Kombination Elternbad, Gäste Bad / WC und HWR

#1
Hallo,

nachdem ich hier und auch in den anderen Teilen des Forums viele wirklich sehr gute Vorschläge zu Raumplanung etc. gesehen,
hoffe ich, dass vielleicht auch mir Jemand mit meinen Problemen weiterhelfen kann.

Ich baue gerade mein Dachgeschosswohnung um und aus, dabei bleibt nichts wie es war und alles kann und wird völlig neu geplant werden. Im Grunde wird das jetzige Dachgeschoss abrasiert und alles neu gebaut. Wohnung und Dach.


Aktuell ist mein Problem die Aufteilung und Gestaltung der Bäder und des Hauswirtschaftsraums und da alles irgendwie mit- und voneinander abhängt, dachte ich es macht wohl am meisten Sinn, wenn ich meine Probleme in einer Anfrage hier im Forum zusammenschreibe. (Wenn es anders übersichtlicher ist kann ich es aber auch gerne nochmal aufteilen…)

Ich habe ein Elternbad geplant, ein Gästebad / Gäste WC und einen HWR. Das Ganze im hinteren Teil der Wohnung, wo ich auch noch ein Schlafzimmer , eine Ankleide (zwischen Schlafzimmer und Elternbad) und ein Kinderzimmer unterbringen möchte.
Noch ist nichts alles relativ offen, fix sind im Grunde nur der eingezeichnete Kamin, die drei Stützen und die bereits eingezeichneten Fenster (alle bodentief und 88,5 cm breit – im Elternbad aber geteilt geplant, so dass nur der obere Teil zu öffnen ist, damit die Möglichkeit besteht z.B. die Badewanne davor zu planen) d.h. sollte der Platz in den Bädern, wie er jetzt von mir vorgesehen ist für eine sinnvolle Aufteilung und der Sanitärobjekte etc. nicht ausreichen, könnte man auch noch die Wände versetzen, allerdings ist es mir schon wichtig, dass Ankleide, Schlaf- und Kinderzimmer nicht zu klein werden…

Ich habe eine Plan mit der aktuellen Raumplanung / Grundriss als .pdf angehängt. Erstellt habe ich die Datei mit dem Sweet Home 3D Planer, weil die Innenplanung, die mein Architekt ursprünglich einmal gemacht hat längst nicht mehr stimmt...


So jetzt aber zu den Bädern.
Im Elternbad (auf der Westseite des Hauses) hätte ich gerne eine große Dusche, eine Badewanne (wenn möglich freistehend und in Fensternähe) mind. einen Waschtisch (evtl. mit der Möglichkeit später noch einen Weiteren anzubringen..) und eine Toilette.
Der Durchgang zur Ankleide sollte möglich sein (Schiebetür) und die Toilette wenn möglich etwas geschützt oder sogar verdeckt untergebracht werden. Außerdem brauche ich natürlich auch noch genügend Schränke und oder Stauraum um Handtücher und Badutensilien unterzubringen. Das ist meine Wunschvorstellung, ich selbst habe da aber bislang noch nichts Brauchbares hinbekommen L und hoffe deswegen inständig, dass Ihr mir hier helfen könnt .. Ein Problem in diesem Bad ist die Dachschräge auf der linken hinteren Seite (hier konnte ich mit meinen Möglichkeiten im Grundriss nur anzeichnen, ab wann wieder eine Höhe von 2 m erreicht ist…

Auf der Ostseite habe ich dann den HWR und das Gäste Bad / WC geplant. Auf dem Grundriss habe ich hier noch keine Einteilung vorgenommen, weil genau das hier mein Problem ist…


Im HWR möchte ich hauptsächlich die Wäsche machen, also möchte ich dort mind. Waschmaschine, Trockner, Bügelbrett und Wäschesack unterbringen können. Außerdem wäre noch ein Schrank für Staubsauger und Putzkram (Besen, Eimer, Putzmittel etc.) gut und das Bügelbrett sollte ich auch aufstellen können um darin dann zu bügeln. Für die Vorbehandlung der Wäsche wäre evtl. auch ein kleines Handwaschbecken sinnvoll oder… andererseits sind drum herum ja beide Bäder… ? Dann habe ich hier eine Tür nach draußen auf einen überdachten Steg (120 cm breit) geplant, um dort meinen Wäscheständer aufzustellen und evtl. noch Brennholz für meinen Kamin zu lagern. Leider habe ich keinerlei Vorstellung, wie groß so ein HWR dann optimaler weise sein sollte (vielleicht habe ich auch noch etwas vergessen, was bei so einem HWR eigentlich noch unbedingt(!) mit rein sollte – ich hatte so etwas bislang noch nie.)und wie ich dann die Tür rein und die Tür raus am besten ansiedeln sollte deswegen dachte ich, ich frage lieber nochmal nach, bevor ich mich da ‚verplane‘… Also ich wäre für jede Anregung dankbar und hoffe ich bin hier bei Bädern mit diesem Thema noch richtig…


Leider bin ich aber auch jetzt noch nicht fertig mit meinen Fragen und Bitten… denn da ist ja noch das Gäste Bad…
Hier hatte ich anfangs nur an ein Gäste WC gedacht mich dann aber wg. der Flexibilität für ein Gäste Bad mit Dusche, Waschbecken und WC entschieden. Jetzt ist aber mein Problem, dass ich genau weiß, dass die Dusche sobald vorhanden mit Sicherheit auch rege genutzt wird, obwohl wir noch keine Kinder haben, aber mein Freund und ich müssen morgens oft zeitgleich raus und ich vermute, er wird das Bad dann irgendwann einfach zu seinem Bad machen ;-)… Dann habe ich aber wieder nicht das was ich wollte, weil ich ja
ursprünglich deswegen ein Gäste WC wollte, weil es so eine saubere und unkomplizierte Sache ist wenn man Besuch kommt…

Also habe ich hin und her überlegt, und bin jetzt letztlich bei der Idee, dass ich entweder ein Duschbad mit Abtrennung (z.B. Schiebetür zum WC machen könnte um das Ganze zu entschärfen (in den WC- Bereich müsste dann eben noch ein kleines weiteres Handwaschbecken rein) oder ich eben das WC getrennt von dem Duschbad (also 2 komplett separate Räume) machen müsste. Was findet Ihr besser.. ? Wie würdet Ihr das Ganze auf dem Grundriss ansiedeln (also von der Reihenfolge her – HWR – Gäste Bad – WC, oder Gäste Bad – WC – HWR, oder Gäste Bad –HWR- WC (geht natürlich nur wenn Gäste Bad und WC 2 Räume sind..) hier war für mich halt die Frage kann ich einen HWR so schallsicher machen, dass im Zimmer nebendran ein Kind schlafen kann wenn die Waschmaschine läuft, dann wäre der HWR gegenüber von der Ankleide also zwischen Kinderzimmer und Gäste Bad für mich die beste Lösung andernfalls wäre es vielleicht geschickter das Gäste Bad dazwischen zu legen…
Tja und dann die ganz wichtige Frage wie würdet Ihr das Gäste Bad und WC gestalten ? Was hier z.B. auch ganz interessant wäre wie groß würdet Ihr die Fenster machen je nachdem bräuchte ich ja dann evtl. 2 (Duschbereich und WC –Bereich) und im Duschbereich müsste ich ja dann schon sehr gut lüften können, damit nicht Handtücher und Klamotten beim Duschen im Wasserdampf ersaufen… Fragen über Fragen…

Ich weiß jetzt schreibe ich das erste Mal was hier und dann ist es gleich ein ganzer Roman :-( Ich bin auch für Anregungen zu einzelnen Punkten dankbar.. Tut mir leid, aber das ist alles neu für mich (hatte bis jetzt immer nur 1 winziges Bad..) und ich möchte einfach nichts falsch machen. Ich bin für jede Hilfe dankbar und wirklich froh, dass ich dieses Forum gefunden habe !!

LG
Diana

 

Anhänge

#2
AW: Kombination Elternbad, Gäste Bad / WC und HWR

Hallo Diana,

so beim kurzen darüberschauen ist mir folgendes aufgefallen, das mir persönlich so gar nicht schmeckt. Ich möchte dich bitten, dies nicht persönlich zu nehmen, sondern als Anregung, sich Gedanken zu machen.

Elternschlafzimmer ca 15 m²
Elternbad ca. 13 m²
Kinderzimmer ca. 12 m²
Ankleide ca. 8 m²

Du merkst sicher worauf ich hinaus möchte;)

Warum ist das Kinderzimmer denn so klein geplant, dass würde ich denn doch auf Kosten des Elternschlafzimmers und der anderen Räume etwas großzügiger gestalten wollen.

Gästebad/WC müssen nicht überdimensioniert sein.

Denke auch mal darüber nach, ob es nicht Sinn machen würde, Fenster (sofern möglich) in den angedachten Bereich von HWR/Gäste WC/Bad einzuplanen.

Die Fülle deiner Informationen muss man sich erst mal so richtig zu Gemüte führen um detailiert antworten zu können. Auf jeden Fall kann ich mir vorstellen die Planung komplett umzustellen, schon aus meinen o.g. Gesichtspunkten heraus. Wir hier machen uns mal nen Kopp, kann aber schon etwas dauern, gell:-)

Soviel mal als erstes und nichts für Ungut.

Lieben Gruß
Sigi
 
Zuletzt bearbeitet:
#3
AW: Kombination Elternbad, Gäste Bad / WC und HWR

Unser HWR hat eine Größe von 205cm x 205cm. Dort sind untergebracht: WaMa, Trockner, Staubsauger, Besen & Co., Bügelbrett, Wäschespinne, kleiner Tritt und was man sonst noch so alles braucht. Aufgeteilt ist das ganze in zwei Möbelzeilen, deckenhoch.

Links: 40er Auszugschrank, Trockner, 40er Spülschrank, WaMa.

Rechts: 2x 60er Unterschrank, 50er Besenhochschrank, 30er Hochschrank f. Spinne, Bügelbrett udn Klapptritt.

Obendrüber komplett Oberschränke.

Es ist für unsere Bedürfnisse die absolute Minimalgröße. Bügeln geht in dem Raum, jedenfalls bei unserer "Gewichtsklasse". Großer Vorteil: man kann beim Bügeln nicht umfallen ;D.
 
Zuletzt bearbeitet:
#4
AW: Kombination Elternbad, Gäste Bad / WC und HWR

Hallo Sigi,
Donnerwetter, das ging ja schnell ! Ich bin hier sicher Keinem böse, der sich mit meinen(!) Probleme befasst. Mir geht es ja gerade darum Anregungen zu bekommen, wie ich etwas besser machen kann und bin gerne bereit auch Kritik anzunehmen. Außerdem so schnell bekomme ich nichts in den falschen Hals ;-)

Zu Deinen Anmerkungen. Das hier eingeplante Kinderzimmer ist eigentlich nur als 'Baby-/Kleinkindstube' gedacht, da ich ein Stockwerk darunter noch 2 größere Zimmer habe (16 qm und 17 qm) auf die etwaige Kinder dann ab einem bestimmten Alter ausweichen könnten ;-) Daziu kommt noch, dass die qm Zahl in diesem Plan auch nicht ganz korrekt ist, weil die Dachschrgen im hinteren Bereich nicht einkalkuliert bzw. abgezogen sind und im Elternschlafzimmer ist die Schräge größer als beim Kind (Bereich die mit 'unter 2m gekennzeichnet sind, sind die Dachschrägen). Trotzdem werde ich mir da gerne nochmal Gedanken machen.

Wegen der Aufteilung HWR / Gästebad / WC habe ich auch nochmal weiter gefeilt und auch Türen und Fenster in dem Bereich ergänzt. Die hatte ich im ersten Plan rausgelassen, weil hier ja noch nichts fix ist.

Die ergänze Version von dem Plan habe hier noch angehängt. Was haltet Ihr davon, was kann man besser machen ?

Liebe Grüße und vielen vielen Dank schon jetzt !!
Diana
 

Anhänge

KerstinB

Administrator
#5
AW: Kombination Elternbad, Gäste Bad / WC und HWR

Hallo Diana
uff ;)

Eine Angabe habe ich nicht gefunden, die Höhe des Kniestocks ;)

Hier mal nur der Grundriss als Bild, man kann sich dann bessser darauf beziehen:
ef_maria68_20110914_GrundrissOriginal.jpg

Ist links das Dach durchgehend oder ist das eine Gaube?

Wie kommt man überhaupt in den Bereich, sprich, wo ist die Treppe?

Könntest du mal einen Grundriss erstellen, wo nur all das drin ist, was fest ist und das dann alles vermaßt?

So wie sich dein Text liest, gibt es auch Architektenpläne. Da evtl. mal ein oder zwei Ansichten (Name abdecken) und evtl. mal den Ursprungsplan vom Architekten für des DG.

Mir fallen die Größenaufteilungen auch auf ;)

Wo wäre denn das Gästezimmer oder der Bereich, der ein Gästebad nutzen soll?
 
Zuletzt bearbeitet:
#6
AW: Kombination Elternbad, Gäste Bad / WC und HWR

Ah ja, dass wird ja schon konkreter, was du ggf. noch überlegen könntest, wäre ein direkter Zugang von Elternschlafzimmer zur Ankleide und von dort zum Badezimmer. Ebenso zum, vom vorgesehenen Kinder/Gästezimmer ein direkter Zugang zum Gästebad.

Dein Gedanke Gästebad/WC würde ich in einem Raum mit einer gewissen Trennung verwirklichen. Den Zugang zum HWR durch eine seperate Tür (Platz wäre ja vorhanden) könntest du dir ebenfalls überlegen. Das würde dir sparen durch X Räume "latschen" zu müssen. Aber wie gesagt, wir bleiben am Ball.

LG Sigi
 
Zuletzt bearbeitet:
#8
AW: Kombination Elternbad, Gäste Bad / WC und HWR

Lass mich es wissen Kerstin, aber dir spukt sicher schon die eine odere andere Idee im Kopf herum.

@Diana: mach mal so wie Kerstin vorgeschlagen hat, mit detailierten Angaben;)
;DDu siehst, wir geben gerne, fordern aber auch....

LG Sigi
 
#10
AW: Kombination Elternbad, Gäste Bad / WC und HWR

Hallo Zusammen,

da bin ich wieder und hab jetzt hoffentlich alles zusammen was Ihr angefragt habt (wenn ich was vergessen habe - einfach melden). Ich habe die Pläne vom Architekten in der Version in der ich sie habe angehängt (das wurde nur bedingt entsprechend den Änderungen aktualisiert). Innenplanung stimmt z.B. nicht aber die Außernabmessung wie z.B. Kniestock, Höhe der Außenwände etc. schon. In den Plänen habe ich noch mit rot Anmerkungen gemacht um verständlich zu machen, was sich geändert hat.

Außerdem habe ich nochmal die 'meinen Grundriss' nur mit den fixen Geschichten (wie jetzt schon vorhandene Fenster, Kamin und Stützen angehängt.

Ich hoffe das hilft weiter.
Liebe Grüße
Diana
 

Anhänge

#11
AW: Kombination Elternbad, Gäste Bad / WC und HWR

Hallo,
ich habe mal die wichtigsten Teile als JPG angelegt.

Kniestock: 94 cm
200cm-Linie (nach Rausmessen aus Plan): bei ca. 173 cm Raumtiefe

ef_kosmokatze_20110915_GrundrissArchitektnochOhneBalkontueren.jpg

Wenn ich den Architektenplan ansehe (der die Balkontüren planunten noch nicht beinhaltet), dann wird wohl die "Gäste-Bad-Teilung" aus deinem ersten Entwurf so nicht klappen, denn zwischen den beiden Hausteilen ist ja ein Höhenunterschied, wo du dann im Gästebad auch eine kleine Treppe einkalkulieren müßtest.

Im Architektenplan ist ein Gäste-WC im Wohnbereich angesiedelt. So ganz kann ich mir die Treppensituation dort (Treppe in den Spitzboden oder nach unten zu den beiden anderen Kinderzimmern?) noch nicht vorstellen und wie er da den Zugang zum Gäste-WC gedacht hat, grundsätzlich finde ich die Idee aber nicht schlecht. Vielleicht kannst du die Hälfte des Hauses auch nochmal mit passenden Maßen einstellen und Erläuterung zur eingezeichneten Treppe und Treppenhaus, damit man sich die Eingangssituation da besser vorstellen kann.

ef_kosmokatze_20110915_GrundrissArchitektplanNochOhnedurchgehendeGaubeplanoben.jpg
Auch die restliche Aufteilung (SZ, KZ, Bad etc.) gefällt mir so vom Ansatz ganz gut. Denn die von dir gedachte schräge Wand ergab ja eine recht große Engstelle im Flur.

Ich entdecke noch einen Widerspruch zu deinem "Leerplan"
ef_kosmokatze_20110915_GrundrissLeer.jpg

Du hast die Dachbreiten links mit nur 140 cm angegeben und auch die Gaubenwand nicht eingezeichnet.

Was wird denn da eher stimmen, die Werte aus dem Architektenplan?

Soll eigentlich das hier jetzt auf der Etage geplante Kinderzimmer auch mal als Gästezimmer genutzt werden?
 
#12
AW: Kombination Elternbad, Gäste Bad / WC und HWR

Hallo Kerstin,

ich habe noch einmal den Dachgeschossplan des Architekten angehängt mit ein paar Anmerkungen, die vielleicht etwas Klarheit schaffen. Zu den Unterschieden in meinem Plan zum Plan des Architekten. Die 140cm aus meinem Plan stimmen und die Gaubenwände sind hier auch schon eingezogen. Ich habe aber leider vergessen die Gaubenwände in meinem Plan einzuzeichnen :-( Sorry
Dachgeschoss_o_Treppe_Alt.jpg

Zu meiner Gästebadeinteilung. Das mit dem Absatz / Treppe stimmt aber ich dachte ich könnte vielleicht den WC Bereich unten machen und den Duschbereich dann oben (da müßte man dann also 1 Stufe hoch) das Ganze getrennt durch eine Schiebetür, damit ich den Duschbereich zumachen kann wenn Gäste da sind ... Ich kann mich da aber auch mit den Abmessungen völlig vertan haben. Deswegen bin ich froh das sich das mal jemand mit Ahnung anschaut.

Ich hatte halt gehofft so noch HWR / Dusche und WC auf der Seite unterzubringen zu können. Und hinter dem Kamin im vorderen Bereich ist sowie ein totes Eck das ich so ganz gut nutzen könnte, dacht ich mir.

Noch habe ich keine Kinder und auch noch nichts in Planung aber ich will ja vorausschauend planen und bauen, d.h. aber ich würde das Kinderzimmer jetzt wohl als Gästezimmer oder Büro nutzen und später evtl. als Babystube bis die / das Kind groß genug wäre in eins der großen Zimmer unten umzuziehen. Danach wäre das dann wieder entweder Gästezimmer oder Büro.

Danke schon mal für Deine Anregungen und das Du Dir soviele Gedanken machst.

Liebe Grüße
Diana
 
#13
AW: Kombination Elternbad, Gäste Bad / WC und HWR

Hallo Diana,
ich habe dich nicht vergessen. ;)

Geht denn statisch überhaupt ein zweiter Durchbruch durch die "Althaus"-Wand? So, wie du das mit dem Bad gedacht hattest?

Ich habe jetzt mal einen Leerplan mit einem Teil der Architektenwände gemacht. Außerdem die wohl schon gesetzten Balkontüren?

Die vorhandenen Säulen sind die kleinen roten Punkte.
 

Anhänge

#14
AW: Kombination Elternbad, Gäste Bad / WC und HWR

Hallo Kerstin,

aha da hat Eine das Problem sofort erkannt ;-) Das mit dem Durchbruch ist wohl schon kritisch, ginge aber (meinte heute Zimmermann), wenn man eine Art Ringanker mit einer weiteren Stütze am Ende der Wand machen würde. Also machbar wär das wohl..

LG
Diana
 
#15
AW: Kombination Elternbad, Gäste Bad / WC und HWR

Ach so eins hatte ich noch vergessen, die von mir als fix eingezeichneten Fenster sind bodentief und 88,5 cm breit. Abgesehen von denen, die ich eingezeichnet habe steht da noch nichts fest. Also auch keine Balkontüre. (Ich hoffe ich hatte das richtig verstanden..)

LG
Diana
 
#16
AW: Kombination Elternbad, Gäste Bad / WC und HWR

Ja, Balkontür war ein falscher Ausdruck.

Was mir jetzt noch aufgefallen ist:

Position Elternbed und die 200 cm Höhenlinie.


Wie will man denn da gescheit ums Bett herum auf die andere Seite kommen? Ist die 200 cm Linie wirklich erst da?
 
#17
AW: Kombination Elternbad, Gäste Bad / WC und HWR

Jetzt mal eine Idee.

Eltern-SZ muss tiefer werden, damit das Bett noch paßt. Dann geht das Baby-/Gästezimmer gar nicht mehr. Das war bisher eh sehr stiefmütterlich, durch das recht weit rechts gelegene Fenster auch eher dunkler. Dieses Zimmer ist jetzt an die Stelle des Bades gewandert.

Dafür oben links jetzt das Bad mit freistehender Wanne, Dusche, WC, Waschbecken und einem großen Schrank als Badstauraum.

HWR relativ klein ...mitten drin leider auch die Säule. Links Schrank, Wama und Trockner, rechts Platz fürs Bügelbrett.

Im Wohnbereich dann ein komplettes Gästebad. Dazu noch Garderobenstauraum.

Damit der Flur nicht lauter Ecken bekommt, ist er relativ breit geworden. Dafür können da z. B. noch Bücherregale oder so platziert werden.

Wichtig wäre es auch, da für etwas natürliches Licht zu sorgen. Habt ihr dazu schon Ideen?
 

Anhänge

#19
AW: Kombination Elternbad, Gäste Bad / WC und HWR

Hallo Kerstin,
deine Einteilung gefällt mir auch gut! Da sieht man mal, was dabei rauskommen kann, wenn jemand sich da Ganze noch einmal ganz neu vornimmt. Vorallem die Bäder finde ich toll! Speziell auch wie die Du die Objekte in den Bädern dann angeordnet hast.

Bei meiner ursprünglichen Planung (hab sie nochmal angehängt, das weicht ja auch wieder vom Architektenplan ab) hatte ich halt im Hinterkopf, dass das Kinderzimmer  und das Schlafzimmer soweit vom Wohnbereich wie möglich weg sein sollten (wg. der Ruhe) und dann hätte ich selbst halt gerne ein Bad gehabt, von dem aus man direkt in die Ankleide greifen kann und durch das dazwischen geschaltete Ankleidezimmer hatte ich mir zusätzlich noch erhofft, dass das Schlafzimmer noch ruhiger wird.

Aber ich seh schon speziell die Dachschrägen sind da wohl echt ein Problem (hat mir ja das Baurechtamt aufgedrückt...hmpf).

Aber irgendwie macht mir die Position des Kinderzimmers gleich hinter dem Wohnzimmer doch Kopfzerbrechen... auch weil ich es ja solange noch kein Kind da ist evtl. als Büro nutzen wollte.

Ich will das Ganze wirklich nicht überstrapazieren aber hast Du da vielleicht noch eine Idee? oder weißt Du einen Tipp, wie ich das so schallgeschützt realisieren kann, dass da dann auch, wenn im Wohnbereich der Fernseher läuft und / oder Leute sich unterhalten einigermaßen Ruhe ist?

Aber bitte versteh mich nicht falsch, ganz generell möchte ich Dir noch einmal ganz herzlich danken, weil Du Dir soviel Mühe gibts und Dir soviel Arbeit damit gemacht hast..

Wg. des natürlichen Lichts da hatte ich eigentlich für den Flur geplant die Tür, die in das Kinderzimmer geht (vor dem bodentiefen Fenster) aus Milchglas oder Glas zu machen damit das Licht vom Fenster vielleicht noch den Flur erreicht..

Außerdem wollte ich in der Ankleide und evtl. auch im Flur, da ich ja schon unterm Dach so ein Tageslichtsystem einsetzen, bei dem über eine kleine Kuppel im Dach über eine Röhre Licht in den Raum geleitet wird.

Liebe Grüße

P.S: Danke für den Tipp mit dem Küchen Forum ! Das werde ich ganz sicher auch machen.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
#20
AW: Kombination Elternbad, Gäste Bad / WC und HWR

das ist doch nur eine Frage von den Türen, ob in den Zimmern ruhe ist oder nicht. Ich merke das gut seit der Renovation unseres Hauses - vorher extrem hellhörig, jetzt höre ich im Schlafzimmer den daneben laufenden TV überhaupt nicht mehr ;).

Kinder stören sich an TV-Geräuschen etc sowieso nicht - die sind froh was zu hören, dann fühlen sie sich nicht allein.

Der zweite Durchbruch wird richtig teuer .. wenn ich von Ringanker lese etc. - das würde ich vermeiden. Der Schlauchraum ist auch nicht erstrebenswert, das ist schlecht zu möblieren.
 
Oben