Mietshausrenovierung - Hier: Badezimmerplanung

KerstinB

Administrator
#1
Und nochmal hallo zusammen,
die Teilnehmer vom Küchenforum kennen die Planerei ja von Anfang an --> Mietshausrenovierung Teil 1 aus dem Küchenforum.

Hier geht es jetzt um den letzten Planungsfeinschliff fürs Badezimmer.

Es ist jetzt nicht so, dass es morgen gleich losgeht, aber der Zeitpunkt wird zumindest immer mehr sichtbar.

Eines stand von vornherein fest, die Waschmaschine sollte nicht wieder mit ins Bad, sondern die sollte im Flur zusammen mit Wischer, Staubsauger und noch ein wenig Abstellregal ihren eigenen Bereich bekommen.

Hier wieder kurz die Planungsentwicklung:

Variante 1 - einfach nur Wanne, Waschbecken und WC
BadKerstinB_V1.jpg

Variante 2 - Seiten getauscht mit einer Spezialwanne
BadKerstinB_V2.jpg

Variante 3 - ohne Wanne mit Dusche, WC aus Fenstersicht raus - Entwurf von Atmos
BadKerstinB_V3vAtmos.jpg

Variante 4 - jetzt mit Wanne (nur gut 160 cm) und Dusche
BadKerstinB_V4.jpg

Variante 5 - die Wanne ist endgültig gestorben, jetzt große Dusche auch mit kleiner gemauerter Sitzgelegenheit innen drin
BadKerstinB_V5.jpg BadKerstinB_V5Bild.jpg
-------------------------------------

Und jetzt habe ich nochmal ein wenig geschoben, da ich den Flur wg. dem Wohnzimmer nochmal neu aufgeteilt habe ;)

Variante 6 - mit Dusche ca. 125x95 und WC aus dem Fensterbereich raus
Geplant ist es, die neu zu setzende Wand mit einer in der Wand laufenden Schiebetür auszustatten. So breit wie möglich.
BadKerstinB_V6.jpg

BadKerstinB_V6Bild.jpg

So wahnsinnig viele Möglichkeiten gibt es ja für den Raum nicht, aber seht ihr noch irgendetwas, was ihr wiederum berücksichtigen würdet?
 
#2
AW: Mietshausrenovierung - Hier: Badezimmerplanung

Hallo

Also ich würde nicht auf meine Badewanne verzichten wollen.

Gerade bei kaltem Wetter liebe ich es, bei gutem Radioprogramm und Zeitschriften lesend,ein ausgiebiges Bad zu nehmen.:read:
 

KerstinB

Administrator
#3
AW: Mietshausrenovierung - Hier: Badezimmerplanung

Die Entscheidung ist eindeutig gegen die Badewanne gefallen. Größer kann das Bad nicht werden, Wanne und Dusche in jeweils vernünftigen Größen gehen nicht.

Ich werde nicht jünger und brauche daher eine "Reinigungsstelle", die ich auch ohne "Klettern" erreichen kann, also entfällt die Wanne als Kombi f. Baden und Duschen.

Und zusätzlich habe ich mal überlegt, wann ich zuletzt gebadet habe. Das ist bestimmt schon 2 Jahre her und auf mehr als 5mal in den letzten 10 Jahren komme ich auch nicht.
 
#4
AW: Mietshausrenovierung - Hier: Badezimmerplanung

Variante 6 gefällt mir am besten, allerdings würde ich WC und WT tauschen. Vorteile: die Dusche kann größer werden und das WC ist aus dem Sichtbereich raus.
 

KerstinB

Administrator
#5
AW: Mietshausrenovierung - Hier: Badezimmerplanung

Hallo Martin,
das wird aber schwierig.



Wenn man ins Bad kommt, dann soll links das WC und dann die Trennwand zur Dusche und rechts das Waschbecken und dann ein wenig tiefenreduzierter Unterschrank.
Die Tür zum Bad soll in der neuen Trockenbauwand laufen und nach links in der Wand verschwinden.

Soll das WC wirklich nach rechts? Auf die Fensterschiene? Ich fand es jetzt gerade so gut, dass das WC nicht mehr im Fensterbereich ist. So etwas hatte atmos ja vor 2 Jahren schon vorgeschlagen *kiss*
 
#6
AW: Mietshausrenovierung - Hier: Badezimmerplanung

In Deiner Variante 5 ist doch eine Schiebetür gar nicht möglich. Wenn Du eine Schiebetür planst, ist Variante 5 natürlich gestorben und meine Anregung gehört in Anlage rund ;D.
 

KerstinB

Administrator
#7
AW: Mietshausrenovierung - Hier: Badezimmerplanung

Du hattest doch Variante 6 favorisiert.

Und die Raumbildung wird jetzt auch wie Variante 6 bleiben.
 

KerstinB

Administrator
#9
AW: Mietshausrenovierung - Hier: Badezimmerplanung

Hmm zu Variante 5


Da wäre die Dusche schon 130x90 .. größer müßte sie eigentlich nicht sein.

Der Grund für Variante 6


ist, dass zuviel Träger eingezogen werden müßte. Denn wo in Variante 6 jetzt die Nische für die Waschmaschine aufhört (zum Flur hin) steht im Original bereits eine Stütze. Für Variante 5 müßte die fallen und das würde ich gerne sparen.
Die Waschmaschinen-Nische finde ich in Variante 6 auch unauffälliger, in Variante 5 wäre sie ja quasi im Hauptflur.

Und in Variante 5 wäre ja bei Tausch von WC und WT das WC zwar in der vorteilhafteren Position, das Waschbecken aber direkt am Fenster.

Das fand ich jetzt alles in Variante 6 ganz gut gelöst. WC in der eigenen Nische. WC und WT beides nicht vorm Fenster und Dusche mit 120xgut90 doch auch aausreichend groß.

Durchgänge, auch Tür alle mind. 80 cm ... wer weiß, wie ich da mal reinhumpeln muss :-[

Du merkst, ich schreibe wieder mal, um mir selber klar zu machen, warum es jetzt zu dieser Variante gekommen ist. Bisher liest es sich für mich ganz schlüssig.
 
#10
AW: Mietshausrenovierung - Hier: Badezimmerplanung

.. und jetzt noch die Ideen zur Duschtür.

Bisher war ich ja von einer ca. 80 cm breiten Tür ausgegangen, die nach außen aufgeht.

Daran stört mich, dass sie nach außen aufgeht und dann erst mal im Bad abtropft. Gut, man könnte sofort einen Wischer benutzen und die Tür dann erst aufmachen. Aber trotz Wischer bleiben da ja unten immer noch ein paar Tropfen hängen.

Deshalb schwebt mir jetzt eine Gleitfalttür vor:


Z. B. Duscholux Carat 1000.

Schön fände ich ja eine rahmlose Tür wie die Reuter Kollektion Premium

Der Nachteil daran ist jedoch, dass diese Türen keine Führung haben und dadurch auch gerne mal außerhalb der Dusche landen und dort tropfen.

Hat jemand vielleicht schon Erfahrung mit solchen Duschtüren? Tipps?
 
#11
AW: Mietshausrenovierung - Hier: Badezimmerplanung

Unsere Duschtür geht nach außen auf. Die Menge der Wassertropfen, die auf den Boden kommen ist sehr überschaubar und ggf. mit der Badematte sekundenschnell beseitigt. Deutlich mehr Tropfen kommen vom Arm beim Angeln des Handtuches.
 
#12
AW: Mietshausrenovierung - Hier: Badezimmerplanung

;) .. auf Martin ist immer Verlass.

Was hältst du denn grundsätzlich von diesen Gleitfalttüren?
 
#13
AW: Mietshausrenovierung - Hier: Badezimmerplanung

Ich finde alle Systeme, die sich in die Dusche hinein öffnen, stören beim Ausstieg. Hinzu kommt, dass sich manche nur mit Verrenkungen putzen lassen oder Du musst in die Dusche steigen, um der Reinigungstätigkeit nach zu kommen.

Ich könnt mir noch folgende Lösung vorstellen: 50cm Schiebetür, die nach links in die Dusche läuft + 30cm Drehtür auf der rechten Seite in die Dusche öffnend. Das ist natürlich keine "Lösung von der Stange" und damit sicherlich schweineteuer.
 
#14
AW: Mietshausrenovierung - Hier: Badezimmerplanung

Putzen ist ein gutes Argument ;)

Bei so einer großen Drehtür, nutzt ihr dann einen Abzieher immer schon gleich nach dem Duschen, bevor man aus der Dusche wieder austritt?
 
#15
AW: Mietshausrenovierung - Hier: Badezimmerplanung

Wir ziehen nicht nur die Duschtür ab, sondern auch den Naturstein wegen des kalkhaltigen Wassers. Bilder vom Bad sind in meinem Album im KF.

Zeitlicher Ablauf sieht immer so aus: duschen, Handtuch angeln und abtrocknen, Duschtür und Rückwand abziehen, Ecken und Armaturen mit dem Handtuch trocknen.

Der Zeitaufwand für Dusche abziehen und Armaturen/Ecken trocknen liegt bei 3-4 Minuten, persönlicher Rekord 2:51. Da hab ich dann aber so geschwitzt, dass ich gleich wieder hätte duschen können.
 
#16
AW: Mietshausrenovierung - Hier: Badezimmerplanung

Hallo

Ich hab eine Duscholux Optima Plus 90 cm Pendeltür- 2 geteilt,die öffnet nach
innen und aussen.
Beim Putzen und aus-einsteigen keine Probleme.
 
#17
AW: Mietshausrenovierung - Hier: Badezimmerplanung

Beidseitig wollte ich eigentlich nicht, weil ja rechts sozusagen die Sitzecke und die Ablagefläche in der Dusche ist. Deshalb finde ich eben diese Gleitfalttür ganz gut. Ich habe mal in rot den Laufweg eingezeichnet.

BadKerstinB_20100910_GleitfalttuerAufsicht.jpg BadKerstinB_20100910_GleitfalttuerGrundriss.jpg
 
#18
AW: Mietshausrenovierung - Hier: Badezimmerplanung

So, Gleitfalttür ist gestorben.

Außerdem sind im Flur nochmal Änderungen aufgetreten, dadurch wird die Tür ins Bad jetzt mittig gesetzt. Es wird daher jetzt auch keine Schiebetür mehr, sondern eine nach außen aufgehende Tür mit Durchgangsmaß 80 cm (oder 81?) cm.

Mein Vermieter möchte die Dusche am Boden fliesen, also muss ich auch keine Variante mehr finden, wo möglichst eine Standardduschtasse paßt.

Weil mir die bisherige Nische fürs WC doch recht eng aber vor allem dunkel erschien, habe ich die Dusche jetzt nochmal geändert.

Jetzt quasi hinten quer und mit schrägem Eingangsbereich. Duschtür ca. 80 cm nach außen öffnend.

WC schräg unten, damit evtl. hängende Handtücher gut erreicht werden können.

So gefällt es mir eigentlich gut. Es gibt bei den nur knapp 5 qm doch recht eine recht luftige Mitte in dem Bad.
 

Anhänge

#19
AW: Mietshausrenovierung - Hier: Badezimmerplanung

Hallo Kerstin,

das sieht nach einer sehr eleganten Lösung für ein kleins Bad aus - außerdem schaffen die durchgehenden Fliesen Ruhe und erwecken optisch den Eindruck von Größe. Die Dusche ist tatsächlich großzügig!

In dem bad wirst Du ein richtiges Wellnessgefühl bekommen!

Wendy
 
#20
AW: Mietshausrenovierung - Hier: Badezimmerplanung

Wendy, danke ... ich denke auch, dass da jetzt für ein Bad von unter 5 qm ein gutes Gefühl aufkommt. :D:D:D ... und ich freue mich schon. Gibt auch Fotos, wenn es fertig ist ... irgendwann im Sommer.
 
Oben