Beleuchtungen im EG - Eure Meinungen sind gefragt

#1
Hallo an alle,

für die Werkplanung der Beleuchtungen im EG möchte ich gern Eure Meinungen dazu erfahren. Generell ist es so, dass ich mit den Deckenleuchten, die meine, die unter von der Decke hängen und nicht die in der Decke integrierten, also nicht die, wofür Löcher in der Decke gebohrt werden. Meine Gründe gegen solche Einbaudeckenleuchte sind:

  • unnötig höhere Kosten, um Löcher in der Geschossdecke vom Bauteam bohren zu lassen und dann bleiben die auch für immer da, auch wenn man die mal nicht mehr haben möchte.
  • Schwerigkeit, Lampen auszutauschen, wenn man es mal machen muss. Wir haben momentan knapp 10 Stücke eingebauten Deckenleuchte in der jetzigen Küche und jedes Mal jammert mein Mann, wenn er bis zur Decke hoch steigen muss, eine Lampe auszutauschen.

Im Anhang ist die Grafik zu der Planung der Positionen der Hängenleuchte im jeweiligen Raum. Dazu die Erläuterungen:


Kueche:
Momentan sind 3 Deckenleuchten geplant.
1 Deckenleuchte (haengende LED Lampen sind ab hier gemeint), zwischen den 2 Kuechenzeilen, positioniert Richtung Hochschrankwand, naemlich plan-rechts bzw. Ostwand der Kueche, fuer ausreichende Helligkeit im Bereich der Hochschrankwand.
2 Deckenleuchten, jeweils eine links und rechts von der Dunstabzugshaube ueber der vorderen (plan-unten) Kochzeile.
Detailierter darüber wird in küchen-forum diskutiert.

Wohnbereich:
Geplant sind von uns momentan 4 Deckenleuchte, die in Rot im Plan gekennzeichnet sind.
Dabei sind von uns geplant, dass die Lichte L a. (ueber dem Klavier) und L b. (ueber der Sofagruppe) jeweils den gleichen Abstand zu der West- (plan-links) und Ost- (plan-rechts) Wand haben soll. Dies ist optisch wegen der Symetrie angedacht.

Die 2 plan-oberen Deckenleuchte sind
Einmal Mitte ueber dem Esstisch und
Einmal Richtung Tuer zwischen Wohnzimmer und Flur geplant, damit es in dem Bereich des Kamins nicht so dunkel wird. Wir planen fuer spaeter einen Kamin mit Schamotte rumherum (als zusaetzliche Sitzmoeglichkeiten dazu).

Flur:
Ausser den 2, von Ihnen geplanten Deckenleuchte haben wir eine Wandleuchte naehe Treppenhaus dazu geplant. Damit wird im Durchgangsbereich im Flur nicht zu dunkel und man kann auch unter der Wandleuchte ein nettes Bild hinhängen, dann dient sie gleich als eine Bildbeleuchtung.

EG-Bad:
Mein Mann wuenscht sich eine Deckenleuchte vor der Duschkabine, damit es beim der Dusche nicht zu dunkel wird. Wir haben sie deshalb im Plan dazu gekennzeichnet und dafuer die von Archi mitte im Raum geplante Deckenleuchte in die Richtung zwischen Waschbecken und WC verschoben.

Arbeitszimmer:
Auf den Tischen können ja Leselampen noch gestellt werden. Und wo es Not tut, gibt es im 15 qm auch wohl noch Platz für eine Deckenflute. Daher lasse ich ein Licht mitte im Raum wie vom Archi geplant so bleiben und habe noch kein weiteres geplant.

Was meint Ihr zu der bisherigen Planung der Beleuchtung im EG???

Soll irgendwo noch eine Leuchte rein, damit es kein dunkles Eck entsteht ???

Wir planen die Lichte so, dass es mit der geplanten Möbelaufstellung passen soll. Vermeiden möchten wir, dass wir hinterher optisch hässlich und aufwendig Kabel verlegen muss, um Lichte zu haben, wo sie doch tatsächlich gebraucht werden und der Anschluss nicht gerade da ist. Auch Deckenflute als Lösung dafür hinterher anzuschaffen möchten wir durch eine durchdachte Planung jetzt schon vermeiden, weil sie zusätzlich Geld und Platz kosten (wir möchten auch genugend freie Durchgangsfläche haben). Auch geplant sind von mir LED Lampen. Genaue Modelle werde ich später nach dem Einzug noch aussuchen.

Eure Meinungen sind sehr geschätzt und ich möchte mich hier schon vorab bedanken *rose*.

Vielen, vielen herzlichen Dank und LG,
H-C
 

Anhänge

#2
AW: Beleuchtungen im EG - Eure Meinungen sind gefragt

HC, leider kann man auf den Plänen wenig erkennen und die Kommentare schon gar nicht lesen. Bitte mal das viele Weiß drumherum wegmachen, notfalls Dateien als PDF einscannen.

Mit welchem Maß ist denn der Esstisch eingezeichnet? Der sieht nach mind. 200 cm Länge aus. Da würde ich auf jeden Fall 2 Lichtauslässe planen.

Mein Esstisch, 180 cm lang:


Soweit dazu bis besser lesbare Pläne da sind.
 
#3
AW: Beleuchtungen im EG - Eure Meinungen sind gefragt

Hallo Kerstin,

vielen, vielen Dank für Deine grosszügige Hilfsbereitschaft *kiss* .

Hier nochmals ein Versuch, die Grafik einzustellen.

Mittlerweile haben wir noch Lampen in der Küche hinzugeplant.
Geschaut habe ich auch nach ein Paar Lampen schon mal als Idee.
Eben, wenn man kleine Lampen nimmt, dann braucht man auch mehr Deckenauslässe.
Kleiner Haken dabei nur, dass nicht jede Lampe zusätzlich kostet, der Deckenauslass dafür auch. Und jedes Deckenloch für Deckeneinbau bzw. vom Archi deckengleiche Leuchte genannt.

Unser jetziger Esstisch ist 90 cm x 270 cm, wenn die 2 Flügel an den Enden vollausgezogen ist. Wir werden seine volle Länge v. 270 cm nur beim Gästenempfang nutzen und im Normalfall die 2 Flügel weglassen. Also, ihn eher in der Länge 180 cm für den täglichen Gebrauch stehen lassen.

Als Esstischlampe habe ich an einen schlichten LED Balken mit höhenverstellbaren Pendelleuchten gedacht. Von der Leuchtkraft frage ich mich auch wieviel ungefähr ausgedruckt in Watt reichen würde.

Momentan steht der Tisch bei uns in 270 cm voller Länge unter einer Kronleuchte in der Mitte. Die Kronleuchte hat 5 x 60 W (alte Glühbirne) und die reicht für den ganzen Raum, in dem der Tisch in der Mitte steht.

Über Deinen Vorschlag, noch eine Leuchte über dem Esstisch hinzumachen habe ich auch kurz gedacht. Aber dann haben wir schon eine Leuchte planrechts vom Esstisch für den Bereich vom geplanten Kamin und Durchgang Wohnzimmer-Flur schon eingeplant. Und, abgesehen von Zusatzkosten, die ein kleineres Problem ist, dachte ich mir, dass zu viele Lichte in einem offen Raum zur Küche (die auch schon einige Lichte haben wird) optisch unruhig wirken wird. Zumals, was der Essbereich anbelangt, dachte ich, dass weil er direkt vor der offenen Küche steht, Licht von der Kücheninsel auch abbekommt. Ich habe auch, nach Deiner Empfehlung eine Wandleuchte an der planlinken Wand des Esstischs eingeplant. Man kann auch drunter bestimmt ein schönes Bild hängen und sie dient gleichzeitig als die Bilderleuchte dazu *idee*.

Beim Durchschau der Deckenlampen, dachte ich, dass zunächst
  • alle 4 Lampen im Wohnbereich wegen der optischen Symmetrie gleich zu nehmen. Und wenn über dem Esstisch ein Pendelleuchtebalken ist, dann andere Leuchte im Raum auch. Aber dann...
  • dachte ich. Es wird optisch auch OK sein, wenn nur über dem Esstisch ein Pendelleuchtebalken ist und nur die anderen 3 im Raum gleich sind, aber in demselben Stil wie die Pendelleuchte ist. Ich dachte mir, 4 Pendelleuchte im Raum zu haben würde zu überladen sein, oder ???
Welche der 2 genannten Alternative ist optisch besser ???

Apropos! Hat jemand Erfahrung mit Leuchten von Philips? Zum Teil sehen sie nett aus und ein Paar LED Modellen haben mir nicht schlecht gefallen wie 3 x Philips - Ledino Einbauspot 579183116 - Ledino - Ledino Leuchten - Beleuchtung für zu Hause

kombiniert mit Philips - InStyle Pendelleuchte 563941713 - MyLiving - Wählen Sie Ihre Lampe - Beleuchtung für zu Hause als Pendelleuchte über dem Esstisch.
Verliebt habe ich in diese Wandleuchte wegen der Form Philips - Ledino Wandleuchte 168008716 - Ledino - Ledino Leuchten - Beleuchtung für zu Hause .

Auf jedem Fall meine Idee für die Beleuchtung ist dieses Mal so, lieber weniger unterschiedliche Stille der Lampen im Haus zu haben und mehr gleich aussehende Lampen, insbesondere im selben Raum, zu haben. Im alten Heim habe ich überall eine unterschiedliche Leuchte genommen und das Ergebnis war....Sie haben am Ende optisch nicht optimal gepasst.

Vielen, vielen herzlichen Dank fürs erste.
LG,
H-C
 

Anhänge

#4
AW: Beleuchtungen im EG - Eure Meinungen sind gefragt

Die verlinkte Wandleuchte ist eine Leuchte für Außen ... nur mal so als Hinweis.

Welchen Stil bekommt denn jetzt die Küche? Ich finde die Lampen eher nicht so passend, wenn es bei so einer Art Shabby-Look für die Küche bleibt.

Hängelampe Esstisch ist ok
Lampe im Eingangsbereich Wohnzimmer ... da würde ich nur so einen Aufbauspot, wie ich ihn im Küchenthread verlinkt habe setzen. So etwas würde ich ja auch nur im Rest der Küche setzen und nicht irgendwelche Balken etc.

Hängelampe Klavier .. kann man eine wählen

Hängelampe über dem Couchtisch gäbe es bei mir nicht ... wofür? Lieber 2 schöne Stehleuchten, die man dann zurückgelehnt auch schön zum Lesen nutzen kann.

Hier nochmal der Plan als Bild, etwas größer.
 

Anhänge

#5
AW: Beleuchtungen im EG - Eure Meinungen sind gefragt

Vielen Dank, Kerstin, für Deine sinnvolle Anregungen.

Zur Küche und deren Stil:
Wir bleiben immer noch beim bisherigen Plan von Escheschränke mit Paneelen und Shabby bzw. Antiklook in Altweiss. Es wird aufgrund der Holzschränke Richtung Landhaus sein. Aber aufgrund fehlenden romantischen Zierelemente und bedingt durch die sichtbare Stahlelemente mancher Küchengeräte wie iBox DAH (webseite laesst keine direkten Link dazu) u. gegebenfalls Stahltüre freistehender Kühlis wird es eher ein modernes, schlichtes Landhaus sein. Also, Farben der Küche wird Altweiss, evtl. mit Antiklook, akzentuiert mit Stahlfarbe der sichtbaren Geräte und Schrankgriffe sein. Es klingt etwas unpassend aber würde besser zu unserem bestehenden Möbel, das eher im schlicht-modernen Stil ist, passen.

Als Deckenlampen im Küchenbereich denke ich an so etwas PHILIPS Ledino Leuchten 690563116 HighPower LED, 1 x 7,5 Watt (inklusive Philips Marken Leuchtmittel): Amazon.de: Beleuchtung oder lieber so PHILIPS PODIUM Deckenleuchte LYON LED weiss 1x 7,5W: Amazon.de: Beleuchtung . Die würden zu den Stahlelemente der Küche passen.

Zu den Lampen im Ess-Wohnbereich:
4 Balkenpendelleuchte in einem Raum finde ich doch zu viel.
Was meinst Du denn, wenn man 4 unterschiedliche Bereiche mit unterschiedlichen Funktionen wie Esstisch, Kamin, Klavier und Sofa ungetrennt in einem Raum zusammenstellen muss? Ich finde ist es schwerig, für alle unterschiedliche Bereiche jeweils unterschiedliche Leuchte zu nehmen, die gleichzeitig sichtbar werden.

Daher denke ich an 3 gleiche Leuchte über dem Klavier, Sofa und Kamin und eine Balkenpendelleuchte nur über dem langen Esstisch.

Leuchte über Sofas ist zum Fernsehen und Lesen gedacht. Stehlampe ist zum Lesen praktischer aber ich möchte so wenig Gegenstände wie möglich auf dem Boden verteilt haben, um Bewegungsfreiheit auf knapper Fläche zu haben. Daher möchte ich zunächst Stehleuchte vermeiden und eine nur nehmen, wo es wirklich nicht anders geht.

Zum etwas Landhausstil der Küche würde normal. eine Antikleuchte besser passen. Aber unter LED Leuchten finde ich bisher keine in Antikstil. Antiklampen gibt's nur mit Halogen oder Energiesparl. Halogenlicht mag ich nicht weil es sehr ins Auge sticht und auch zu heiss. Energiesparl. hat auch Nachteile, die hier im Forum schon genannt wurden und wegen des Quecksilbers drin mag ich die auch nicht so gern.

Leuchte im Haus gucke ich dieses Mal vielmehr nach solche, die schlicht und daher anpassungsfähiger sind. Die verlinkten Bsp. finde ich persönl. noch OK oder so etwas Podium 316023181 Amsterdam LED Deckenleuchte weiß 4x7,5W 230V I: Amazon.de: Beleuchtung 3x im Wohnbereich.

Momentan ist für unseren Bauleiter erstmal die Anzahl und Positionen der Leuchte wichtig. Wenn ich später richtig auf Einkaufstour gehe, wird es vll. auch noch andere Lampen sein. Ich gucke und verlinke die jetzt nur als Ideen.

Vielen herzlichen Dank nochmals und LG,
H-C
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben