Badmöbel - Bitte um Empfehlung über Hersteller

#1
Hallo alle Mitglieder,

ich suche nach Badmöbel, die zu meinem Zweck passen, kenne aber nur 2 Hersteller(Duravit und Villeroy&Boch) und möchte gern mehr Auswahl haben.

Könnt Ihr mir bitte noch Hersteller von Badmöbel mit vernünftigen Produckten hinsichtlich Qualität, Design und Preis, nennen?

Ich hätte natürlich am liebsten alle Elemente aus derselben Serie eines Herstellers, damit alle einheitlich aussehen. Mein Mann hätte auch am liebsten Möbelwaschtische, die als Unterbau bzw. flächenbündig im Waschtischunterschrank integriert sind. Und ich hätte lieber einen Waschtischunterschrank, der am Boden steht und nicht Wandhängend ist. Auch der Badhochschrank oder Badregal (lieber Schrank) soll am Boden stehen und nicht wandbehängend befestigt werden. Allerdings stellen Duravit und V&B bei ihren meisten Serien nur wandhängende Unter- und Hochschrank und diese helfen mir wenig.

Ich habe bei den 2 genannten Herstellern gesehen, dass einige Badmöbel von denen mit Holz- bzw. Holzfurniert-Fronten sind. Sie sehen schön aus aber ich habe Zweifel, ob solch Holzfront im Bad, wo es immer feucht ist, nicht leicht verschimmelt? Oder werden diese Holzfronten besonders vorbehandelt, daß sie alle für die Nutzung im Bad geeignet sind?

Eure Tipps werden sehr geschätzt.

Vielen Dank im Voraus und MfG,
Hobby-Chef
 
#2
AW: Badmöbel - Bitte um Empfehlung über Hersteller

Auch bodenstehende Badmöbel werden an der Wand befestigt, weil sie sonst umkippen können.

Abgesehen davon halte ich bodenstehende Möbel im Bad für schlecht. Stehen sie auf Füßen (offen), wird das Putzen zur Qual. Haben sie einen geschlossenen Sockel, kann (und wird) darunter Feuchtigkeit stehen bleiben. Nur Silberfischchen finden das gut.
 
#3
AW: Badmöbel - Bitte um Empfehlung über Hersteller

.. meine Badmöbel sind alle vom Schreiner gemacht worden; der Preis ist der gleiche, wie von den grossen Herstellern, die Qualität ist aber WELTEN besser.

Meine Badmöbel sind in Matt-Lack mit geölter Walnussabdeckung

Ich bin ganz Martins Ansicht: grade Badmöbel sollten Wandgehängt sein - wegen Putzen und wegen der Feuchtigkeit.
 
#4
AW: Badmöbel - Bitte um Empfehlung über Hersteller

Hallo Nice und Martin,

vielen Dank für Eure Antwort. Jetzt leuchtet es mir ein, warum die meisten Badmöbel von der Stange wandhängend gemacht sind. *idee* Ich habe mich schon gefragt, als ich web Kataloge rumgewült habe, dachte es wäre nur Modesache. Ich fand Stehschränke praktisch, weil sie sich bei Bedarf umstellen lassen und deren Einbau nicht aufwendig ist wie bei Wandschränken (kann man sie selber nach Fertigstellung des Bads einbauen, wenn man keiner Schreiner ist?).

Ich habe auch an Schreiner-Lösung für die Badmöbel überlegt. Bloß ich bin mir noch nicht sicher, ob es sich preislich bei solchen kleinen Einzelteilen lohnen würde. Wir werden einige Aufträge für unsere beliebte Schreinerin (falls sie noch nicht in den Ruhestand geht) haben, aber für große Einbauschränke entlang einiger Wände. Vielleicht kann sie Einzelteile für unsere Badmöbel in einem solchen Auftrag noch mitaufnehmen.

An Nice: gibt es bei Deinen Badschränken mit Holzfront kein Problem mit der Feuchtigkeit im Bad und müssen sie irgendwie aufwendig gepflegt werden, damit sie nicht zum Schimmel kommt? Nur trocknen abwischen ist für mich i.O.

Und gibt es außer Duravit und V&B wirklich keine andere Marken, bei denen man auch nachschauen kann? Wenn wir nicht genug Zeit haben und es vernünftige Stangenwaren gitb, dann machen wir uns das Leben vielleicht leicht und holen sie einfach (evtl. mit Einbauservice) - auch die Wandhänger. Oder doch unsere ästhetische Schreinerin entwerfen, bauen und einbauen lassen? .... Wir müssen es echt mal überlegen, wenn es so weit ist.

Danke nochmals und schöne Grüsse,

Hobby-Chef

PS. Vielen Dank, Martin, für den Tipp mit der Website. Sie haben dort, wenn nicht alless, einige praktische Sachen für das Leben im Haushalt.
 
#5
AW: Badmöbel - Bitte um Empfehlung über Hersteller

Wie ich schon schrieb: auch bodenstehende Badmöbel mussen an der Wand befestigt werden, damit sie nicht kippen. Einfach an einen anderen Platz schubsen ist da nicht ;).
 
#6
AW: Badmöbel - Bitte um Empfehlung über Hersteller

die Ikea Serie Molger beinhalet Badschränke. Die sind offen und mehr regalartiger Natur. Kann ich absolut empfehlen. HAt damals glaube 40 Euro gekostet und steht immer noch
 
#7
AW: Badmöbel - Bitte um Empfehlung über Hersteller

.. meine Badmöbel sind alle vom Schreiner gemacht worden; der Preis ist der gleiche, wie von den grossen Herstellern, die Qualität ist aber WELTEN besser.
kannst du mir vielleicht einen Schreiner empfehlen? Bisher habe ich nur relativ teurer Handwerker ihrer Zunft gefunden. Die Großen Hersteller sind da leider deutlich billiger.
 
#8
AW: Badmöbel - Bitte um Empfehlung über Hersteller

Hallo Klaus,

wenn Du einen Schreiner im Raum Sued-ost Muenchen (um Ottobrunn) brauchst, habe ich eine gute Adresse fuer Dich. Super aesthetische Schreinerin (die Kombination in einer Person hat man nicht immer, denke ich) und hat uns damals einen guten Preis gemacht. Das Ergebnis ihrer Arbeit war super, nichts zu bemengeln. Ich werde sie auch wieder nehmen, bloss ich bin mir noch nicht sicher, ob sie evtl. schon in den Ruhestand gegangen ist, denn sie war bei unserem Auftrag damals schon in den 50-er, schaetze ich.

Ansonstens habe ich in unserem kuechen-forum.de einen SchreinerSam aus Schorndorf gesehen. Seine Kueche im Forum sieht super aus. Schorndorf ist wohl eher Richtung Nord bis Nord-West von Muenchen???

Wenn Du ander gute Adresse um Muenchen gefunden hast, teile die Adressen bitte mal mit.

Danke und MfG,

Hobby-Chef
 
#9
AW: Badmöbel - Bitte um Empfehlung über Hersteller

Hallo Hobby-Chef,

ich habe einen neuen Badezimmer Ausstatter entdeckt, der mich sehr beeindruckt hat. Es handelt sich um den japanischen Hersteller Toto. Die Firma ist in Japan und Asien wohl recht bekannt. Auf dem europäischen Markt sind sie dagegen erst seit relativ kurzer Zeit vertreten. Der Stil der Badezimmer ist zeitlos puristisch mit klaren Formen und weichen Materialien. Mich haben besonders die illuminierten Badewannen und Waschtische beeindruckt. Mit dem durchscheinenden Material Luminist erstrahlen die Objekte mit einer unvergleichlichen sanften Eleganz. Da ist nichts grell oder aufdringlich.

Schaut Euch mal diesen wunderschönen Waschtisch (Werbelink entfernt) an. So möchte man doch gerne seinen Tag beginnen. Einziger Wermutstropfen: die Preise für eine Komplettaustattung liegen im fünfstelligen Bereich.

Grüße Gerd
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
#10
AW: Badmöbel - Bitte um Empfehlung über Hersteller

Hallo Gerd,

danke fuer Deine Empfehlung. Dass Toto klasse Produkte zu hohen Preise herstellt und verkauft, ist schon bekannt, da sie zu Weltmarktfuehrern gehoert und eine innovative Firma ist. Dass sie erst den deutschen Markt betritt, wundert es mich.Weitere Entwicklung von WC mit Sitzheizung und sonstiges gibt's auch schon in Japan seit einiger Zeit (auch von Toto).

Aber, abgesehen von dem hohen Preis, weiss es nicht wie es mit Kundenservice und Ersatzteilen von Toto als Importware ist. Wenn etwas, was man mehrmals am Tag kaputt geht und man es nicht sofort reparieren kann, ist es nicht so bequem.

Vielen Dank und scoene Gruesse,
Hobby-Chef
 
#11
AW: Badmöbel - Bitte um Empfehlung über Hersteller

Mhhh gute Frage,
abgesehen davon, das ich meine Möbel stets hier gekauft habe und Preis/ Leistungsmäßig sehr zufrieden bin wüsste ich nicht mehr viele alternativen als Baumarkt, Otto oder das vorher schon genannte. Vielleicht findest du ja noch etwas auf der Seite oder ganz banal..... IKEA ;D;D
 
#12
AW: Badmöbel - Bitte um Empfehlung über Hersteller

Und egal, was du kaufst, nimm keinen Glaswaschtisch! Die sehen toll aus, keine Frage, habe ja selber einen, aber die Putzerei ist eine Qual! Jeden Wasserfleck sieht man 3-4 mal, hier spiegelt sich ja auch noch mal alles im Spiegel. Und wir hatten ganz schnell so komische Kalkflecken drin, die durch nichts wieder weg gehen, keine Ahnung, was das ist.
CIMG4136.jpg
Was dagegen sehr schön ist, ist die Wandaufhängung, mit einem Wisch ;) ist das Bad sauber, ist aber auch sehr klein ;D, unten im Gäste-WC habe ich ein Standschränkchen und das nervt schon irgendwie.
 
#13
AW: Badmöbel - Bitte um Empfehlung über Hersteller

Angelika,

vom Foto her, sehen Dein Waschtisch und Schrank drunter doch schön aus. Wir wollen auch nichts üpiges, eher etwas kompaktes. Nur genug Ablagefläche wünscht mein Mann.

Waschtisch aus Glas habe ich persönlich nie gemocht. Eben, es ist schwerer zu pflegen und geht auch leicht kaputt. Wegen Robusheit gefällt mir Edelstahl Waschbecken auch sehr gut. Kalkflecken drauf sind wieder ein Problem. Wahrscheinlich bleiben wir eher bei einem weissen Keramikbecken. Problem ist nur, ich hätte gern mehr Auswahl als nur die 2 Marken, die ich kenne - V&B und Duravit.

Schränke nehmen wir wahrscheinlich wandhängend. Wir wissen leider noch nicht welche, von wem oder doch Schreinerarbeit. Die Idee für die richtige Farbe dafür haben wir auch noch nicht. Ich weiss nur, dass ich nichts in Weiss dafür haben möchte (leicht befleckt und mehr Putzarbeit).

Danke au jedem Fall für Deinen Tipp.
LG,
Hobby-Chef
 
#14
AW: Badmöbel - Bitte um Empfehlung über Hersteller

meine Waschbecken sind von www.laufen.com; abgesehen davon gibts noch ideal-Standard ....

eine Freundin hat sich für Glas-Becken entschieden - da wir die gleiche Perle teilen, weiss ich, dass die extrem putzintensiv sind, genau wie Edelstahlbecken auch; Acryl würde ich auch nicht wollen - zu empfindlich auf Kratzer - von daher bleibt nur Keramik.

Wandhängend ist gut = putzfreundlich & vor Wasser gesichert

Bei uns hat der Schreiner die Badmöbel gebaut - war auch nicht teurer, dafür hochwertiger.
 
Zuletzt bearbeitet:
#15
AW: Badmöbel - Bitte um Empfehlung über Hersteller

Hallo Nice und andere,

ich habe heute gerade eben doch die Lösung gefunden für die Waschtische im neuen Zuhause. Ich habe gerade gelesen, daß der Hersteller Bette aus Deutschland spezialisiert ist, Badobjekte aus emailliertem Stahl zu produzieren. Ein von der Optik und Grösse passendes Model für die Waschtische habe ich von dort auch bereits gefunden. Preislich sind die Sachen von Bette auch ganz OK. Badewanne möchten wir sowieso aus Stahl nehmen. Dann können wir auch Waschtische aus emailliertem Stahl nehmen - robust wegen Stahlanteil und optisch und für die Pflege ganz i.O. weil die Teile keramik-emailliert sind.

Allerdings sind die zu den Waschtischen passenden Möbel nur in weissem, Hochglanz Lack erhältlich. Entweder finde ich damit ab, dass weissen aber glänzenden Lack leichter zu putzen ist als matten Lack oder ich frage nochmals bei einem Schreiner nach den Badmöbel.

Vielen Dank und VG,
Hobby-Chef
 
#16
AW: Badmöbel - Bitte um Empfehlung über Hersteller

Manchmal ist es gar nicht schlecht, wenn man Schmutz sieht, bevor man ihn fühlt;)
Ne ehrlich, ich habe in der Küche eine APL mit ganz wildem Muster und man sieht wirklich keine Flecken, aber wehe man schaut mal von gleicher Höhe oder bleibt an diversen Getränkerändern kleben, weil man die eben NICHT gesehen hat :-[.
Und meine Badschränke sind ja jetzt mit Glas und die lassen sich flott mit etwas Glasreiniger und einem fusselfreien Lappen abwischen und gut. Das alte Ding war matt und richtig sauber ging es schon gar nicht mehr.
Also wenn dir weiß auch gefällt (das finde ich wichtiger, als Fleckeigenschaften), dann spricht doch nichts dagegen, Farbe kann man ja mit Handtüchern etc. pp. immer wieder neu rein bringen.
 
#17
AW: Badmöbel - Bitte um Empfehlung über Hersteller

Hallo Angelika,

danke für den Tipp. Im Grunde genommen habe ich auch nichts gegen weisse Möbel solange sie nicht so schwer zu pflegen sind.

Was ich jedoch bei Badeschränken und manchen Küchenschränken der Standardhersteller nicht mag sind die Glasfachböden. Sie sind empfindlich gegen Brüche, Kratzen und verlangen ständiges Glanzputzen. Wenn sie sowieso die ganze Zeit im Schrank hängen, weiss ich nicht, warum man sie wegen Optik aus Glas nehmen muß. Lieber die wie in anderen Schränken aus weissen Spanplatte. Daher weiss ich noch nicht, ob ich für die Badmöbel doch wirklich in Schreinerarbeit investieren soll.:-\

Vielen Dank und LG,
Hobby-Chef
 
#18
AW: Badmöbel - Bitte um Empfehlung über Hersteller

Stimmt, Glasböden muss ich auch nicht mehr haben, wir hatten vor dem Glaswaschtisch ein normales Becken und daneben ein Glasregal :-X, das war ätzend.
Jetzt hat der Waschtisch ja zwei große Auszüge und in dem kleinen Schrank daneben geht auch allerhand rein, sogar mein kleiner Putzeimer.
 
#19
AW: Badmöbel - Bitte um Empfehlung über Hersteller

Angelika, Nice,

der Witz ist, dass es mir erst jetzt einfällt, dass wenn mein Mann gern Waschbecken mit Ablagefläche herum haben möchte, brauchen wir natürlich, ähnlich wie Waschbecken in der Küche, auch Platte um das Waschbecken herum. Dann habe ich das gleiche Problem wie für die Küche, die richtige Platte bzw. das Material dafür zu finden. Bei den Badmöbel der Standardhersteller (gerade von Bette, von der ich gern die emaillierten Stahlbecken nehmen möchte), abgesehen von deren von mir unerwünschten Glasfachböden, werden nur Platten aus Holz oder Holzfurnier genommen. Und ich habe dabei grossen Bedenken wegen der Nässe auf Holzoberfläche. Im Grundegenommen genau dieselbe Problematik wie in der Küche. Also, kommt nur noch Stein als Werkstoff für die Platte um die Waschbecken herum in Frage (Glas ist von mir wegen Brüche und Glanzputzerei unerwünscht). Und da die Markenhersteller diesen nicht als Platte anbieten, dann bleibt es mir wohl nur noch Schreinerarbeit für die Badmöbel übrig. So ist das Leben.....

Vielen Dank für Eure Tipps und Ideen.
LG,
Hobby-Chef
 
#20
AW: Badmöbel - Bitte um Empfehlung über Hersteller

Hallo HC,
ich habe gerade mal in die Google-Bildersuche einfach "Betonwaschtisch" eingegeben, sind sehr interessante Sachen dabei, in einem großen Bad sicher ein echter Hingucker.
Ansonsten wird Ablagefläche im Bad auch überbewertet ;), mehr als Seife + Nagelbürste und die Zahnbürsten etwas luftiger aufbewahren muss eigentlich nicht sein. Mehr Ablage, als auf dem Foto zu sehen ist, haben wir kaum (Wannenrand) und ich muss sagen, ich bin froh darum, muss man nämlich ALLES immer zum Wischen hoch nehmen.
Wären wir, was wir nicht sind, große Fans von teuren Duftwässerchen und was so dazu gehört, dann hätte ich vielleicht noch irgendwo mehr Ablage, damit man all die schönen Flakons bewundern kann*foehn*
 
Oben