Beleuchtungsplanung im Dachgeschoss

#1
Hallo,

Lange hab ich mich nicht mehr gemeldet, was vor allem daran liegt, dass wir nicht wirklich voran gekommen sind. Doch jetzt kann es endlich weitergehen mit unserem Dachgeschossausbau.

Anfang November kommen die Trockenbauer und bis dahin muss ich mich entschieden haben, wo die Beleuchtung hinkommt, was mir gearde ziemliches Kopfzerbrechen bereitet.

Ich versuche mal die Raumsituation zu beschreiben: Der große Raum soll ein Wohn/Arbeitsraum werden, der kleine das Schlafzimmer, mir geht es jetzt vor allem um den Wohn/Arbeitsraum. Hier mal der Grundriss:




Im planunteren Bereich, also hinter der Treppe soll der Arbeitbereich entstehen. Links und rechts unter die Schrägen mit den Dachflächenfenstern sollen Arbeitsplatten als Schreibtische kommen, an die Wand dann ein Regal.

Bisher sieht es so aus (etwas schwierig zu fotografieren):







In diesem Bereich sollte die Beleuchtung besonders gut sein, da ich auch viel von zu Hause aus arbeiten muss. Natürlich wird es eine Schreibtischlampe geben, aber wie kann ich die "normale" Beleuchtung möglichst geschickt planen? Allzu hoch ist der Bereich nicht und durch die Schrägen finde ich das nicht so einfach.

Ich hatte überlegt, ob man Leuchten (LED-Panele vielleicht?) über die Fenster hängen könnte. Aber ich finde es schwierig, das so zu planen, dass man sich dann nicht selbt im Licht sitzt, wenn man arbeitet. Und würdet ihr dann noch zusätzliches Licht, z.B. Einbaustrahler in die Schrägen einbauen?

Über das Treppenloch soll eine lange, dekorative Leuchte - so etwa in diese Richtung: Pendelleuchte Muschel | Home24.de

Da muss natürlich auch die andere Beleuchtung mit harmonieren und der Raum auf der anderen Seite (vor der Schlafzimmertür) ist sehr hoch und bietet sich eigentlich auch für eine auffällige Leuchte an.


Planlinks, am großen Fensterelement aus 4 Fenstern soll der Sofabereich entstehen; also das Sofa soll an die planobere Wand kommen, der Fernseher an die Wand links neben den Fenstern (die dort eingezeichnete Lücke zur Treppe wird zugemacht). Viel mehr an Möbilierung soll auch ansonsten nicht reinkommen, nur noch ein Schrank im Bereich rechts von der Treppe neben der Schlafzimmertür. Hier könnte ich mir vielleicht eine Stehlampe oder Wandlampen in der Nähe des Sofas vorstellen.

Besonders was die Deckenbeleuchtung im Bereich des großen Fensters angeht, bin ich echt überfragt, wie man das geschickt lösen kann, so dass es trotzdem gut aussehen wird, besonders, weil es eben oben ganz spitz zuläuft und wenig Platz ist.










Habt ihr vielleicht Tipps,an welchen Stellen ihr Beleuchtung anbringen würdet? Oder sogar ganz konkrete Ideen für hübsche Lampen? Stromsparend sollte es möglichst auch sein (ich hab schon an Leuchtstoffröhren gedacht, die sind halt nur hässlich), andererseits mag ich "stimmungsvolle Beleuchtung" (=düsteres Halbdunkel) nicht wirklich gerne, sondern sitze lieber im Hellen.
 

KerstinB

Administrator
#2
AW: Beleuchtungsplanung im Dachgeschoss

Es wäre günstig, wenn du in dem Grundriss mal halbwegs maßstabsgerecht die geplanten Schreibtische einzeichnen würdest.
 
#3
AW: Beleuchtungsplanung im Dachgeschoss

Ich glaube, ich bin zu doof, das hinzukriegen. Wie mache ich denn so etwas?

Die Schreibtische gehen im Grunde die gesamte gerade Linie entlang unter den beiden Dachschrägenfenstern (planunten rechts und links) in Richtung Treppe.
 
Oben