Immer an der Wand lang? Ideen für ein kleines Bad

#1
Hallo Ihr Lieben,

wie bei den meisten hier ist meine Küchenplanung (fast) abgeschlossen, jetzt kann's um das Badezimmer gehen.

Der Raum ist 3,70 x 2,44 groß (klein?) und eigentlich soll da nur das "Übliche" rein. Dusche, Badewanne, WC und Waschbecken. Die Ausrichtung ist Süden, so dass auch das relativ kleine Fenster von 0,87 cm genug Licht rein lassen sollte.

Hier mal die Planung der Architektin, bei der es immer an der Wand lang geht :-\

Bad_OG_Archi.jpg

Unsere erste Planung war jetzt das WC ganz nach vorne zu setzen (falls man nachts mal kurz zum pieseln muss) und dahinter eine 2 m hohe Wand zu ziehen und dort dann die Dusche unter zu bringen. Ausserdem hätte man mit der Aufteilung die "Wellness-Ecke" ohne das WC. Besonders wenn man beim wellnessen von kleinen Kindern gestört wird, die nur mal eben auf's WC müssen ;)

Bad_OG_v1.jpg

ABER: ich glaube, diese Wand würde uns zuviel Licht nehmen *skeptisch* und das Bad wohl noch kleiner wirken lassen, als es ohnehin ist.

Habt Ihr evtl. noch andere Ideen?

Danke für Eure Hilfe,

Julia
 
#3
AW: Immer an der Wand lang? Ideen für ein kleines Bad

Sorry, aber ich schau leider auch nicht soooo oft hier rein.

Also in dem kleinen Raum ist "immer an der Wand lang" eindeutig die bessere Lösung. Man könnte die Dusche ja noch breiter machen...

Aber diese Mode, sich lauter Wände in den Raum zu stellen ist nunmal nur für sehr große Räume geeignet. Ansonsten baut man sich meistens nur unnötige Engstellen und Lichtbarrieren rein.

Vielleicht magst ja folgenden Vorschlag:

- WC planunten links, quasi gegenüber der Archi-Version
- Dann ein kleines Mäuerchen bis auf Waschtischhöhe bzw. ca. 100cm. Sichtschutz und WC nahe am Fenster (Lüften)
- Den Waschtisch dann von diesem Mäuerchen bis rüber zur Dusche auf eine Platte setzen. Drunter Auzugschrank.
- Die Dusche in die geg. Ecke planrechts. Aber vll. könnte man die Seite planlinks Richtung Waschtisch auf ca. 50cm Breite mauern (mit Ablagenische z.B.), dann könnte die WT-Platte da dran stoßen bzw. befestigt werden. Und man braucht ein weniger breites Glas-Seitenteil.
- Die Wanne dann nach planoben stellen mit einer schönen Einfassung mit z.B. indirekter Beleuchtung untenrum oder sowas. Die Ecke, die frei in den Raum ragt, würde ich abgerundet nehmen. Ggf. auch eine Ovalwanne entsprechend eingemauert.
 
Zuletzt bearbeitet:
#4
AW: Immer an der Wand lang? Ideen für ein kleines Bad

Danke, Andrea, für Deine Antwort.

Meinst Du das so:

tantchen_v1.jpg

Ich habe mir auch noch mal Gedanken gemacht:

Bad_v3.jpg

Die Dusche soll eine Walk-In-Dusche werden, so wie hier gezeigt: HSK Walk In Atelier Frontelement Edelglas, klar hell / chromoptik - 1732140-41-50#Ed

Das "Mäuerchen" neben der Badewanne könnte als Ablage dienen und in Bodenfliesen gefliest sein. Ich habe dazu mal ein Bild gesehen, finde es aber nicht mehr :-[.

Rechts und links neben dem WT kommen Oberschränke von Ikea ("Godmorgen"), wenn ich mich traue, sogar in farbig (türkis oder grün *dance*).

Passt das WC so zwischen Dusche und Badewanne? Oder sollte da evtl. auch noch gemauert werden?

Danke,
Julia
 
#5
AW: Immer an der Wand lang? Ideen für ein kleines Bad

Bild 1 ist nicht ganz richtig. Der Waschtisch geht von der WC-Mauer bis komplett an die Dusche.
Muss der unbedingt 120cm breit sein? Denke, eine breite Platte mit einem Aufsatzbecken ist auch bei zwei Personen noch ok. Man muss sich ja net gleichzeitig die Zähne putzen.
Mit einem großen Spiegel über die gesamte WT-Anlage und einem vielleicht etwas seitlich versetzt platziertem WT kann das auch so gut funktionieren. ;)

Außerdem ist die WC-Nische zu schmal. Die muss mindestens 80cm haben, besser sind 90-100cm.

Die Dusche hätte dann eine Türe, die in Richtung der Badezimmertüre öffnen würde oder eine Zweigeteilte über Eck mit dann auch zwei festen Seitenteilen. Macht ja nichts, denn in den paar Sekunden, wo man die Türe zum Betreten oder Verlassen der Dusche öffnet, wird ja wohl grade keiner reinrennenmüssen...
Mit einer Pendeltüre könnte diese dann auch nach innen geöffnet werden und so stehen bleiben.

Bei Bild 2 kommt man eben sehr schlecht ans Fenster, das ist Geschmacksache. Außerdem verliert man durch diese Abmauerung Platz, sofern man da nicht grade ein paar Ablagefächer mit rein mauert....

Eine solche Walk-In Dusche wirst mit Bild 2 auch nicht machen können, dafür ist die Toilette einfach auchzu nahe am Eingang. Das wirkt so gequetscht.
Denk lieber dran, dass man vielleicht auch mal mit Krücken oder sowas sich im Bad bewegen können sollte. Ist zwar nur kurzfristig, aber man weiß nie, was noch alles auf einen zukommt und man sollte doch wenigstens die Möglichkeit haben, ein Bad ein bischen "barrierefreier" nachrüsten zu können, ohne gleich sämtliche Anschlüsse neu machen zu müssen.
 
Oben