Neuer Keller sucht Planungshilfe

#1
Hallo alle liebende Mitglieder,

ich eröffne das Debüt hier und lasse meinen neuen Keller von Euch auseinander nehmen (falls Ihr Zeit hättet).

Randbedingungen dazu:
  • Treppenhaus muß in seiner Lage und Größe so bleiben.
  • Die Statik erfordert die tragende Wände rechts und links bzw. plan-oben und -unten des Treppenhauses. Ob diese Tragwand bis in den Hobby-Raum lang gezogen werden muß, wie Originalplan des Architekts oder nicht, ist noch nicht klar. Ich vermute mal nein, da im EG, diese Wand nach plan-links auch nicht so lang sein muß.
  • Hobby- und Gastraum sollen im Süden sein, um so viel Sonne wie möglich abzubekommen.
  • Wohnfläche des Heizungsraum soll minimal gehalten werden und lt. Berechnung vom Architekt ist wohl 13,52 m[SUP]2. [/SUP]Ich würde diese Fläche beibehalten.
  • Position Abstell- und Hobby-Raum könnte wie Architekts Plan bleiben. Bloß ich hätte den Abstellraum größer als seine Planung, daher habe ich die Räume umgestellt.
  • Gästebad ist für die weitere Zukunft gedacht, damit mein Mann gleich nach dem Training auf Fitnessgerät im Hobby-Raum duschen kann (es ist auch für gelegenliche Gäste gedacht).
  • Da Hebelanlage für WC im Keller zu teuer ist, als deren Installation sich lohnen würde, aber eine normale Wasserhebelanlage wegen der Wärmepumpe sowieso notwendig ist, plant mein Mann für sein Gästebad nur eine Dusche und Waschbecken - also, nur reines Duschbad und der Gast soll dann den WC im EG-Bad benutzen.
  • Ich wollte nie 3 Bäder im Haus für 4 Personen haben, da ich das KG-Duschbad nicht noch putzen möchte. Aber wenn mein Mann eines Tages das KG-Bad eingebaut haben möchte, muß er es selber putzen (das Versprechen habe ich von ihm geholt)*foehn**tongue*
  • Das Gästezimmer ist auch als unsere quasi Bibliothek gedacht für Bücher, die wir noch sammeln möchte aber nicht mehr häufig genug lesen, um sie woanders im Haus als im KG zu haben. Unsere Gäste werden sich bei einer Übernachtung bei uns nicht langweilen. ;)
Unten im Anhang sind der erste Vorschlagsplan des Architekts, der weißt, daß ich seinen Plan so oder so abändern werde, und mein Plan.

Vielen Dank für das erste und viele liebe Grüße,
Hobby-Chef
 

Anhänge

#2
AW: Neuer Keller sucht Planungshilfe

Grundsätzliches: Räume sind leichter zu möblieren, wenn hinter der Türe 65cm Abstand zur Wand ist - und die Türe nicht in der Raumecke sitzt.

Was hat Dein Mann davon, direkt nach dem Training zu duschen, wenn seine Kleider, Toilettenartikel und alles doch oben liegt?
 
#3
AW: Neuer Keller sucht Planungshilfe

Danke, Nice, für den Hinweis mit der Lage der Türen. Daher planen Architekten öfter Türe in der Mitte der Räume.

Und ich habe mit meiner wenigen Erfahrung selbst ausgedacht, daß weil Drehtüren wegen der Türblätter Platz im Raum verbrauchen, sollte ich sie möglichst nah zur Wand schieben. Und Ecken stellen öfter, auch wie in der Küche, Probleme da, dann können sie auch gleich Platz für die Türen sein.

Nice, könntest Du mir etwas zu Deinem tollen O+F flachen DAH im küchen-forum sagen, wie Du mit dem zufrieden bist? Küchenberater möchte nur Gutmann verkaufen. Preislich habe ich noch keine Info. zu O+F Aero und auch Erfahrungsbericht. Berbel ist teuerer als die anderen Marken, die Du mal genannt hast, oder?

Die gleiche Frage bzgl. seines Bedarfs an einer KG-Dusche habe ich meinen Mann auch gefragt. Er antwortete einfach, er holt sich extra Duschzeug für KG und DG-Bad und schleppt seine Wechselklamotte mit zum Sport. Es wird seine Dusche sein (mit voller Verantwortung dafür, hoffe ich, es selbst sauber zu halten) und er soll machen, wie er es möchte. Genau so erziehen wir unsere Kinder auch, Privileg kommt nur mit Verantwortung dafür, ansonstens erstmals kein Privileg.;D

Vielen Dank und liebe Grüße,
Hobby-Chef
 
#4
AW: Neuer Keller sucht Planungshilfe

Wir hatten das Problem dass wir einen sehr feuchten Keller hatten, und jahrelang haben wir nichts damit angefangen. Wir haben vor kurzer Zeit haben wir einen sehr guten Luftentfeuchter gekauft ( Duracraft DD Tec10e Luftentfeuchter )und seitdem wir das benutzen bilden sich keine Schimmelpilzen mehr im Raum.


Wir haben dort jetzt ein Hobbyraum eingerichtet. Ich finde es ist die beste Einrichtungsidee für den Keller
 
#5
AW: Neuer Keller sucht Planungshilfe

Wieso sollen Gäste, wenn sie das Bad benutzen wollen, erst durch den Hobbyraum latschen müssen?
Ich finde die Version des Architekten so eigentlich in Ordnung. Du kannst das aber auch folgendermaßen abändern (ich bleibe mal bei dessen Raumbezeichnungen):

- Heizung bleibt, wo sie ist. Das hängt ja auch mit der Leitungsführung für die WP zusammen, da würde ich jetzt net alles über den Haufen werfen.

- Gästebad bleibt so groß wie es ist.

- Trennwand zwischen Flur und Gästezimmer soweit nach links verschieben, dass die Türe vom Gästebad im Flur liegt. Falls das nicht geht (tragend), einfach die Türe weglassen, einen möglichst breiten Durchgang machen und die Wand mit Tür zum Gästezimmer weiter links setzen.

- Damit kann das Bad von allen Räumen erreicht werden. Möglicherweise entscheidet ihr Euch ja später gar für zwei Gästezimmer und dann wäre es doch blöd, wenn das Bad nur durch Betreten des anderen Gästezimmers möglich wäre.

- Das vom Architekten geplante Gästezimmer wäre dann genau rechteckig.

- Der Keller rechts unten kann durch verschieben der Wand so vergrößert werden, wie von Dir geplant.

- Der Raum links daneben erhält eine Türe gegenüber der vom Bad. Und - je nachdem, was Ihr für Hobbies habt - kann man ja noch über eine Verbindungstüre zwischen den beiden Räumen planlinks nachdenken, um die Räume quasi zusammenzulegen. Da täte es auch eine Lücke in der Mauer, die man erstmal mit einer Leichtbauwand zumacht.
 
Oben