Couch im Arbeitszimmer - rechtlich erlaubt?

#1
Hi, eine Frage: Ich lebe in einer 2-zi-Wohnung und arbeite von zu Hause aus, ein Zimmer dient als Arbeitszimmer. Es besteht hauptsächlich aus Bücherregalen, einem Riesenschreibtisch und eben Büroutensilien (diverse Aktenschränke, Drucker usw.). Das Zimmer setz ich jedes Mal von der Steuer ab, wie man's ja auch darf.

Würde jetzt gerne auch eine Couch mit nem kleinen Beistelltisch reinstellen. SOll eine Schlafcouch sein, damit ich endlich auch mal eine Möglichkeit habe, jemanden bei mir übernachten zu lassen. Kann ich die Couch nach "außen" hin irgendwie als Gäste-Sitzgelegenheit verkaufen? Z.B. dass ich sage, da könnten dann eben z.B. Auftraggeber Platz nehmen, um Sachen für die Arbeit zu besprechen?

Oder ist es generell verboten solche Wohngegenstände im Arbeitszimmer zu haben?

VG INA
 
#2
AW: Couch im Arbeitszimmer - rechtlich erlaubt?

Da fragst am besten Deinen Steuerberater. Aber Sitzmöbel sind ja nun doch was Anderes als Kleiderschränke...
 
#3
AW: Couch im Arbeitszimmer - rechtlich erlaubt?

Hi! Ja, da hab ich leider unterschiedliche Aussagen gehört von unterschiedlichen Steuerberatern gehört...die einen sagen, dass eine Schlafcouch nicht zu arbeitsrelevanten Möbeln im Arbeitszimmer gehören kann/darf, die anderen machen da keinen Unterschied. Wobei man eben auf einer großen Couch, die keine spezielle Ausfahrfunktion hat, ja auch schlafen kann...theoretisch:-\
 
#4
AW: Couch im Arbeitszimmer - rechtlich erlaubt?

Ehrlich? Wenn sich die Steuerberater nicht einig sind, dann heißt das schon etwas. Auf den ersten Blick hätte ich gesagt, dass es gar kein Problem ist...Aber so einfach ist es anscheinend nicht.
 
#5
AW: Couch im Arbeitszimmer - rechtlich erlaubt?

Nachtrag: Aaalso, Couch im Arbeitszimmer geht - laut eines Gründerseminars von der IHK, das ich letztens besucht habe - klar. Die genauen rechtlichen Hintergründe weiß ich nu nicht mehr, ist aber auf jeden Fall weiterhin absetzbar das Zimmer.
 
Oben