Badmöbel - Hilfe und Tipps für die Planung gesucht

#1
Hallo an alle,

ich fange langsam mit der Werkplanung unseres neuen Zuhauses an und plane jetzt die Badschränke für einen Schreinerauftrag. Dazu habe ich erstmal eine Frage nach dem geeigneten Material für die Front der Badschränke.
  • MDF mit Strichlack (hätte gern Schränke in Antik Optik mit Patina in warmen Weiss): MDF ist lt. Auskunft, die ich mal erhielt, ein dichtes Material und ich denke mir, es würde gut gegen Nässe im Bad sein. Nachteil, da wir Holzmöbel mögen, würden wir bei MDF aber keine Holzmaserung.
  • Furnier. Wir lieben Holzmöbel aber auf Dauer Holz mit Nässen im Bad - da habe ich noch meine Befürchtung. Ein anderer Nachteil von Holz ist auch der höhere Preis.
Zu welchem Material würdet Ihr mir raten für die Front der Badschränke - MDF oder Furnier, jeweils mit Strichlack?

Bsp. für die Stilrichtung der geplanten Schränke sind in den Bildern unten zu sehen. Anders als die Beispielschränke (die sind im Wohnzimmer unserer Verwandten), werde ich für die Badschränke Granitplatte als Ablageplatte um die Waschbecken machen und keine Dunkelholzplatte als Abdeckplatte wie in den Bildern. Geplant ist momentan Granit in Farbe Kashmir White (evtl. Ivory Fantasia, je nachdem was besser passt). Waschbecken sind Emaille von Bette in Weiss. Bilder davon und meiner Planung stelle ich noch später rein. Mir geht es bei dieser ersten Frage erstmals um das richtige Material dafür.

Vielen Dank im Voraus und VG,
Hobby-Chef
 

Anhänge

#2
AW: Badmöbel - Hilfe und Tipps für die Planung gesucht

Über das richtige Material sollte Dich doch eigentlich Dein Schreiner aufklären können.
Generell:
- MDF ist alles Andere als unempfindlich. Offene Kanten quellen leicht auf. Komplett lackiert und versiegelt ist das schon besser. Wird ja auch für Küchenfronten genommen.
- Holz und Bad ist an sich überhaupt kein Problem. Es muss einfach nur das richtige Holz sein und es sollte nicht grade dauerhafter Nässe ausgesetzt werden.
Tägliches Duschen ist keine dauerhafte Nässe. Ich habe Bambus-Parkett im Bad und da fällt auch nix auseinander.

Frag am besten Deinen Schreiner nach dem geeigneten Holz. Wenn er ein gewissenhafter Schreiner ist, wird er wohl eh nur das anbieten, was er für richtig hält und nicht das was der Kunde unbedingt haben will, aber ihm bald die ersten Reklamationen beschert. ;)

Für den Shabby-Look kann ich mir übrigens gar nichts Anderes vorstellen, als Echtholz. Wie soll denn das sonst authentisch aussehen? Früher hat man nicht mit MDF gearbeitet.

PS: Stangengriffe wie auf Deiner Skizze passen aber überhaupt gar nicht zu diesem Stil!! Das müssen Knöpfe sein.
 
#3
AW: Badmöbel - Hilfe und Tipps für die Planung gesucht

Stimm, Du hast Recht. Ich muss mal Zeit finden, meine Schreinerin evtl. einen Schreiner mal anrufen und anfangen, über die Schränke zu diskutieren.

Vielen Dank für die kleine Materialkunde und Zusicherung mit dem Holz im Bad.

Die Stangengriffe sind aus praktischen Gründen gedacht. Vielleicht sind ja im Preis der Schreinerin auch noch Stangengriffe in Möbelholz noch drin. Mal schauen.

Vielen Dank und LG,
H-C
 

KerstinB

Administrator
#4
AW: Badmöbel - Hilfe und Tipps für die Planung gesucht

Was soll denn an Stangengriffen praktischer sein, als an zum Stil passenden Griffen? Shabby-Look und Stangengriffe kann ich mir nun auch überhaupt nicht vorstellen.
 
#5
AW: Badmöbel - Hilfe und Tipps für die Planung gesucht

Stangengriff zum schnellen Umhängen von Handtüchern im Bad *foehn*. Auch der ist ergonomischer zum Anfassen und Betätigen, denke ich. Na ja, ganz romantisches Strandhaus muss es auch nicht sein. Eine praktische Note soll schon dabei sein. Über die Materialien muss ich mich noch mit der Schreinerin diskutieren.

Demnächst stelle ich mal die Werkpläne für das ganze Haus zur Diskus. rein. Hättet Ihr Kapazität, mich zu beraten? Architekt ist schon vernünftig aber er kann natürlich auch nicht alles über unsere Gewöhnheiten und Möbelstücke wissen.

Bist bald wieder :D

LG,
H-C
 
Oben