zwei Wände in Rosa streichen und die restlichen Wände lässt du weiß. DAmit es aber passt, verbindest du die rosa Wände und die weißen Wände mit einem quergezogen Streifen in rosa. Also mittig von der Wand.
 
#9
AW: Rosafarbenes Kinderzimmer

Wenn rosa- dann nur sehr dezent.. Vielleicht pastellfarben, ist immernoch ihre Lieblingsfarbe, tut nur nicht merh so in den Augen weh *crazy*
 
#10
AW: Rosafarbenes Kinderzimmer

Ich fände es auch nicht schlimm das Zimmer rosa zu streichen, wenn die Kleine sich das wünscht.
Aber wenn du dich gar nicht damit anfreunden kannst, finde ich den Vorschlag mit den Akzenten auch gut. Ich würde dann wie schon vorgeschlagen wurde einfach Kissen, Decken, Vorhänge und Co. rosa machen.
Super finde ich auch die Lampe "Waldi", die es hier: Kinderlampen in großer Auswahl - walzkidzz gibt!
 
#11
AW: Rosafarbenes Kinderzimmer

Vielleicht einigt ihr euch, wie du bereits erwähnt hast auf eine Wand in rosa. Oder du streichst nur den unteren Teil in rosa, oder streichst nur einen rosa Streifen, in der Art einer Bordüre. Vielleicht kommt deine Tochter dir auch entgegen, wenn ihr einige Accessoires in rosa besorgt. Diese können wenn es nicht mehr gefällt einfacher entfernt werden als Wände umstreichen.
 
#12
AW: Rosafarbenes Kinderzimmer

Mich würde mal interessieren, ob sich die kleine Prinzessin mittlerweile durchgesetzt hat ;-) Finde ja auch, das ein Kinderzimmer in aller erster Linie dem Kind gefallen sollte und Mädchen möchten nunmal rosa und pink - zumindest für eine Zeitlang. Und was gibt es Schöneres, als ein richtig schönes Prinzessinnenzimmer oder einen kleinen Märchenwald für den Schützling einzurichten? Wenn du noch Ideen suchst, guck mal im Internet unter zimmerschau. Sehr schön, um sich etwas Inspiration bei anderen zu holen - gerade im Bereich der Kinderzimmer.
 
#13
AW: Rosafarbenes Kinderzimmer

Also so ein rosa Zimmer ist einfach ein Traum von fats jedem Mädchen. Habt ihr euch inzwischen entschieden, wie er das Ganze streichen wollte. Wir haben eine Wand und die Bordüre gestrichen und noch mit Wandtattoos gearbeitet. Aber meine Tochter ist auch schon etwas älter, sie wird 14.
 
#14
AW: Rosafarbenes Kinderzimmer

Fragst du vielleicht deine Tochter wie dein Schlafzimmer gestrichen werden soll ? Es nennt sich Kinderzimmer weil es für Kinder ist. Und es ist auch ihr Privatbereich. Wenn sie ihn Rosa will.... Vielleicht kommt ihr zum Kompromiss wie stark der Ton sein darf.*stocksauer*
 
#15
AW: Rosafarbenes Kinderzimmer

Ich denke, einfach nur eine Wand rosa streichen ist langweilig. Da würde ich noch mit ein paar dunkeren Akzenten in Pink nachhelfen und vll. auch mit aufgemalten Pferdchen/Schablonen-Blümchen usw...
Die restlichen Wände dann halt Weiß machen und ggf. nur einen Streifen Pink rundrum ziehen. Vielleicht ist sie dann mit ihrer ganz besonderen und nur für sie gestalteten Deko-Wand vollauf zufrieden?
Diese Idee finde ich genial! So kann man - je nachdem was deinen Tochter gefällt - die Wände mit Motiven super verschönern und man wird von dem Rosa nicht erschlagen. Vielleicht lässt sie sich ja auch noch auf andere Farben ein?! So wirkt das ganze schon aufgelockert und bunt, wie ein Kinderzimmer halt sein sollte.
 
#17
AW: Rosafarbenes Kinderzimmer

meine inzw. 13 jährige hatte vor drei Jahren den Einfall magenta und schweinchenrosa:-X
nun sie hat die Farbe selbst bezahlt, gestrichen haben wir gemeinsam, sah sogar recht passabel aus. jetzt kurz vor Weihnachten haben wir wieder auf weiß umgestrichen, zweimal, und die kräftigen Töne waren wieder weg, also nur Mut, es ist ihr Zimmer, sie soll sich darin wohlfühlen, gönn ihr diesen Spleen, ach tüchtig Fotos und später kannst du sie damit necken *rose*
 
#19
AW: Rosafarbenes Kinderzimmer

Ich hatte als Kind auch ein rosafarbenes Zimmer, warum denn nicht? ;) Als ich dann irgendwann rausgewachsen war aus meiner Prinzessinnen Phase haben wir es einfach ein paar Mal weiß übergestrichen und dann war von dem rosa nichts mehr zu erahnen... ich würde es also einfach dem Kind zuliebe tun...
 
#20
AW: Rosafarbenes Kinderzimmer

Meine Eltern waren auch dagegen mein Zimmer in der Farbe zu streichen, die ich gerne gehabt hätte. Naja.. rosa fände ich jetzt nicht so schlimm, wenn es ihr gefällt wieso nicht :)
 
Oben